Warum verguck ich mich immer in die falschen Männer...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 12:46 Uhr

Der Eine ist vergeben
Der Andere lebt im falschen Land
Der Nächste findet mich zu jung
Zwischendurch immer wieder längere (2-7 jahre) bis kürzere (2-3Monate) Beziehungen.
Aber RICHTIG verknallt war ich wohl noch in keinen Mann, mit dem ich eine Beziehung hatte!
Diese Männer kamen immer auf mich zu - und haben mir halt irgendwie gefallen...
Wenn mir aber ein Mann RICHTIG gefällt und ICH ihn unbedingt haben will - kann ich mir sicher sein, dass nix draus werden kann... :-(
Maximal ne wilde Nacht...

Und meist kommt es nicht mal so weit!
Es ist aktuell der 3.Mann dieser Art der mich wirklich verzweifeln lässt...

Er ist absolut nicht meine Kragenweite! So gebildet, so charmant - und sooo unerreichbar!
Ich rede aber nicht von Prominenten! (Bin ja keine 14 mehr ;-) )

Warum kann ich sowas nicht realistisch sehen?
Ich weiß ja eigentlich, dass es nichts werden kann! Und trotzdem steigere ich mich in diese Traumwelt hinein.
Träume von ihm...
Rede ständig von ihm...
Denke nur noch an ihn...
Freue mich immer wie wahnsinnig, wenn ich weiß, dass ich ihn heute wieder sehen werde...
Wenn ich ihn wieder gesehen habe laufe ich mit einem dümmlichen Grinsen durch die Gegend. Die Gedanken bei unseren Gesprächen, bei seinen Blicken...

Aber obwohl er wohl bemerkt hat, dass ich ihn sehr mag, hat er wahrscheinlich keine Ahnung, WIE sehr...
Er mag mich auch - keine Frage!
Aber er wird mich wohl auch als zu jung betrachten...
Bin mir ja nicht mal sicher, ob er überhaupt zu haben wäre...
#schmoll

Ich kann ihn aber auch nicht direkt ansprechen...
Bin zu feige...
Ausserdem darf ich mich nicht lächerlich machen - ich sehe ihn ja jede Woche gezwungenermaßen...

Langsam glaub ich echt, ich habe einen an der Waffel

Beitrag von daddy69 22.01.11 - 13:15 Uhr

Das willst Du von uns wissen?

Schade. Ich dachte, das könnte mir endlich mal eine Frau erklären.

Beitrag von theowaigel.lookalike 22.01.11 - 13:24 Uhr

Ich glaube, (egal ob Mann ob Frau), Menschen verlieben sich deshalb in die Falschen, weil sie die Richtigen übersehen :-)

Beitrag von gunillina 22.01.11 - 18:56 Uhr

Ob es dafür eine Sehhilfe gibt?

#gruebel

So auf Rezept?

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 19:08 Uhr

Das wäre super - stimmt! #pro

#rofl

Beitrag von M. 22.01.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

wie alt bist du denn? Ich glaube du suchst einfach zu doll den richtigen. Du schreibst ja, so richtig verknallt warst du noch nie. Ich denke du willst eine Beziehung und nimmst jeden, der dir so einigermaßen "gefällt". Ich bin jemand, der nicht sucht. Mir ist es egal wie lange das dauert. Irgendwann wir mir und dir der richtige schon begegnen.

LG M.

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 14:32 Uhr

Ich bin fast 30.
Ich war schon oft richtig verliebt!
Aber leider in die falschen Männer!
Immer in die, die ich nicht haben kann!
Beziehungen hatte ich auch schon mehrere - und anfangs auch verliebt - klar! Aber richtig heftig verliebt war ich in meine festen Freunde nie....

Ich bin nichtmal auf der Suche momentan! Dieser Mann ist einfach in mein Leben getreten und es hat mich voll erwischt!Ich kenne diesem Mann schon seit 2 Jahren! Und die Gefühle haben sich langsam entwickelt!
Er gefällt mir schon immer - aber jetzt wird es langsam unerträglich...
Ihn immer wieder zu sehen und zu wissen, dass meine Gefühle nicht erwidert werden.

