Welchen Tee ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dia79 22.01.11 - 13:24 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist knapp 5 Monate alt und wir haben vor 5 Tagen mit der Beikost angefangen.

Nun mag sie leider bisher nichts trinken :-(. Habe schon Wasser, Fenchelte und Kamillentee ausprobiert.

Kann mir jemand sagen welchen Tee Babies noch so trinken dürfen.

Hagebuttentee?

Beitrag von haruka80 22.01.11 - 13:29 Uhr

Guck mal bei DM, von Alnatura gibts auch Tees für BAbys
Mein Sohn hat die gesamte Breizeit über übrigens kaum was getrunken, hab ihm nachher aus Verzweiflung stark verdünnte Apfelschorle angeboten, damit er überhaupt mal 30ml trinkt am Tag.
Mein Ki.Arzt meinte immer, es sei nicht schlimm, im Brei ist viel Flüssigkeit.

Übrigens trinkt mein SOhn seit er keinen Brei mehr ist nen halben Liter Wasser am Tag, er hatte mit Beginn des Familienessens einfach wirklich Durst und die Umstellung auf pures Wasser war auch einfach, da er Durst hatte,mußte er halt das trinken.

L.G.

Beitrag von dia79 22.01.11 - 13:31 Uhr

Ja super danke mache ich.

Würde auch gerne auf Säfte und süßes Zeug verzichten.

Habe bei DM aber bisher nur den Babyfencheltee entdeckt. Muß ich wohl mal die Augen aufmachen ;-).....

Sind die Tees denn ungesüßt?

Beitrag von haruka80 22.01.11 - 13:38 Uhr

ja, die sind ungesüßt, sind Teebeutel. Ich hatte mal von Milupa Apfel-Melissen-Tee als Probe, DEN fand mein Sohn toll, bis ich mal im Laden auf die Verpackung schaute---Zucker drin#augen

Beitrag von berry26 22.01.11 - 13:51 Uhr

Wieso sollte sie nach 5 Tagen Beikost (was warscheinlich nicht mal ein ganzes Glas ist...) schon etwas trinken? Die Kleinen trinken wenn sie die Flüssigkeit brauchen und nicht eher! Natürlich solltest du weiterhin was anbieten aber es macht gar nichts wenn sie nicht trinkt. Sie soll sich dadurch ja nur daran gewöhnen das Trinken eigentlich dazugehört.

Mein Sohn hat erst mit 10 Monaten getrunken als er am Familientisch mitgegessen hat. Vorher reichte ihm die Flüssigkeit aus Brei und Milch.
Meine Tochter bekommt seit 5-6 Wochen Beikost und trinkt auch nur 1-2 Schlucke, wenn überhaupt.

Anbieten solltest du schlicht und einfach Wasser! Tee ist Medizin und nicht für den Durst. Wenn überhaupt würde ich max. Fencheltee anbieten.

LG

Judith

Beitrag von littlelight 22.01.11 - 15:16 Uhr

Ich würde keinen Tee geben, sondern einfach immer Wasser zur Beikost anbieten. Es ist ganz normal und auch überhaupt nicht schlimm, wenn die Kleinen anfangs nicht trinken wollen. Sie decken ihren Flüssigkeitsbedarf über die Milch, die sie ja weiterhin nach Bedarf bekommen. Irgendwann trinkt jedes Kind, man muss nur Geduld haben.

LG littlelight

Beitrag von capua1105 22.01.11 - 16:22 Uhr

Hi..mein Kleiner bekommt den HIPP Früchtetee nicht das Granulat sondern den in den Teebeuteln den mag er gerne .

gruß Michi