Parkdelle-Unfallflucht-Versicherung wie ist das weitere Vorgehen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kaltesherz0907 22.01.11 - 10:25 Uhr

Also:

mir ist gestern bei der Arbeit auf dem Parkplatz n Typ vom Paketdienst ans Auto gefahren (kratzer). Der Typ hat Unfallflucht begangen, es hat aber jemand gesehen und Kennz. notiert.

Polizei war da hat aufgenommen, Fotos gemacht.

Bei mir am Auto sind Kratzer. (die man evtl wegpolieren könnte sagte man mir #kratz )

so, jetzt muss ich das ja nun meiner Vers. melden? Mit diesem Wisch von der Polizei, richtig? Muss ich dann in die Werkstatt mir nen Kostenvoranschlag machen lassen, oder wie ist das?

Hatte sowas noch nie........

es sind wirklich nur Kratzer, ich hätte die wahrscheinlich nichtmal direkt bemerkt, aber wenn ich die wegmachne lassen kann, würd ichs schon machen......

Beitrag von vwpassat 22.01.11 - 10:34 Uhr

Du musst es nicht Deiner Versicherung melden, sondern der des Unfallgegners.

Einfach den Zentralruf der Versicherer anrufen und Kennzeichen des Unfallgegners angeben.

0180 - 25026

http://www.gdv-dl.de/zentralruf.html

Beitrag von kaltesherz0907 22.01.11 - 10:37 Uhr

stimmt, ich Depp#klatsch

meine Versicherung hat damit ja nix zu tun?

Danke..........