Ich lebe momentan mit 2 Kindern allein. WILL aber eigentlich garkeinen neuen Mann im Haus! Werde mich auch sicher jetzt nicht vorschnell auf jemanden einlassen, nur damit ich jemanden habe!
Aber DIESER Mann #verliebt

Beitrag von M. 22.01.11 - 14:45 Uhr

schwierige Situation. Wenn du ihm nicht aus dem Weg gehen kannst, mußt du da leider durch :(
Vielleicht kriegst du ja doch noch raus ob er vergeben ist oder nicht. Über andere eventuell.
Ich wünsch dir viel Glück

M.

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 18:26 Uhr

Ne Zeitlang dachte ich sogar, dass ich mich im Griff habe... Dass mein Kopf meinem Herzen überlegen ist!
Mittlerweile hab ich aber leider feststellen müssen, dass es wohl umgekehrt ist!
Mein Kopf weiß ganz genau, dass dieser Mann eine Stufe zu hoch für mich ist! Aber mein Herz ist ihm trotzdem komplett verfallen...
Wenn er mir die Hand reicht würde ich sie am liebsten garnicht mehr loslassen!
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass dieser Mann verheiratet ist!
#heul
Warum sind die GUTEN immer weg?
Flirten darf ich aber doch... und er tut es meines Erachtens ebenso...
Oder bilde ich mir das nur ein??? #kratz
Keine Ahnung...

Beitrag von sometimes....somehow.... 22.01.11 - 15:09 Uhr

hallo,
ich würd versuchen möglichst bald mehr über deinen `schwarm`herauszubekommen denn du quälst dich damit. du liebst ihn u.er ist unerreichbar, das tut weh.
ich selbst bin 35, verheiratet, nicht glücklich leider:-( hab auch wie du, früher immer wieder die falschen männer gehabt, dachte ok....schraub mal meine ansprüche herunter u.da es eilt (weil man ist ja schon 30)
nahm den erstbesten und nun???? hab gemerkt dass ich den falschen gewählt hab.
also...lieber warte länger u. lass dir den richtigen begegnen (weil suchen soll man ja nicht!) ps: ich hoffe u.denke auch dass meiner noch irgendwo da draussen ist!
ganz viel glück!

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 18:20 Uhr

Danke!
Ich wünsche Dir auch, dass Dein Richtiger sich bald blicken läßt!

Ich glaube aber, dass der Mann dem ich so verfallen bin mit ziemlicher Sicherheit vergeben ist! Wahrscheinlich sogar verheiratet!
Sonst würd ich wohl etwas offensichtlicher zeigen, wie toll ich ihn finde...

#heul

Beitrag von gunillina 22.01.11 - 18:59 Uhr

Aber er wil dich gar nicht?

Dann lass mal los. Himmel, das artet sonst aus.

Von wem hast du die zwei Kinder? Von Männern, die du nicht geliebt hast?

Zu deiner Problematik: Hör auf zu suchen. Der Richtige ist meiner Meinung nach plötzlich einfach so da.
Und dann merkst du das schon, denn dann ist es beiderseitig da, das Gefühl.

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 19:07 Uhr

Ich habe keine Ahnung ob er mich will!
Die Kinder stammen beide aus meiner letzten Beziehung die 7 Jahre dauerte!

Du hast mich wohl mißverstanden!
Ich suche ja garnicht!

Meine letzte Beziehung ging vor einem halben Jahr auseinander!
Aber ich SUCHE keine Mann - DIESEN Mann kenne ich ja schon länger! Und gefallen hat er mir von Anfang an!

Aber mittlerweile ist dieses Gefühl kein " ich mag dich ganz gern Gefühl" mehr!
Es geht weit darüber hinaus.

