Was kocht ihr für eure ca 14 Monate alten Kinder???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von weddi73 21.01.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich lese hier immer gerne, was ihr so kocht - aber ihr habt meist deutlich ältere Kinder als mein 14 Monate alten Joshua... Deshalb mal an die Mamis, deren Kinder auch so um die 14 Monate alt sind: was kocht ihr so???

Bei uns gibt es so was wie Lachs mit Spinat und Reis, Hähnchenbrustfilet mit Broccoli, Blumenkohl und Kartoffeln, Gemüsesauce mit Nudeln, Putenbrustfilet mit Kohlrabi und Kartoffeln... Aber irgendwie habe ich das Gefühl, es wiederholt sich alles sehr oft... Deshalb brauche ich echt mal neue Ideen (bitte sehr gerne auch mit kurzem Rezept, bin nicht sooo der riesen Kochheld #schein

Danke schon mal für eure Antworten/Ideen,

liebe Grüße, Claudia mit Joshua

Beitrag von zahnweh 22.01.11 - 04:07 Uhr

Hallo,

"damals" wie heute: viel Gemüse

Gemüse-Lasagne mit wechselndem Gemüse (mal mit, mal ohne Hackfleisch):
Fenchel-Karotte
Aubergine, Zucchini, Paprika
... alles was mir spontan eingefallen ist. ;-)

Nudeln mit den unterschiedlichsten Soßen
Tomatensoße pur
Tomatensoße mit Zucchini-Stücken/Raspeln
TS mit Aubergine
TS pur und für mich mit roten Bohnen
Brokkoli pürriert
Blumenkohl pürriert (jeweils auch mal halb p. und halb mit Rösen garniert)
Fenchel pürriert oder klein geschnitten
Karotten mag meine seit dieser Woche #huepf aber auch die gabs schon dazu
Spinat dazu (pürriert)

Maultaschen

Kartoffeln mit den genannten Nudelsoßen

Pizzateig mit stückigen Tomaten und div. Gemüse (geraspelte Zucchini drauf #mampf)

Gemüsesuppe


ansonsten darf sie von allem probieren, was sie will...
Bei Freunden: Kartoffeln waren ok, Fleisch fand sie besser, Sauerkraut schaufelte sie (und liebt es bis heute)

Oliven wollte sie mit 14 Monaten probieren. Sie liebt sie, ich mach einen Bogen drum.

Ausnahmeessen im Stress. Sie Gläschen mit Stücken und ich Döner. Ich einkäufe weggepackt, sie schnappt ihn sich, packt ihn aus und isst ihn. Gleich mal die Hälfte weg (hab sie probieren lassen und Allergien hatten sich keine gezeigt im ersten Jahr)

Im Grunde, das was ich sonst auch esse. Nur bei Döner (beim ersten) und TK-Pizza gegen das Hungerloch gab es für sie was anderes. Aber sonst das gleiche. (ich selbst mag es übrigens mild und ungewürzt. Mein Kind findet feurig gut #schock es gab mal bei Freunden was Scharfes. Sie schob den Reis zur Seite und schaufelte das Scharfe...)

Beitrag von mebsi2010 22.01.11 - 11:35 Uhr

Ich frag mich das auch immer.
Lotte ist jetzt ein Jahr und isst voll bei uns mit und "früher" haben wir gar nicht jeden Tag gekocht.

Aber eigentlich gibts die ganz normalen Sachen:

Jägerschnitzel, Kohlrabi, Kartoffeln
Spinat, Ei, Kartoffeln.
Hühnchen, Gemüse, Kartoffeln
Milchreis mit Apfelmuß
Nudeln mit Tomatensoße
Fischstäbchen mit Stampfkartoffeln und Dillsoße (der Hit hier)
Gulsch mit Nudeln oder Kartoffeln
auch mal Kassler mit Soße und Gemüse und Kartoffeln
ganz viel Eintöpfe, das liebt sie

etc. etc.

Beitrag von nana13 22.01.11 - 14:03 Uhr

Hallo,


Ich koche für meine kinder 2,5 jahre und 9 monate, genau so wie immer.
beide kinder essen alles vom tisch, da mache ich nichts anders.
pizza, sandwichs, gemüse, fleisch, fisch, asiatisch, sushi, reis,
egal auf was wir lust haben, wir machen es und die kinder essen alles ohne probleme mit.

lg nana