Asthma meiner Tochter und Größe bei 8jährigen

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von babyll1 22.01.11 - 10:53 Uhr

Einige haben ja unsere Asthma Hustengeschichten mitverfolgt.
Also, wir hatten gestern einen DMP Termin (muss man alle 3 Monate hin, Asthmakontrolle).

Da sie jetzt schon ganz lange keinerlei Asthmasymptome mehr hatte, dürfen wir ab jetzt das Spry morgens weglassen und in 4 Wochen dann auch abends. Das ist toll!!! Vielleicht haben wirs dann hinter uns.

Wir haben es heute morgen weggelassen, ich werde aber weiterhin den Peakflow messen.

Vielleicht wächst sie ja jetzt mal.
Das ist nämlich nach wie vor ein Problem.

Also, sie wird ja nun bald 8 Jahre alt und könnte ruhig mal ein wenig größer werden.
Sie wurde gestern gemesse und ist seit einiger Zeit nicht mehr gewachsen.
Sie ist jetzt 1,12m groß.

Wie groß sind eure 7 /8jhrigen denn derzeit?
Das sie kleiner ist, weiss ich bereits, aber hängt sie wirklich so hinterher?
Ich geb die Hofnung aber nicht auf .

Wir müssen jetzt wieder zum Endokrinologen, am Montag wird nochmals die Hand geröntgt, um ein biologisches Knochenalter zu erstellen.

Das wird aber auch noch

Schönes Wochenende euch allen.
Liebe Grüße
Sindy

Beitrag von gusti79 22.01.11 - 11:29 Uhr

Hallo,

meine Tochter (auch Asthmatikerin) ist im Dez. 8 geworden und auch ein Zwerg :-) von zarten 116cm und man lese und staune, sie hat einen Klassenkameraden der ist sogar noch kleiner (und top gesund)!!
Der Größte in der Klasse ist ca 140cm groß - da glaubt man nicht das die in die gleiche Klasse gehen!!

Ich muss bei meiner Tochter allerdings dazusagen das ich auch nur 160cm klein bin und der Papa nur 170cm....

Wie Du siehst - es gibt noch mehr kleine Zwerge!!

LG Alex

Beitrag von 3erclan 22.01.11 - 12:01 Uhr

Hallo

meine große auch Asthma ist 132 cm groß.

Habt ihr einen Laufbelastungstests gemacht??

lg

Beitrag von sunny42 22.01.11 - 12:22 Uhr

Hallo Sindy,

schön das ihr eventuell bald auf das Spray verzichten könnt!

Meine Große ist auch eine Kleine.
Sie ist jetzt 8 1/2 Jahre alt und 1,20m groß.

Beitrag von graupapagei4 22.01.11 - 14:15 Uhr

Meine Tochter ist seit Oktober 9 und 1,22m. Das Knochenalter ist ca 1,5-2 Jahre jünger.

Beitrag von babyll1 22.01.11 - 18:05 Uhr

Danke für eure Antworten.

Lea hat kein Anstrengungsasthma, musste also keine Lauftests machen.

Ihr biologisches Alter war bisher 1,5 Jahre zurück.
Die Ärztin vermutet, dass sich das noch weiter verschoben hat.
Ab welcher Größe werden denn Hormone gegeben?
Ich möchte das nicht für meine Tochter, will aber auch nicht, dass sie so klein bleibt.

LG Sindy

Beitrag von burbyzahn 22.01.11 - 18:15 Uhr

Meine Tochter ist im November 8 geworden und ist 1,26 m groß. Früher war sie auch immer sehr klein, wurden immer angesprochen, daß sie so klein ist. Tja jetzt werden wir manchmal angesprochen, daß sie so groß ist. Obwohl sie ja jetzt eigentlich normal ist, also nicht zu groß. Ihre Freundin ist 8 Monate jünger und ein bissel größer als sie.

Beitrag von loonis 22.01.11 - 18:47 Uhr




Huhu Sindy,


unser Luca wird im März 8 ...er ist 130 cm groß bei 25,5 Kilo ...
er ist aber nicht wirkl. groß ,wenn ich da die and. Kids in
seiner Klasse sehe .....


Meine Kleine wird Di 4 ...sie ist so groß wie Deine Tochter ,ABER
Malea ist echt riesig für ihr Alter ...sie ist da kein Maßstab ...

Super,dass Ihr das Spray weg lassen könnt.

Für den Termin drücke ich Euch d.Daumen!

LG Kerstin

Beitrag von valada 23.01.11 - 12:23 Uhr

Hallo,

bei meiner Tochter kam mit 5 Jahren raus, dass sie Asthma hat. Sie musste seitdem 2 mal Tag Spray nehmen, phasenweise aber auch 3 mal und/oder Kortisontabletten dazu.

Vor ca 1 1/2 Jahren (mit knapp 7) ist uns ein Wachstumsstop aufgefallen, zusätzlich hatte sie aber in kurzer Zeit viel Gewicht zugelegt und hatte letztes Jahr im Januar Verdacht auf Depressionen.

Ich habe mit unserem Lungenfacharzt darüber gesprochen und er hat im März alle kortisonhalten Medikamente abgesetzt. Ihre Bronchien machen es zum Glück endlich mit!

Als erstes sind die anfänglichen Depressionen weggegangen (relativ schnell, nach ca 2-3 Wochen war schon eine sehr deutliche Veränderung ihre Stimmung zu merken).

Ohne Essensänderung hat sie dann angefangen Gewicht zu verlieren und Ende November / Anfang Dezember hat sie auch endlich wieder angefangen zu wachsen!!!

Seit März wiegt sie jetzt 2 Kilo weniger und von November an ist sie jetzt gute 10 cm gewachsen. Jetzt ist sie 8 1/2 Jahre, ca 1,26 und wiegt 27 Kilo.

Lieben Gruß

Valada

Beitrag von frengelchen152 24.01.11 - 15:24 Uhr

Hallo Sindy,

unser Sohn (Asthmatiker) ist im November 8 geworden und misst 1,20m.
Mir fällt die Kleinheit von ihm nicht so auf, da ich selbst nur 1,50m#huepf.
Gedanken wegen der Grösse hab ich mir bisher keine gemacht und an Hormone geben hab ich nicht einmal einen Funken gehabt.

Meinst Du, das die Grösse wegen der Asthmaerkrankung eine Rolle spielt?

Lieben Gruss von Susi

Beitrag von babyll1 24.01.11 - 19:13 Uhr

Hi,

ich möchte auch keine Hormone geben, steht für mich eigentlich auch nicht zur Debatte.
Also, ich glaub in gewisser Weise steht das Asthma schon im Zusammenhang mit ihrer ganzen körperlichen Entwicklung.

Sie war als Baby wirklich sehr leicht, wog mit 2 Jahren nur 8kg. Das war zu wenig, klar, aber nun verkehrt es sich langsam ins Gegenteil.

Sie wiegt derzeit etwa 20 kg und wenn das so weitergeht, nimmt sie stetig zu, wächst aber nicht.

Ich hoffe, dass das jetzt wieder aufhört und sie normal wächst und zunimmt.

Bin froh, wenn wir in 4 Wochen auch die abendliche Kortisongabe weg lassen können und das Asthma dann vielleicht hinter uns lassen können.

LG Sindy