Nierenstau II. Grades und nun Beschwerden. Was jetzt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flummy87 22.01.11 - 10:32 Uhr

Nierenschmerzen wie Sau...:-[
Was nun?

Beitrag von arelien 22.01.11 - 10:36 Uhr

huhu ,

Hat das dein FA festgestellt?

Als bei mir letztes mal der Verdacht besteht sprach sie gleich vom KKH. Habe aber vorsorglich erstmal Antibiotikum bekommen.

Ansonsten würde ich es mal mit nem Kirschkernkissen versuchen und viel trinken.

Beitrag von flummy87 22.01.11 - 10:38 Uhr

ja ist vom Urologen bestätigt. Tut verdammt weh... Muss ich nun in die Klinik?

Beitrag von arelien 22.01.11 - 10:45 Uhr

Ich denke das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich.
Es sollte auf jedenfall behandelt werden.
Ich hab in meiner ersten SS aufgrund von Kälte und Nierenstau eine schwere Nierenbeckenentzündung bekommen und das ist nicht mehr schön. Ich würde an deiner Stelle Montag bei deinem FA anrufen und zumindest Fragen was du machen kannst. Solange würde ich auf jedenfall die Nieren warm halten und viel viel Trinken. Und Pipi nicht lange aufhalten also wenn du musst auch auf Klo gehen. Sonst staut es sich noch mehr. Mach dich nicht verrückt. Heut zu Tage kann man viel machen. Nimm dir auf jedenfall Ruhephasen zum entspannen.. Und wie gesagt viel viel Wärme und Trinken.

Beitrag von waage83 22.01.11 - 11:10 Uhr

Hi, hatte das bei meiner ersten Ss auch und das kam auf einen schlag so heftig dass mein Urin sogar eingedickt raus kam!
Ich hatte dann von der Blase bis zur re Niere alles total entzündet und wurde mit Antibiotika und Wehenhemmern und weis der te...l was zugepumpt. Das ganze dauerte 21 Tage die ich im KKH verbringen musste. endergebniss davon ist, die Niere ist vernarbt; der Harnleiterübergang an der Niere vergtößert und um 5 cm kürzer geworden.
Kind Nr. 3 tritt mir daher ständig gegen sie Niere :((.
Trink ausreichend Wasser und frag deine FA ob du Zinnkrauttee trinken drafst. Alles was halt die Nieren durchspült und wenn möglich auf gesüßte getränke verzichten.
Ich habe daraus gelernt und gehen bei jedem kleinsten stechen im Nierenbereich zum Arzt den noch eine vernarbte Niere kann will ich nicht haben.

Ich wünsche dir alles gute und baldige genesung.