Frage an Erzieher,wg Ringelröteln,seid ihr alle immun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlesusa 21.01.11 - 21:51 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab gestern schon gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2991187&pid=18930252

Leider war heute weder mein FA noch mein Hausarzt da - so viel zu meinem Glück! ;-)

Bin dann schnell zu einen anderen Arzt, der meinte nur, dass er nicht glaubt, dass es RR sind. Heute morgen waren nämlich keine "Punkte" mehr zu sehen. Sollte aber am MO zum Blutabnehmen zum FA oder Hausarzt. So ... heute Abend sind die Punkte wieder da, habe dann auch immer eiskalte Hände. #gruebel

Also denke ich nicht, dass es die RR sind. #schwitz

Aber, seid ihr denn alle immun? Mein FA hat mich gegen alle Kinderkrankheiten getestet, bin sonst gegen alle immun. Aber RR hat er nicht getestet. #kratz

Möchte am MO auf alle Fälle dort hin, um mich doch testen zu lassen.

Wenn ich nicht immun bin, wäre es dann nicht besser, bis zur 20. SSW zu Hause zu bleiben? #zitter

Ich liebe meine Arbeit, aber das Risiko eingehen!!??!!

Wie ist das bei euch??

Sollte ich am MO zum FA oder Hausarzt Blut abnehmen? Was ist denn besser?

Vielen Dank,
littlesusa

Beitrag von mainecoonie 21.01.11 - 22:01 Uhr

Weiß dein Arbeitgeber dass du schwanger bist? Er muß dich zum Arbeitsmediziner schicken und dieser testet dann Ringelröteln, Zytomegalie usw. Bei RR gilt ein Beschäftigungsverbot bis zur 21.ssw, soweit ich mich erinnere. Kann mich aber auch täuschen und es gibt ein generelles BV für die Arbeit mit Kindern von 0-3 Jahre.

Ich bin gegen alles immun, bis auf Mumps. Das bedeutet BV für Arbeit mit Kindern von 0-6 Jahre...

Viele Grüsse,
mainecoonie mit Babyboy 20+1

Beitrag von littlesusa 21.01.11 - 22:04 Uhr

Hallo,

klar weiß der Arbeitsgeber bescheid.

Bei uns in Ö ist das aber anders. (Soweit ich das weiß!!)

Zum Arbeitsmediziner muss ich nicht, und ich bin in der Kinderkrippe (0-3 Jahre) und "darf" dort auch weiter arbeiten....


lg

Beitrag von melanie2005 21.01.11 - 22:04 Uhr

Das finde ich ja mal komisch, dass dein FA dich gerade auf RR nicht getestet hat.
Gerade bei der Krankheit ist doch im Kiga die Ansteckungsgefahr so hoch.

Ich würde das nochmal abklären lassen!

Ich hab sofort ein BV bekommen da ich gegen Zytomegalie keine antikörper hatte.
Hat dein Arbeitgeber dich denn noch gar nicht angesprochen ob du dagegen immun bist, die sichern sich da eigentlich ganz zu anfang ab. Oder weiss dein AG noch nichts von der ss?

Beitrag von littlesusa 21.01.11 - 22:06 Uhr

Was bitte ist "Zytomegalie" ?? Hab noch nie etwas davon gehört.

Klar, weiß der AG bescheid.

In Ö ist das aber anders. (Soweit ich weiß)

Beitrag von melanie2005 21.01.11 - 22:11 Uhr

Ist eine schmierinfektion die gerade bei Kindern von 0-3Jahren auftritt..
Ich arbeite auch in der Krippe und hab deswegen ein BV.
Wurdest du darauf auch nicht getestet? Schau mal in dein Mutterpass nach..

Gegen Zytomegalie haben ganz wenig Frauen antikörper.
Falls du darauf auch nicht getestet wurdest, würde ich deinen FA nochmal fragen.
Gerade beim wickeln wird diese Infektion übertragen, also wickel erst mal nur noch mit Handschuhe (falls ihr das nicht schon müsst) bis du das mit deinem FA abgeklärt hast.

Beitrag von skorpi81 21.01.11 - 22:07 Uhr

hallo!

ich arbeite in einer kinderkrippe. ich bin gegen ringelröteln nicht immun und habe somit ein totales bv deswegen. du solltest dein titer bestimmen lassen und während du auf die ergebnisse wartest musst du zuhause bleiben. bei mir hat die fä bv ausgesprochen und die ganzen ergebnisse gingen auch an den betriebsarzt.

alles gute!