Zum KiA oder direkt in die Apotheke???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cedriana 22.01.11 - 08:52 Uhr

Hallo!

Meine kleine Maus (20 Mon.) ist total erkältet! Gestern hat sie zwar schon etwas gehustet, aber wirkte sonst fit. Hab sie gestern abend ins Bett gebracht und ne Stunde später gings dann los - war ständig nur am weinen und hustet wie verrückt und dazu läuft nun auch die Nase wie ein Wasserfall... Hatte ihr die Nacht über ne Zwiebel ins Zimmer gestellt und Nasentropfen gegeben.
Nun ist sie seit halb sieben wach, ist total anhänglich, wirkt überhaupt nicht mehr fit und sie fühlt sich auch sehr warm an...

Sollte ich besser zum KiA-Notdienst oder direkt in die Apotheke und dort Medis holen??? Wie würdet ihr das machen??? Könnte eh erst gegen mittag weg, da ich dann erst das Auto habe...

LG Cedriana

Beitrag von daisy80 22.01.11 - 09:06 Uhr

Bei so kLeinen kann man selber meist gar nicht beurteilen, wie schlimm es ist und ob und welche Medikamente man braucht.

Ich würde da immer zum Arzt gehen.

Beitrag von tragemama 22.01.11 - 09:23 Uhr

Schlimmen Husten würde ich schon einem Arzt vorstellen.

Andrea

Beitrag von piepmatz306 22.01.11 - 13:23 Uhr

Hat sie den Fieber????

Wenn nein, wurde ICH nicht sofort zum Arzt gehen und mit Hausmittelchen, kuscheln etc schauen wie es ihr übers WE geht.

Wenn ich bei jeden Husten und Rotznase zum Doc renne wurde, wäre ich wöchentlich dort.

Ich gehe nur dann wenn sie Fieber hat oder mir etwas spanisch vorkommt.

lg Romy#klee