Uebelkeit und komisches Ziehen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von adamare 22.01.11 - 13:11 Uhr

Hallo,

hatte, denke ich, meinen ES am 12.01. Nun ist mir seit 17.01 immer wieder uebel, allerdings ohne Uebergeben bisher, und seit zwei Tagen hab ich so ein ganz komisches Ziehen. Das ist wie als wenn man sich in den Bauchnabel fasst, so ein ganz komisches Gefuehl nur etwas schwaecher. Kennt jemand das komische Ziehen? Und kann ich irgendetwas gegen die Uebelkeit und Koliken tun, die eine eventuelle SS nicht torpedieren wuerden?

LG,

Nadine

PS: Das "normale" Ziehen im Bauch und Unterleib hab ich auch seit 17.01

Beitrag von nuckenack 22.01.11 - 13:23 Uhr

Hallo
ich hab das (leider) immer in der 2. Zyklushälfte kommt bei mir vom Progesteron (ich bilde selbst so viel)
hört schlagartig auf wenn die Mens einsetzt

nuckenack

Wenn die Übelkeit so schlimm ist dann kannst du Vomex nehmen. Buscopan müßte auch gehen, ansonsten gilt doch eh dass die ersten Tage keine Verbindung besteht und Medis nichts machen.

Beitrag von shorty23 22.01.11 - 13:24 Uhr

Hallo Nadine,

also meine Freundin schwört, dass es ihr ab dem ES übel war und sie war dann auch schwanger. Mir war's kürzlich auch total übel, aber das war wohl eher ein Infekt. Man achte jetzt halt auf jedes Ziehen und Ziepen. Musst ja nicht mehr lange warten, bis du herausfindest, ob es geklappt hat, aber ein sicheres Zeichen ist natürlich weder Übelkeit noch Ziehen. Wegen der Übelkeit, würde viel trinken, Ingwer hilft angeblich gegen Übelkeit. Ansonsten musst du wohl einfach schauen, was dir hilft (kleine Mahlzeiten, nichts Fettes, Cola usw.)

LG