Geburtstagsfrühstück - was außer Muffins?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von robbyfrau 21.01.11 - 20:26 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird bald drei... nun haben aber sehr viele Kinder gerade Geburtstag und alle paar Tage gibt es Muffins zum Frühstück - mitgebracht vom Geburtstagskind... .

Habt Ihr "alternative Ideen"?!
Dürfen auch gerne gesund sein! ;)

Danke

Y

Beitrag von julimausi1983 21.01.11 - 20:38 Uhr

Hallo,

vielleicht wären Obst und Gemüseplatten eine Idee.

Einfach verschiedenes an Obst und Gemüse kaufen, klein schneiden oder klein schneiden lassen im KiGa (aber besprich das am besten im KiGa nochmal) und schön auf Tellern dekorieren.

Vielleicht wäre das eine Alternative zu Muffins.

Ich hoffe,
ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

LG

Beitrag von julimausi1983 21.01.11 - 20:41 Uhr

So an Obst und Gemüse hätte ich jetzt gedacht:

-> Äpfel
-> Paprika
-> Gurken
-> Mandarinen
-> Bananen

- was du halt so findest -

*mal so als Idee*

Beitrag von helene2 21.01.11 - 20:38 Uhr

Hallo,

meine Kinder wollten immer gerne Brezeln mitbringen.
Hab dann diese Aufbackbrezeln geholt und morgens erstmal Brezeln gebacken#schwitz
Dazu gabs dann immer eine bunte Rohkostplatte.

Du kannst auch Brezeln vom Bäcker holen, ist halt teurer. Die Aufbackbrezeln kosten bei aldi(süd) 1 Euro und ein bisschen, für 10 Brezeln.

Ich hoffe ich konnte dir helfen#winke

Helene

Beitrag von gussymaus 21.01.11 - 20:42 Uhr

zum frühstück würde ich jetzt an brot, brötchen usw denken... du meisnt zum kiGa geburtsag vormittags, oder?!

ich hab meinen kalte pizza gemacht - kam prima an... pizza mit wenig gemüse, kalt in stücke (keks-groß) geschnitten in eine große dose. die haben dann einen teil aufgewärmt, den rest haben die kinder kalt gegessen. mittags war von den zwei blechen pizza kein krümelchen mehr da.. ich hab salami und schinken drauf gemacht und auch gemüse weitestgehend verzichtet, und nicht zu viel tomatensauce, dafür mehr käse....

will mein großer nächstes jahr auch mit zur schule nehmen...

Beitrag von beni76 21.01.11 - 20:49 Uhr

Hi,
da mein Sohn mit einem anderen Kind im Kiga am selben Tag Geburtstag hat, haben wir uns aufgeteilt: Sie einen Kuchen und ich habe dann eine andere Variante gewählt

Käse-Weintraubenspiesse mit bunten Pieckser

kleine Würstchen

Obststücke auf Pieckser und mit ein paar Schokostreifen drauf (so flüßige Schoki drauf laufen lassen #mampf)

ein paar Smarties als Deko

das kam bei den Kinder besser an, als die Torte :-p

Lg
#blume beni

Beitrag von luzie2 21.01.11 - 22:13 Uhr

Hallo,
wir haben auch gerade den 3.ten Geburtstag gefeiert. Unser Kleiner liebt Würstchen über alles #mampf. Ich habe mit den Erzieherinnen gesprochen, was sie davon halten - und sie fanden es gut. Eigentlich wollte ich noch kleine Partybrötchen mitgeben, aber das fanden sie schon zuviel für die Kleinen. Die Erzieherinnen haben die Würstchen aufgewärmt, Ketchup habe ich noch dazu gegeben, und alle haben sich gefreut.
Ich muß aber dazu sagen, dass die Kinder immer erst alle zusammen frühstücken und die Geburtstage mit den Mitbringseln dann so gegen 11h gefeiert werden. Von daher wäre bei uns ein 2tes großes Frühstück einfach zuviel für die Kleinen.

LG Kiki

Beitrag von angelinchen 21.01.11 - 22:16 Uhr

Hallo
was bei uns gut ankam, waren Obstspiesse und belegte Brote, die wir mit Hand- und Fussausstechern (wie bei Keksen) ausgestochen hatten. wurde alles komplett verputzt ;)

Mein Großer (6) hatte vor 2 Wochen Wiener und Brezeln dabei, und noch Puten-Hackfleischbällchen vom Rewe (zu Hause kurz in 5 Minuten angebraten)---darauf haben sich alle Kinder gestürzt...
Und da er 3 Tage vorher hier zu Hause eine Mottoparty mit Dinosaurier hatte, hab ich ihm nen Papageienkuchen gebacken und aus einer fertigen Marzipandecke Dinosaurier ausgestanzt und einen Dinokuchen mit bunten Streuseln und Smarties etc draus gemacht---die Kinder waren hin und weg...

nur Muffins find ich stinklangweilig und reicht meistens nicht wirklich (zumindest bei uns nicht)

LG Anja

Beitrag von acid-burnxx 22.01.11 - 11:42 Uhr

Obst- und/oder Gemüseplatten, kleine Brötchen, statt süßen Muffins herzhafte (gibt da ja auch die Möglichkeit gesunde zu backen mit der Vollkorn und frisches Obst oder Gemüse Variante), selbstgemachten Früchequark/Joghurt....

Beitrag von robbyfrau 22.01.11 - 13:40 Uhr

Vielen Dank, hier sind ein paar super Ideen zusammengekommen!!!
Hätte ich gar nicht gedacht, aber nun habe ich die Qual der Waqhl...

Herzhafte Muffins oder Brezeln... der Igel sieht auch toll aus, habe nur etwas Bedenken, ob er von 7-10:30h so frisch und lecker hält...

Danke Euch allen!!!

Beitrag von uli691 22.01.11 - 17:32 Uhr

Hallo,

hätte zu den hier genannten noch eine weitere Idee:

wie wär es denn mit Würstchen im Schlafrock??

Machst den Pizzateig, der um die Würstchen kommt selbst mit Vollkornteig und schon ist die Sache auch gesund.

LG

Uli