Ich finds Mutig!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von der.maulwurf 22.01.11 - 12:50 Uhr

Hallo.

Also ich muss echt sagen, das ich persönlich finde, das Sarah viel Mut beweißt indem sie zu manchen Prüfungen einfach nein sagt.
Dazu gehört echt viel Mut. Und was ich auch Hammer finde, das sie trotz den ganzen Anfeindungen von ihren Campkollegen ihre Frau steht, und drin bleibt. (ich wäre längst gegangen)

Natürlich muss man auch ganz klar sagen, das sie erst gar nicht hätte rein gehen sollen, wenn sie vieles nicht machen will. Denn, wer mitmachen will, sollte sich schon richtig drauf einlassen! Aber ich denke eh, das die meisten nur des Geldes wegen da drin sind, und nicht um zu beweisen wie toll sie die Prüfungen doch bestehen.

Und die anderen haben gut reden, die bleiben ja jedesmal verschont.
Sollen sie erstmal selber beweisen, wie gut und toll sie sind, wenn sie mal dran sind, bei einer Prüfung.;-)

Und mal ganz davon abgesehen kann die Sarah ja nicht mal was dafür das sie ständig dran ist. Es sind ja die Zuschauer, die sie jedesmal wählen.

So sehe ich das.
Gruß Mauli

Beitrag von pollypo 22.01.11 - 13:05 Uhr

Du hast jetzt das geschrieben was hier schon tagelang immer wieder im anderen Wortlaut von aneren Usern geschrieben wird.

Lasst euch doch mal was Neues einfallen ;-)

Beitrag von der.maulwurf 22.01.11 - 13:16 Uhr

Sorry, wusst ich nicht.
Ich hab bis jetzt immer nur gelesen, das alle sie scheiße finden....#kratz

Beitrag von 5678901234 22.01.11 - 13:08 Uhr

#gaehn#gaehn#gaehn

Beitrag von der.maulwurf 22.01.11 - 13:16 Uhr

Siehst müde aus, leg dich lieber ne Runde schlafen!;-):-p

Beitrag von stubi 22.01.11 - 13:22 Uhr

Aha, es ist also mutig, ins Dschungelcamp zu gehen, wisstenlich dass dort eben solche Prüfungen stattfinden, die Teamkollegen zu belügen, das Team im Stich zu lassen usw.

Komisch dass selbst Dr. Bob schon feststellte, dass Sarah ein Spiel spielt und sie ihre Tränchen nur auf Knopfdruck loslässt.

Mutig wäre für mich gewesen, wenn sie irgendwann die Notbremse gezogen hätte und das Camp verlassen hätte und sich selbst endlich eingesteht, dass sie dort völlig fehl am Platz ist.

Beitrag von jenny-79 22.01.11 - 13:45 Uhr

Aber dann würde sie ja eine Menge Geld verlieren...und genau deswegen ist sie vermutlich ja da. Sie wird weiter ihre Show abziehen..LEIDER!

Beitrag von theowaigel.lookalike 22.01.11 - 13:29 Uhr

Die eine ist also selbst Schuld an ihrem Tod, die andere armes Opfer von Zuschauer und der Quote; habe ich das so richtig zusammengefasst?

Beitrag von der.maulwurf 22.01.11 - 14:06 Uhr

Ich hab nie behauptet, das sie das arme Opfer wäre.
Wie gesagt, sie hätte gar nicht erst mit machen sollen, wenn sie von vorne herein weis, das sie vieles nicht machen wird. Trotzdem find ichs mutig, trotzdem hin zu gehen, und dann zu seinen Entscheidungen zu stehen.
Klar, noch mutiger wärs, wenn sie sagen würde "ich geb mir den Scheiß nicht länger" aber ich denke, das macht sie nicht, weil sie die Kohle braucht.

Und JA, Cora ist definitiv SELBST Schuld.
WER denn bitte sonst? Männer die auf große Titten stehen?#augen

Beitrag von koerci 22.01.11 - 14:34 Uhr

Weil sie die Kohle braucht?
Dann soll sie halt was vernünftiges arbeiten #augen

Beitrag von theowaigel.lookalike 22.01.11 - 14:36 Uhr

Cora hat sicher auch die Kohle gebraucht.
Wo ist der Unterschied zwischen den Beiden? Nur dass die eine tot ist- und sich gegen Schuldzuweisungen nicht mehr wehren kann.

Beitrag von carrie23 22.01.11 - 17:00 Uhr

Du misst nicht nur mit zweierlei Maß sondern bist auch ganz schön unverschämt einem kürzlich verstorbenen 23 jährigem Mädel gegenüber-aber das ist ja ohnehin nichts neues bei dir

Beitrag von der.maulwurf 22.01.11 - 18:47 Uhr

#gaehn#gaehn#bla#cool

Ich bin ehrlich, stehe zu meiner Meinung und schwimme nicht mit dem Strom.
Wenn das unverschämt ist, bin ichs GERN.#kuss

Beitrag von windsbraut69 23.01.11 - 10:38 Uhr

Nicht mit dem Strom zu schwimmen bedeutet aber nicht, sich selbst zu widersprechen!
Super wäre es, Du würdest auch im RL offen und ehrlich zu Deiner Meinung stehen.

Gruß,

W

Beitrag von der.maulwurf 23.01.11 - 13:05 Uhr

Tu ich mittlerweile.#cool

Nicht umsonst hat sich meine Schwiegerfamily von uns abgewandt.
Da sie es nicht verknusen konnten, auch mal Contra zu kriegen.
Tja, wer nur austeilen kann-aber nicht einstecken-der hat PESCH.

