Kompressionsstrümpfe oder -Hose?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luminosity 22.01.11 - 11:21 Uhr

Guten Morgen,

eine kurze Frage. Ich habe Kompressionsstrümpfe verschrieben bekommen. Nun kann ich mir wohl aussuchen ob ich Strümpfe möchte, oder eine Strumpfhose.

Habt Ihr Erfahrungswerte und könnt mir sagen was angenehmer ist?

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!!!

Lumi

Beitrag von esha 22.01.11 - 11:27 Uhr

Ich würde dir zur Hose raten...ich hab Strümpfe bekommen die sich rollen obwohl Maßgenau...die schneiden ein und machen mir fiese Wellen...ich kann die nicht anziehen...also mit der Hose bist du besser bedient.
LG esha mit Möpsli Julius (31 SSW)

Beitrag von himbeerstein 22.01.11 - 11:28 Uhr

Mit absoluter Sicherheit Strumpfhose!!!! Diese scheiß Strümpfe machen dir nur das Leben schwer.
Ich habe welche verschrieben bekommen, weil ich mehrmals in der SS fliegen muss und ich habe sie getragen, was zur Folge hatte dass ich mindestens drei Mal in der Flughafen menge stand während mir die "Kompressionsstrümpfe" auf den Stiefelschaft runter rutschten. #aerger peinlich, peinlich.
Die Dinger halten nicht. Meine waren extra für mich angefertigt mit maße und so weiter... Der letzte scheiß.

Im Flugzeug selber habe ich sie im ersten Flug noch getragen weil ich Angst hatte es passiert was schlimmes wenn ich sie ausziehe (aber ich habe echt gelitten) Und beim zweiten Flug habe ich sie ausgezogen und jetzt weg geschmissen. #gruebel

Was unbequemeres gibt es nicht!
Auf jeden fall Strumpfhose, WENN DANN. #liebdrueck

Beitrag von mikke87 22.01.11 - 11:49 Uhr


Huhu also ich bin anderer Meinung, arbeite in der Pflege und habe schon zig Strümpfe und Hosen davon angezogen.

Die Strumpfhosen drücken dir ganz schön in Bauch rein, gerade weil er sich ja noch ändert und so...würd ich auf keinen Fall nehmen.
Kannst du dir dann wie die Bauchweghosen vorstellen ;)

Falls die Strümpfe wirklich runtschen, was ich bisher nur bei einer Perosn hatte, dafür gibts so ne Art Kleber um die noch rutschfester zu machen.

LG #winke

Beitrag von logolady 22.01.11 - 14:06 Uhr

Es gibt für Schwangere extra Kompressionsstrumpfhosen, die am Bauchteil weiter sind. Haben vorne zwei Nähte, so wie normale SS-Strumpfhosen auch! Ist mit dem Bauch also überhaupt kein Problem.

LG
Logolady

Beitrag von cori1969 22.01.11 - 11:51 Uhr

Also;-)
Ich trage jetzt seit 5.Jahten Strümpfe die mir auch angepasst wurden .ich persönlich habe noch keine Probleme damit gehabt .wurden super angemessen haben einen großen anteil an Baumwolle sonst kratze ich mir die Beine auf mit dickem bauch dann noch strumpfhose? wäre für mich sehr unbequem und ich konnte meine Strümpfe dann auch zur geburt tragen da ich nach der 4.Entbindung einen venenentzündung hatte und keinen strümpfe trug und zu warm wäre sie mir auch entbinde im Sommer so kann ich die dinger auch schnell mal ausziehen und kalt abduschen oder mal kurz runter rollen wenn ich sitze und Beinen hochlege ich denke ganz viel liegt daran wer dir maß nimmt.
Also alles gute.
Lg.Cori

Beitrag von oskaya 22.01.11 - 12:10 Uhr

Also, ich hab Strümpfe und finde sie super, rutschen bei mir überhaupt nicht.

Beitrag von kaeseschnitte 22.01.11 - 12:58 Uhr

ich habe extra schwangerschafts-kompressionsstrumpfhosen. mit viel platz für den bauch. bin etwas weiter als du, aber mit zwillingen. habe also schon eine riesenwampe. besser ist es schon, hohe strümpfe (bis zu den oberschenkeln) oder strumpfhosen zu tragen als krampfadern-prävention. hohe strümpfe wollte ich nicht, die sind komisch. und kniestrümpfe auch nicht, um auch die oberschenkel zu schonen. ich fahr ganz gut mit den strumpfhosen. und falls das bauchteil dann doch noch zu eng werden sollte, schneide ich ein paar längsstreifen rein. ich brauche sie ja nachher nicht mehr.
grüsse
ks

Beitrag von dolli1209 22.01.11 - 13:09 Uhr

Nimm auf jeden Fall die Strumpfhose!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich hatte auch zuerst Strümpfe, die rutschen wie sonst was u sind einfach nur ätzend.

Die Strumpfhose ist da wesentlich angenehmer zu tragen!

Also ganz klar: STRUMPFHOSE!

Beitrag von tuctuc 22.01.11 - 13:34 Uhr

Huhu,

Ich war in meiner ersten SS hochschwanger über das Frühjahr und den Sommer, hab gesehen du hast noch 18 Wochen. Ich hatte sowohl eine Hose als auch die Strümpfe bis zum Oberschenkel, und würde jederzeit die langenStrümpfe wieder nehmen. Wenn sie richtig vermessen sind, schneiden sie nicht ein und rollen sich auch nicht. Wichtig ist, dass man sie am besten noch im Bett vor dem Aufstehen anzieht. Nur ne Std. später ist schon kontraproduktiv.
Die Hose ist über die warmen Tage zu warm und ich fand sie auch viel schwieriger anzuziehen mit wachsendem Bauch und immer mehr Unbeweglichkeit, zumal die Hose (auch wenn es extra eine weite für die SS war) mir oben am Bund auch am Bauch gedrückt hat.

Ich bin mit den langen Strümpfen jedenfalls bestens zurecht gekommen.

LG