Thema Trocken werden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von muddi08 21.01.11 - 21:05 Uhr

Hallo Mädels!

Ich wollte eigentlich bis zum Sommer warten mit dem Trocken werden, weils ja im Sommer entspannter mit Töpfchentraining und nackig laufen lassen ist. Und ich hoffe auch, dass Sohni bis dahin auch mal alleine auf die Idee kommt, mal auf den Topf oder aufs Klo gehen zu wollen. Bis jetzt macht er noch keine Anstalten (Topf steht dekorativ im Bad, er setzt sich mal rauf, aber nur , wenn er angezogen ist). Allerdings will er neuerdings immer seine volle Windel sehen, wenn ich ihn wickel.
Was meint ihr? Geht mein Plan auf? Oder muss ich aktiv werden? Er ist jetzt 2 1/4 Jahre alt.

Danke für eure Antworten.

Beitrag von sillysilly 21.01.11 - 21:29 Uhr

Hallo

benutze hier nicht das Wort "Töpfchentraining" - denn es soll ja vom Kind selbst kommen, du unterstützt es in seiner Entwicklung aber du trainierst es nicht :-p
da könnten böse Antworten kommen


Du merkst schon wenn dein Kind soweit ist - sei offen - laß ihn ausprobieren
z.B. habe ich Jogginghosen ohne Windel angezogen wenn sie es ausprobieren wollten, damit sie ein Gefühl dafür bekommen wann das Pipi kommt und wann man los laufen sollte
Über jeden Treffer im Klo habe ich mich einfach gefreut, wenn es nicht geklappt hat einfach frisch angezogen.
Ganz ohne Streß - ohne Druck

Zeige ihm ruhig die Windel und erkläre das es ins Klo "gehört"
sieht er dich beim Pinkeln ? dadurch haben meine Kinder schnell begriffen wofür ein Klo da ist ;-)
Er muß dir nicht genau zuschauen, aber daß du sagst ich gehe Pipi machen um es ihm näher zu bringen

Grüße Silly

Beitrag von bjerla 21.01.11 - 21:30 Uhr

Könnte klappen. Einen Versuch ist es immer wert. Meine Tochter ist 18 Monate und geht schon sehr bereitwillig auf den Topf. Teils meldet sie sich auch schon, wenn sie muss. Wollen dann im Sommer auch mal die Windel weglassen.

LG

Beitrag von hsi 21.01.11 - 21:39 Uhr

Hallo,

du kannst es ihm ja jetzt schon mal anbieten beim Windeln wechseln aufs Töpfchen zu gehen und natürlich schön loben wenn was rein geht. Ich finde, man muss nicht unbedingt warten bis zum Sommer, ihr heizt mit sicherheit bei euch zu Hause und dadurch ist es auch nicht so kalt. Meine Tochter ist im Jan. trocken geworden (vor 2 jahren) und das innerhalb von 2 Wochen. Ich denke er interessiert sich schon dafür und das sollte man doch unterstützen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Ü-#ei 21 SSW

Beitrag von anatoli 21.01.11 - 22:38 Uhr

Hallo,
"Töpchentraining" hört sich für mich ziemlich gezwungen an. Unsere Twins sind 2,5 Jahre alt. Sie sagen meistens bescheid wenn die windel voll ist. Abe r im Spiel vergessens sie es auch schon mal. Wir haben einen Toilettensitz mit Stufen. Der steht im bad. Zwischendurch kommt schon mal " Mama klo" Dann setzen sie sich drauf, aber erfolgreich war es bisher nur selten. Ich denke irgendwann macht es Klick und dann fuktioniert es.Ich lasse sie einfach. Die volle Windel schauen sie sich auch immer an.Ich denke mal daß dies der erste Schritt ist.
LG
Anatolo

Beitrag von bunny2204 21.01.11 - 22:41 Uhr

Mein Sohn (im August geboren) wurd im Mai vor seinem 3ten Geburtsag sauber. Vorher hat er auch keine Anstalten gemacht. Aber dann war er innerhalb von 2 wochen sauber :-)

Mein Zweiter wird jetzt bald 4 und im dritten Versuch sieht es nun so aus, als ober auch suaber werden würde. Wir haben es mit knapp 3 und mit 3,5 versucht - völlig sinnlos.

Meine Tochter ist jetzt 23 Monate und geht shcon hin und wieder aufs Töpfchen, sie wird sicher im Sommer sauber werden.

Jedes Kind ist eben anders.

Lg BUNNY #hasi