Bei ihm kann ich es nicht sagen - aber wir sind auf jeden Fall komplett auf einer Wellenlänge!

Beitrag von gunillina 22.01.11 - 19:14 Uhr

Mir kommt das eher vor wie eine Schwärmerei. Du sagst, er ist nicht deine Kragenweite? So gebildet, so intelligent? Das ist für mich der Knackpunkt. Du himmelst ihn an. Du bist nicht verliebt. Zumindest nicht so, wie ich Verliebtsein definiere, nimm mir das nicht übel.

Verliebtsein ist für mich ein Gefühl, das mich dem anderen auf Augenhöhe gegenüber treten lässt. (Und Verliebtsein ist noch viel viel mehr, aber das sprengt hier den Rahmen.)

Es ist nicht gut für einen selbst, sich in jemand verguckt zu haben, zu dem man immer aufsehen muss. Oder bei dem man das Gefühl hat, nicht "gut genug" zu sein. Weisst du, was ich meine? Und für mich hört sich das so an, als hättest du das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Keine gute Basis für alles, was kommen kann.

Alles Liebe,

G

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 19:25 Uhr

Sicher schwärme ich für ihn - keine Frage!

Er ist nicht meine Kragenweite weil ich leider schon zu hören bekommen habe, dass sich Akademiker nicht mit ungebildeten Frauen einlassen!
Wenn ich ihm gegenüberstehe, sehe ich ihn nicht eine Stufe höher stehen als mich selbst!
Ich fühle mich absolut wohl in seiner Gegenwart und komme mir nicht "ungebildet" vor!
Ich kann mit seinem Wortschatz locker mithalten und wir haben absolut denselben Humor!
Wenn es nach mir ginge hätte ich kein Problem damit einen Mann zu haben, der einen Dr. Titel trägt!
Er ist 14 Jahre älter als ich! Das wäre das nächste Gesellschaftliche Problem!
Womit ICH wiederrum auch kein Problem hätte...


Verliebt sein, kann viel viel mehr sein - da hast du recht! Aber dann würden 2 dazugehören...
Offensichtlich ist das Ganze aber eher eineitig #schmoll

Beitrag von gunillina 22.01.11 - 19:37 Uhr

Okay, jetzt kommt meine Meinung, aufpassen.:-)

Scheiss auf das Alter, sage ich da.

Scheiss auf seinen "Stand".

Ob Abi, Studium oder Hauptschulabschluss.
Scheiss drauf.

Das einzig Wichtige ist, was er von dir hält, Und das findest du ggfs. nur dann heraus, wenn du ihm sagst, was du von ihm hältst.

Um das zu tun, musst du jetzt überlegen, was das Schlimmste ist, was dir danach passieren kann.
Denk dir das furchtbarste realistische Szenario aus. Und schau, ob du mit diesem Alptraum einer Abfuhr zurechtkommen kannst.

Wenn ja, ab mit dir, sag es ihm.

Ich habe gelernt, dass Angst nicht gut ist.
Sei mutig. Dann kommst du weiter.
Denn wenn er nix von dir will, dann weisst du es dann wenigstens und kannst ihn abhaken.

Und wenn er auch etwas von dir will, dann fängt dann etwas Neues, Tolles an. Weil du dich getraut hast.

Warum also warten?

Alles Liebe!

G, furchtbar mutig und deshalb ganz plötzlich sehr glücklich.

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 19:45 Uhr

:-D
Danke für Deine liebe Antwort!

Der Einzige Grund weshalb ich ihn noch nicht offensichtlicher angebaggert habe, ist wohl, dass ich glaube, dass er verheiratet ist!

Ich sehe ihn nächsten Mittwoch wieder - und gebe mein Bestes DAS herauszufinden!
;-)


Schön, dass Dein Mut zu etwas geführt hat, was Dich jetzt so glücklich macht!!!

Ich habe leider den umgekehrten Fall schon erleben müssen - deshalb bin ich jetzt wahrscheinlich so zurückhaltend...

