habe ich denn wirklich nicht dazu gelernt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 27505 21.01.11 - 23:01 Uhr

Hallo an alle!

Also, erst einmal, ich gehöre ich leider wirklich nicht her. Und eigentlich ist mein posting auch nur ein absolutes "bitte sagt mir alles ist möglich" Posting. Zu meiner Überschrift:Ich bzw. wir habe nun seid ziemlich genau vier Jahren einen Kiwu. Leider auch nach zahlreichen Behandlungen immer noch erfolglos. Diesen Zyklus ist es das erste mal, das wir wieder ganz bewusst versucht haben ohne med.Hilfe schwanger zu werden. Der Grund; ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren 37 Kilo abgenommen, mein mann nimmt seid 6 Monaten Maca Pillen und mein Mann hat vor langer Zeit aufgehört zu rauchen. Deshalb irgendwie die Vortsellung, es könnte ja doch noch so klappen. Da ICH sein Spermiogramm nun auch nicht so schlecht finde, im gegensatz zu den Ärzten. Ich denke immer wir brauchen ja nur ien einziges!!! Nun mein "Problem" Ich bilde mir tatsächlich diverse symptome ein!!!!Bin nun ES +7/8. mein NMT ist der 28.1. Aber ich habe auch diverse Symptome, das die nächste mens ansteht. Wieder sehr unreine haut, wie immer in der zweiten Zyklushälfte, wir vereinzelt mal ein Haar an den brustwarzen. Ich weiss, keiner kann mir irgendwie weiterhelfen, und ich kann es auch von mir nicht glauben, das ich nun tatsächlich wieder so naiv wie noch vor vier jahren und mit inzwischen 31 Jahren das hibbeln anfange. trotzdem, wer kann von sich sagen trotz unreiner haut, und Haaren auf den Brustwarzen schwanger zu sein?????Allen eine gute Nacht und eine wunderbare Zeit in den schönsten Umständen der Welt.
Vg 27...

Beitrag von julia-pohrisch 21.01.11 - 23:26 Uhr

Hallo und guten Abend,

ich kann dir leider nichts von deinen Symptomen bestätigen, nichts desto Trotz bekommst du gerne ein " alles ist möglich"

Gib nicht auf und versuche neues Vertrauen in dich und deinen Körper aufzubauen. Ich wünsche dir, dass dein Wunsch sich bald erfüllt.

Beitrag von 27505 21.01.11 - 23:43 Uhr

Hallo!
Habe vielen Dank für deine Antwort . Habe mich trotzdem sehr gefreut.
Ich wünsche dir weiterhin eine schöne und tolle Schwangerschaft.

Vg 27...:-)

Beitrag von inis 22.01.11 - 00:22 Uhr

Hallo und Guten Abend,

ja, alles ist möglich!
Kennst du den Song von Nena? "Wunder geschehn... ich war dabei..." *träller* Besorg ihn dir, leg ihn auf und tanze dazu!
Erst gestern hab ich eine Statistik gelesen: bei einer KiWU-Behandlung (IVF?) hat man einem Teil der Frauen direkt nach dem Einpflanzen der Eizellen einen Clown vorbeigeschickt, um sie zum Lachen zu bringen. #rofl Diese Gruppe hatte eine signifikant höhere Schwangerschaftsrate! Lachen und Entspannung kann also helfen beim Schwangerwerden...

Und versuch vielleicht, in einem meditativen Moment Kontakt zu deinem Kind aufzunehmen, rufe es zu dir, bitte es zu kommen, und stelle dir vor, wie es in deine Arme läuft und mit dir verschmilzt... #verliebt

Ansonsten könntest du auch noch eine Heilpraktikerin aufsuchen, die speziell auf KiWu-Behandlung spezialisiert ist (Margret Madejsky in München ist da die bekannteste, aber ihre Schülerinnen und Schüler haben sicher auch einiges drauf), mit verschiedenen natürlichen Mitteln kann man auch noch helfen, die letzten paar (evtl. noch nötigen) Prozent rauszukitzeln.

Alles, alles Gute! #klee
*Viren rüberpust*
inis

Beitrag von zuckerpups 22.01.11 - 00:35 Uhr

Bei aller Hibbelei hatte ich erst einen neg. Test in Händen, hatte aber komischerweise keine Lust auf den "Trost"-Rotwein dazu, der schon im Glas war.

Ein paar Tage später war der nächste Test dann positiv.#schwimmer

Ja, alles ist möglich. Und Symptome in der Früh-SS sind wie vor Mens oder PMS oder was auch immer. Je genauer man sich beobachtet, desto mehr vermeintliche Symptome erkennt man an sich selbst. "Ist die Lust auf Eis nun normal? Oder auf Burger?" Hinterher kann man immer sagen, man hätte sich das nur eingebildet. Oder eben, daß es gepaßt und gestimmt hat. Wir Frauen stehen nun mal so oder so unter dem hormonellen Einfluß, ob Zyklus oder SS.

Aber wieviele Frauen "befürchten" schwanger zu sein, machen den Test und er ist negativ? Die haben ja auch genug Anlaß zum Testen -auch ohne sich in puncto Verhütung was vorzuwerfen-; genauso ist es umgekehrt ja auch, wenn man schwanger werden will.

Also jajaja, alles ist möglich! #liebdrueckSicher weißt du es immer nur mit einem Test, Bluttest oder US-Bild vom Arzt. #herzlich


#winke

Beitrag von 27505 22.01.11 - 10:26 Uhr

Guten morgen!

Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe garnicht mit soviel Feedback gerechnet. Umso mehr freut es mich. Und eins habe ich mit diesem Beitrag auf jeden fall gemerkt. Es hat mir schon geholfen all meine Gedanken mal wieder mitzuteilen. Also noch mal vielen dank euch, und vielleicht kann ich ja irgendwann auch mal aus derschwangerensicht Hilfe und ein paar aufmuntendere Worte an andere Frauen geben.
Ein schönes Wochenende noch.

Vg 27...