fieber ca 40, 3 geht seit donnerstag nicht runter. Antibiotika falsch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von candysandy 22.01.11 - 11:54 Uhr

Hallo,

mein kleiner 11 monate hat seit do. eine halsentzündung. er hat am do amoxcicillin saft bekommen. am freitag hatte er davon durchfall bekommen. gebe ihm actimel und es st ziemlich weg jetzt.

aber er ist sooooooooo schlapp.er hängt nur rum. fieber geht nicht runter. zäpfchen helfen nur kurz. Wann schlägt das anti biotika an ???Das falsche ?


lg

Sandra

p.s. kann ich sonst nix mehr tun ?

Beitrag von jerk 22.01.11 - 12:01 Uhr

Hallo,

während einer AB-Gabe sollte man auf Kuhmilchprodukte verzichten, da diese die Wirkung des Medikamentes aufheben können.

lg
jerk

Beitrag von nana141080 22.01.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

wenn er davon Durchfall bekommen hat hättest du sofort zum Kinderarzt gemußt. Dein Kind reagiert auf das AB. Wenn es kein bakterieller Infekt ist, hilft kein AB der Welt#aha

Actimel ist so ziemlich das schlechteste was man einem Kind geben kann. Die Werbung beeinflußt dich anscheinend sehr! Es ist überfettet und hat keine Wirkung. Dein kind trinkt doch eh noch Baby-oder Muttermilch#kratz Durchfall hat ja auch immer eine Funktion! Man sollte ihn nicht stoppen!

Ein probiotischer Naturjoghurt ist 10x besser!
ABER, niemals während einer AB Gabe zuviel Milchprodukte. Natürlich die Babymilch/Mumi, aber auf keinen Fall Joghurts oder Actimel. Wer sagt dir denn sowas?

Nach jeder Ab Gabe bei Kindern baut man danach den Darm wieder auf. mit Symbioflor 1! Denn sonst bleibt dein Kind angegriffen und schnappt mehr Infekte auf. Gute Kiä wissen sowas auch.

Viel Tee und Baby-Muttermilch geben. nix schweres zu essen. Nichts unternehmen! Ein Infekt dauert nunmal bis zu 7 Tage! AB wird nix nützen bei einer viralen Grippe!

VG
Nana

Beitrag von candysandy 26.01.11 - 14:17 Uhr

hallo,

habe eben im netz symbiflor angeschaut. Hast du bei deinen kindern eine darmsanierung gemachtt ? Also Erst symbiflor pro dann 1 und dann 2 ?

Oder gleich und immernoch 1 ?

Gibst du die Tropfen täglich ? Und in welcher dosierung ?

Wäre toll wenn du mir paar infos geben könntest.

lg

sandra

Beitrag von flaemmchen 22.01.11 - 12:07 Uhr

Hi!

Ich würde definitiv nicht nur auf das Antibiotikum zum Fiebersenken vertrauen, sondern es auch mit Wadenwickel probieren, schau dir dazu mal den Link an:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Therapien/Wadenwickel/Artikel/382.php

Wünsche euch alles Gute!

lg
Andrea

Beitrag von nalle 22.01.11 - 12:10 Uhr

Zieh ihn immer schön aus und NUR Socken an !

Ab 40 ° sollte man auch Wadenwickel machen !

Frische Luft


Gute Besserung

Beitrag von nana141080 22.01.11 - 12:22 Uhr

Ausziehen darf man nur wenn das Kind auch äußerlich wirklich heiß ist. Heiße Finger etc. Ansonsten ist ausziehen kontraproduktiv#aha Das gleiche gilt bei Wadenwickeln.

Beitrag von nalle 22.01.11 - 15:24 Uhr

Also ich glaub 40,3 ist schon in dem Alter sehr heiß !!!

Und Wadenwickel sollte man AB 40 ° immer machen !

Beitrag von lalal 22.01.11 - 16:08 Uhr

Sollte man eben nicht wenn das Kind kalte Gliedmaßen hat sind Wadenwickel falsch!

Beitrag von thalia.81 22.01.11 - 12:47 Uhr

Mit fiebernden Kindern nicht raus!!!

Beitrag von nalle 22.01.11 - 15:20 Uhr

Ich rede von Frischer Luft , nicht von raus gehen :-p

Beitrag von daisy80 22.01.11 - 13:49 Uhr

Die meisten Antibiotika brauchen laut meiner KiÄ drei Tage, bis die Wirkung einsetzt.
Das mit der Milch stimmt so nicht - das hängt vom Wirkstoff ab. Die meisten Antibiotika wirken trotzdem.

Beitrag von nana141080 22.01.11 - 13:57 Uhr

Natürlich wirken sie. Aber nicht so lange da die Milch den Darm mit verschleimt#aha Die Dosis ist somit zu schnell abgebaut im Darm und kann lange nicht so gut wirken.

AB wirkt nach der 3./4. Einnahme. Wenn nicht, ist es das Falsche oder eben ein viraler Infekt.

Beitrag von daisy80 23.01.11 - 09:47 Uhr

Hmm, dann krücken mich zwei Ärze unabhängig voneinander wohl an #kratz
Das Milch die Wirkung beeinträchtig liegt daran, dass sie mit einigen Antibiotika im Darm eine Verbindung eingeht (bzw. das Kalzium aus der Milch) und nicht durch die Darmwand diffundieren kann. Das tut sie aber eben nur mit ganz wenigen Sorten (Tetrazykline) und hat mit Schleim nix zu tun.

Beitrag von lilalaus2000 22.01.11 - 14:41 Uhr

Mein Rat:

AB ZUM ARZT!!!!


Ja, es ist Wochenende, doch es gibt ja auch Notdienste.

Gute Besserung!

Beitrag von klaerchen 22.01.11 - 20:32 Uhr

Du gibst deinem Kind Actimel gegen Durchfall??????
Wieso denn das?

Fieber über 39°C würde ich immer abklären lassen und wenn sich nix ändert, immer wieder zum Arzt. Der könnte Antibiotikum auch iv geben.

Sonst könnte man was gegen die Symptome machen, viel trinken, Wadenwickel, Ruhe.

Beitrag von babygirl2010 22.01.11 - 20:56 Uhr

Hi Sandra.

Also wenn meine Tochter seit Donnerstag 40,3 Grad Fieber hätte wär ich SPÄTESTENS heute nochmal beim Arzt!

Und wieso Actimel gegen Durchfall??#kratz

LG Janine

Beitrag von candysandy 26.01.11 - 14:00 Uhr

Hallo,

nun dachte ich ich schreibe nochmal . alles ist überstanden. War nochmal beim arzt. durchfall vom aB sei normal. Actimel super. ( bei antibiotikagabe ) sonst natürlich nicht.

Ohne actimel hätte sich der durchfall wohl noch verstärkt. Milch ist bei den ab die die kidz bekommen kein problem. das ist nur bei bestimmten. Sonst könnt man ja auch kein schopi mehr geben.

....

dachte ich geb das noch kurz weiter...

lg

und danke für die antworten .