Frage zu Valette...

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von adventicia 22.01.11 - 09:44 Uhr

Morgen!
Ich nehme seit der Geb. der Zwillinge wieder die Valette... fahre auch ganz gut mit ihr.... nur dieses mal in der Pausenphase kommt irgendwie nicht wirklich eine richtige Blutung! Ist das unter der einnahme schonmal normal? Hatte das sonst so nie, deshalb frage ich....
Viell. kennt sich ja jemand damit aus??

#danke
Lg
Nicole

Beitrag von gracekelly 22.01.11 - 10:28 Uhr

Wenn du keinen Einnahmefehler gemacht hast, kein Durchfall oder Erbrechen hattest und auch keine Medikamente (auch Johanniskraut) genommen hast, würde ich mir auf jeden Fall keine Sorge machen.

Sowas kann mal vorkommen, eventuell kommt sie noch "in voller Stärke". Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass die Blutung unter Pilleneinnahme relativ schwach wird.

Der Schutz ist auf jeden Fall vorhanden. :-)

Beitrag von karra005 22.01.11 - 23:46 Uhr

schau mal in die berühmte PB... Da findest du das unter Nebenwirkungen.

Beitrag von simisa 26.01.11 - 20:03 Uhr

Ja, die sogenannte:"silent Menstruation"ist gerade bei der Valette ein Phänomen, was oft auftritt.
Bei korrekter Einnahme ist es eher unwahrscheinlich, dass du ss bist.
Dont panic, ist doch schön keine Blutung zu haben.LG