Magnesium und Folsäure - Frage (5.SSW)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von .teddymaus. 22.01.11 - 13:32 Uhr

Hallo Mädels.

Ich brauch mal eure Hilfe:
Hab am Mittwoch (ES+12) positiv getestet. Nun merk ich seit gestern dieses Ziehen im Unterleib. Ich schätze, dass es die Mutterbänder sind.
In den anderen Schwangerschaften (dies ist meine 5. / hab aber erst eine Tochter) habe ich immer Magnesum Verla genommen. Meint ihr ich kann morgens und abends eine davon nehmen um den Muskeln und Bändern etwas zu helfen??

Und dann das Folsäure Präperat: Was nehmt ihr? Die einfachen und billigen Folio oder Femibion??
Sind die wirklich so viel besser??

Am Mittwoch hab ich den ersten Termin beim Doc. Aber ich will es so gern nun schon wissen...

Danke.

#winke

Beitrag von haruka80 22.01.11 - 13:35 Uhr

Huhu,

ich hab vom Arzt Folio empfohlen bekommen, hatte mir mein letzter Arzt in der letzten SS auch schon empfohlen.
Magnesium nehme ich auch im Moment abends mal, hab auch son Ziehen im Unterleib, es hilft. Ich nehms aber nur nach Bedarf.

Glückwunsch zur SS!

L.G.

Haruka 9.SSW

Beitrag von .teddymaus. 22.01.11 - 13:40 Uhr

Hallo Haruka.

Danke für deine schnelle Antwort und die Glückwünsche.
Bisher hab ich auch immer Folio genommen. Aber ich habs hier nun so oft gelesen...

Ach ja: Bist mir bekannt vor gekommen... Wir waren damals schon zusammen schwanger. Greta wird die Tage 20 Monate alt. Hab gesehen, dass dein Kind nun schon 21 Monate alt ist.

Alles Gute auch für dich.

LG

Beitrag von haruka80 22.01.11 - 13:44 Uhr

tja, so schnell sieht man sich wieder;-)
Mein Sohn kam ja 3 Wochen zu früh, sonst wär er auch erst 20 Monate.

Alles Gute für die SS:-D

Beitrag von .teddymaus. 22.01.11 - 13:46 Uhr

Danke! Gleichfalls natürlich...

Bis bald.

Beitrag von kobolt 22.01.11 - 13:42 Uhr

hallo und herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft!

ich habe mir gestern erst femibion gekauft, habe bis jetzt folio genommen. bei meiner letzten ss habe ich auch femibion ab positiven test genommen, bei meiner fg im oktober nicht... :( ich glaube natürlich nicht, dass diese damit zusammen hängt , aber es gibt mir ein besseres gefühl, wirklich alles ausgeschöpft zu haben...

zusätzlich nehme ich noch schüssler salze, die haben bis jetzt bei mir immer recht gut geholfe, so hoffe ich, dass sie auch die schwangerschaft unterstützen....#zitter

magnesium würde ich schon nochmal den arzt fragen, da gibt es ja mehrere dosierungsarten. nicht, dass du zuviel nimmst und durchfall/übelkeit bekommst oder ähnliches!

eine schöne kugelzeit!

Beitrag von .teddymaus. 22.01.11 - 13:45 Uhr

Danke für deine Antwort und die Glückwünsche.

Es ist noch sehr ungewohnt für mich...

Das Argument mit der Unterstützung und "alles-ausgeschöpft" ist gut. Alleine deswegen könnte ich es auch tun...

Dir auch alles Gute.
LG

Beitrag von kobolt 22.01.11 - 13:52 Uhr

eben...nimm einfach diesbezüglich alles, was du kriegen kannst!#rofl

ich denke, so macht man sich im nachgang vielleicht weniger vorwürfe...ich zumindestens...

viel glück und eine unbeschwerte zeit!