Beitrag von windsbraut69 24.01.11 - 10:33 Uhr

Ja, mit irgendwelchen bescheuerten Äußerungen im Internet....
Ich sprech von offener sachlicher Meinungsäußerung Auge in Auge, sich gg. den Partner behaupten usw.

Beitrag von 5678901234 22.01.11 - 14:18 Uhr

auch diese diskussion ist doch langsam ausgelutscht...

Beitrag von lillydiefee 22.01.11 - 15:26 Uhr

Eins it klar danach brauch die nirgends mehr anfragen wegen Model-Jobs,in der Branche ist die die Lachnummer No1 und jedes echte Model Schämt sich für Sara K fremd!!!

Beitrag von kawatina 22.01.11 - 16:26 Uhr

Hallo,

die ist nicht mutig, sondern verlogen und feige.
Verlogen weil sie ja sehr wohl Fleisch isst und scheinbar passend zum Camp erst die Vegetarier Masche aus dem Hut zauberte....

Feig, weil - seien wir ehrlich. Meine 16 Jährige Tochter hätte alle Prüfungen
hin bekommen bzw. probiert.

Glaubt echt jemand das Sarah an einer Unfallstelle jemandem helfen würde?
Eventuell unter Einsatz ihrer makellosen Schönheit?
Glaubt jemand sie würde jemandem helfen, der in der U-Bahn verprügelt würd .....so dermaßen feiges verlogenes Geschmeiß kann man entweder bedauern oder verachten!

Das Camp produziert erfahrungsgemäß Gewinner und Verlierer.
Das ist ein Verlierer mit einer großen Klappe - gar nichts dahinter außer heißer Luft!

LG
Tina

Beitrag von der.maulwurf 22.01.11 - 18:45 Uhr

Naja, zugegebener Maßen muss ich sagen, das ichs nicht wirklich regelmäßig verfolge. Vielleicht kann ichs daher auch nicht richtig beurteilen.
Ich habs zwischendurch mal nebenher laufen gehabt, und vieles hier gelesen. Und so kam ich auf den Schluss, das ichs eigentlich recht Mutig finde. Wenn sie aber wirklich so verlogen ist, wie alle sagen-nehm ich alles zurück. Konnte es mir nur nicht vorstellen, weil sie damals bei GNTM immer eine von den Ehrlichen und "Guten" war. Fand ich zumindest.

Aber gut, jeder Mensch ändert sich mit der zeit;-)

Beitrag von carrie23 22.01.11 - 16:58 Uhr

Ich finde es nicht mutig wenn man weiß dass man für die ganze Gruppe verantwortlich ist, dann noch ne Prüfung abgibt und die anderen ( die bitte wirklich nicht soo schwer waren ) nicht macht.
außerdem finde ich es heuchlerisch im Dschungelcamp einen von Vegetarier zu erzählen und "ich bin im Herz erschüttert ich hab drei mehlwürmer getötet " aber dann Fleisch zu fressen.
Sowas macht mich eher stinkig denn die anderen sind darauf angewiesen dass sie die Prüfungen macht und Sterne erkämpft

Beitrag von sihu 22.01.11 - 20:57 Uhr

Am schönsten finde ich ja, das sie nach einer Essensration gefragt hat bei Dr.Bob nachdem sie die Prüfung am Schiffswrack gänzlich verweigert hatte.

Für sich selbst wohlgemerkt, aus medizinischen Gründen!!! #rofl

Sie wurde abgewatscht, das sie eine gesunde junge Frau ist und genauso hungern muß wie alle anderen auch. #schein

Beitrag von blinki.bill 22.01.11 - 21:11 Uhr


Hallo

warum sie drinnen bleibt zwecks dem Geld...geht sie von alleine bekommt sie nicht alles...

Beitrag von jenny811 22.01.11 - 21:35 Uhr

ich finde sarahs entscheidungen auch gut, sind wir doch ehrlich keiner weiss wie gut oder schlecht es die anderen gemacht hätten... reden können die alle gut. aber ich sag nur die schatzsuche gestern, total einfach, aber ne die beiden haben es nicht geschafft... die sind damit kein bißchen besser auch total egoistisch...(das sagen die ja über sarah)

Ich hätte an sarah stelle auch keine lust die ur belohnung für deren verhalten noch u belohnen... es geht doch schon seid beginn das sie die nicht leiden können, diese indira finden die männer doch nur so toll, weil sie ja so gut aussehen würde und große brüste hat... naja muss man wohl mann sein um das zu verstehen.

naja und der alte, der seine prüfung selber nicht machen wollte... weil er keine tiere töten wollte... kein kommentar... die sind alle nicht besser.

Ich persönlich mag sarah mit ihrer nervigen art lieber sehen, als diese anderen, die ihr wahres gesicht zum teil eh noch nicht gezeigt haben.

Beitrag von asimbonanga 23.01.11 - 11:18 Uhr

Ich habe eine Tochter in diesem Alter, mit der ich diese Sendung mehrfach gesehen habe.
Diese Kandidatin ist alles andere als mutig-kann aber nicht dazu stehen.Eine ganz arme Wurst, irgendwie gestört.Sie belügt sich selbst und andere.Diese Demontage sollte man verhindern und das Mädel vor sich selbst schützen.

  • 1
  • 2