#danke nochmal für Deine aufbauenden Worte!



Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 20:47 Uhr

Jetzt wäre ich aber neugierig auf DEINE GESCHICHTE!

Magst Du erzählen was da bei Dir los war/ist?

Beitrag von Heulboje 22.01.11 - 22:06 Uhr

So geht es mir schon ein ganzes Leben lang. Und ich bin schon im fortgeschrittenen Alter. Alle Männer, die ich wirklich wollten, waren für ein gemeinsames Leben nicht erreichbar.

Und mit den beiden wirklich großen Lieben meines Lebens hatte ich nie eine Chance.

Ich würde sagen: Mein Leben ist in Liebesdingen verkorkst.:-(

Beitrag von again#and#again 22.01.11 - 22:41 Uhr

Schade...

Aber Dein Leben ist doch noch nicht vorbei...
Es ist doch nicht zu spät...

Vielleicht hast Du ja noch Glück!

Alles Gute Für Dich!

Beitrag von mannbrauchtsignale 23.01.11 - 00:49 Uhr

Das Problem an Männern ist, dass sie heimliche Andeutungen nicht verstehen und sich bei manchen Aussagen überhaupt nichts denken.
Einem Mann muss man alles ganz klar ins Gesicht sagen, auch wenn man ihn dadurch erstmal ins kalte Wasser schmeisst.
Männer sind absolut nicht betrübt darüber etwas eiskalt und ohne Umschweife zu erfahren, sie tragen allenfalls ne kleine "Schockbeule" davon.
Es ist sinnlos sich darüber zu ärgern oder versuchen Männer zu verstehen.
Es ist und bleibt schlichtweg unmöglich irgendwas daran zu ändern.
Entweder Frau sagt es ihm von Anfang an oder sie wird die nächsten 100 Jahre drüber nachdenken, was sie denn falsch gemacht hat und warum er nicht auf ihre Andeutungen anspringt.
Also nur Mut und einfach die Gefühle zum Ausdruck bringen.
Kann ja nix passieren ;)

Liebe Grüße

Beitrag von again#and#again 23.01.11 - 10:53 Uhr

Danke für den Tipp!

Ich sehe ihn nächsten Mittwoch wieder, und wenn sich die Gelegenheit bietet werde ich zumindest mal hinterfragen, ob er frei ist!

Passieren kann meiner Meinung nach doch ziemlich viel!
Ich sehe diesen Mann gezwungenermaßen jede Woche - da hat eine eiskalte Abfuhr keinen Platz!

Beitrag von hungerlappen 23.01.11 - 10:11 Uhr

Hallo!! Du triffst den Nagel auf den Kopf. Ich bin jetzt 47 Jahre allt. Und wir Männer denken etwas anders als ihr. Ich zumindest. Ich rechne 20 Jahre drauf. So lange dauert es bis die Kinder aus dem Haus gehen.Außerdem wie allt ist meine schöne wenn ich in rennte gehe. Desshalb möchte ich zwar auch meinen spaß haben, aber kann das gutgehen wenn die Frau zu Jung ist? Desshalb denken alltere Männer nicht mehr mit ihren Penis sondern mit dem Kopf.Sorry aber so sehe ich das. Aber lass mal. Du findest schon noch den richtigen. Viel Glück dabei. Tschüß!!!#ei

Beitrag von again#and#again 23.01.11 - 10:55 Uhr

Versteh jetzt nicht ganz was du meinst...
Wenn der Mann in Rente geht und die Frau noch arbeitet gibts Ärger - oder wie?

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 14:53 Uhr

Durchaus. Weil sie dann irgendwann gelangweilt wird vom Mann, der daheim hockt und trotzdem erwartet dass sie den Haushalt schmeisst, wenn sie von der Arbeit kommt (jetzt mal ueberspitzt). Juengere Frauen fangen gerne spaetestens dann eine Affaire an.

  • 1
  • 2