Riopan bei Sodbrennen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julitta80 21.01.11 - 21:10 Uhr

Hallo

habe mal gehört, dass jedes Sodbrenn-Mittelchen für Schwangere ungefährlich ist. Stimmt das? Und gilt das auch für das alluminiumhaltige Riopan?

Danke

Beitrag von val1977 21.01.11 - 21:11 Uhr

lies dir doch mal die packungsbeilage durch...

Beitrag von julitta80 21.01.11 - 22:04 Uhr

Super Tipp!!!

Beitrag von lastrada 21.01.11 - 21:22 Uhr

Hy,
also ich hab damals reni genommen. das durfte ich nehmen, nach was andern hab ich gar net gefragt. hm vllt. drauf achten wegen pfefferminz- weiß es aber net genau.
wenn du es gerade haben sollte, mach dir ne milch oder kakao und langsam trinken. hat bei mir anfangs supi geholfen

lg

Beitrag von julitta80 21.01.11 - 21:27 Uhr

Ich habe mir die Packungsbeilage durchgelesen und dort stand, dass man es nicht zu lange einsetzen darf. Sonst habe ich auch Rennie genommen, es hat mir nicht so gut geholfen. Ich wollte mal was Flüssiges ausprobieren, damit es schneller geht und meine Speiseröhre sofort bedeckt.
Ich wollte nur fragen, ob sich jemand damit auskennt oder auch seinen FA danach gefragt hat.

LG

Beitrag von julimond28 21.01.11 - 21:34 Uhr

mein doc hat mir gaviscon verschrieben! ist auch so ein riopan-beutelchen!
habe aber im netz gelesen das man z.b. magaldrat in der ss nicht nehmen sollte!
lg

Beitrag von melly_k 21.01.11 - 21:43 Uhr

Hi
meine Hebi hat auch Gaviscon empfohlen.
Versuchs doch aber erst mal mit nem Teelöffel Senf. (HebiTipp)
Hab fast gek* aber hat geholfen :-)

LG Melly (32.SSW)

Beitrag von lynette28 21.01.11 - 22:17 Uhr

Riopan sollte man nicht nehmen.
Garviscon kann problemlos genommen werden!
Sollte aber die Fachkraft in der Apotheke auch wissen!

Warum werden solche Fragen nicht in der Apotheke gestellt???? Hier sind doch keine Fachkräfte! Was hier irgendwer erzählt.... Kann man doch gar nicht drauf vertrauen!

LG

Beitrag von julitta80 22.01.11 - 09:12 Uhr

Auf solche Kommentare kann man hier aber auch gut verzichten. Oder glaubst du ich bin doof? Ich möchte hier im Forum Meinungen von anderen Schwangeren einholen. Wenn es um lebenswichtige Dinge bespreche ich die auch lieber mit dem Arzt.

Beitrag von maylin84 22.01.11 - 07:51 Uhr

Also ich habe am Anfang auch Riopan Magengel genommen! Hilft aber meiner Meinung nach nicht annähernd so schnell und gut wie Rennie..das nehme ich jetzt zum Ende hin, wo es dann doch nochmal schlimmer wurde! Ich habs auch mit Pfefferminze, kaue ja auch Kaugummi #kratz...ansonsten habe ich mir Mandeln gekauft und wenn ich mal Zeit und Lust drauf habe kaue ich diese ganz klein..hat mir auch mal geholfen und mal ein paar Nüsse sind zudem dann ja auch gesund!

Alles Gute!

aNika (39.SSW)