Schlafprobleme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melanie2005 22.01.11 - 09:25 Uhr

Guten Morgen ihr lieben Kugelbäuche =)

Also ich finde das langsam wirklich merkwürdig und nun muss ich euch mal fragen.
Seit Tagen wache ich morgens zwischen 4-5 Uhr auf und muss zur Toilette gehen, danach bin ich hellwach und könnte Bäume ausreißen.
Ich zwinge mich dann immer liegen zu bleiben, weil wenn ich aufstehen würde, dann wär ich spätestens um 11 Uhr total K.O.
Ich liege dann bestimmt immer eine Stunde wach rum bis ich wieder einschlafe.
Und wenn ich dann wieder aufwache fühl ich mich als hätte ich die ganze Nacht durchgemacht und muss dann erstmal unter die Dusche hüpfen, um in die Gänge zu kommen.
Trainiert mein Körper mich jetzt schon auf die bevorstehende Zeit?
Habt ihr auch schon so früh Schlafprobleme?

lg

Melanie mit Mucki im Bauch #herzlich

Beitrag von nanunana79 22.01.11 - 09:42 Uhr

Hallo,

ja ich glaube, das ist tatsächlich so, das der Körper sich schon mal auf die zeit mit Kind vorbereitet.

Das kann mal wieder besser werden, zum Ende dann vermutlich wieder viel schlechter, weil dann noch Beschwerden dazu kommen.

alles Gute

Beitrag von luminosity 22.01.11 - 11:17 Uhr

Guten Morgen,

das kenne ich auch, das sind die Hormone. Was mir echt gut hilft ist "Hebammentee Baldrian". Kann man sich im Internet bei der bahnhofsapotheke in Kempten bestellen. Kostet 4,80 Euro. Bei mir gehts dadurch echt was besser.

Viele liebe Grüße
Lumi

Beitrag von tuctuc 22.01.11 - 13:40 Uhr

Huhu,

in meiner ersten SS hat mich der Zwerg jede Nacht um 3.31 Uhr (+/- 10 Minuten) auf die Toilette geschickt. Oder er hat mich getreten, oder ich war einfach von selbst wach.

Das war bis vor 12 Wochen auch noch seine Zeit für die nächtliche Stillmahlzeit.

Jetzt in der 2. SS schlaf ich momentan nur bis 2.40 Uhr, mal sehen wie das im Sommer wird *g*

Beitrag von monimama77 23.01.11 - 00:02 Uhr

Hallo,

das stimmt, der Körper bereitet sich schon für die Schlafunterbrechungen vor. Hoffentlich werden es nicht zu viele sein ;o)

Ich habe vieles probiert und etwas tolles gefunden. Es funktioniert super und zwar ist es ein Lagerungskissen. Ich habe eine bei e-Bay von der Marke Motherhood gekauft. Eine Bekannte hat es mir empfolen. Das Kissen stützt gut, erleichtert die unbequemer werdenden Nächte ungemein ;o) Eine lohnenswerte Investition! Ich kann leichter wieder einschlafen.

Viele gute Nächte mit dem Babybauch!!

monimama77

Beitrag von blonddiamand 23.01.11 - 17:57 Uhr

Also ich habe das schon ne ganze weile...ICh muss nachts dauernd aufs Klo und brauche dann ewig bis ich wieder einschlafen kann. Früh Morgens ist es dann am schlimmsten und ich lieg auch ewig wach im Bett und kann nicht einschlafen...
Wäre auch froh um Tipss, wie das besser wird;-)
Aber warscheinlich wird es wohl so sein, das wir uns schon mal darauf vorbereiten das unser Wurm uns bald auch nachts auf trapp hält;-)

Blonddiamand+Turtle 21.ssw

Beitrag von monimama77 23.01.11 - 20:52 Uhr

Hallo,

wie ich geschrieben habe, das wichtigste ist eine bequeme Schlafposition zu finden damit wir wieder einschlafen können. Die Unterbrechungen in der Nacht werden einfach da sein, die Babys strampeln oder wir müssen zum Pisseln. Ich habe eine normale Seitenschäferkissen ausprobiert aber letzendlich habe ich eine Lagerungskissen bei e-Bay von der Marke Motherhood gekauft. Eine Bekannte hat es mir empfohlen. Es fuktioniert super! Das Kissen stützt gut, erleichtert die unbequemer werdenden Nächte ungemein ;o) Eine lohnenswerte Investition! Ich kann leichter wieder einschlafen.

Viele gute Nächte mit dem Babybauch!!
monimama77