der nachbarsjunge heisst so......

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mamimona 22.01.11 - 13:40 Uhr

...wie ich gerne für meinen jungen gehabt hätte,wenn es einer werden soll.
DAVID
Das wäre absolut mein favorit gewesen.Nachbarsjunge ist 6 jahre alt,wir haben mit denen nichts zu tun,sind komische leute,die sind auch nicht sehr beliebt im ort.würdet ihr den namen trotzdem nehmen?

2.wahl war lennox,da aber unser nachname mit s anfängt zu schwierig,so sind wir bei lenny gelandet.

grüsse
ramona

Beitrag von shiningstar 22.01.11 - 13:54 Uhr

Nur meine Meinung -bitte nenne Dein Kind nicht Lenny, als Spitzname ja, aber ich kann mir keinen erwachsenen Mann nicht unter Lenny vorstellen. Da muss ich immer an den Typen von GZSZ denken und das geht gar nicht...
Dann Lenny lieber als Spitzname für Lennard, Lennox, Leonard oder sonst was.

Und ist doch egal, wie der Nachbarsjunge heißt.... Die Kinder werden ja niemals in einer gemeinsamen Klasse oder so sein.
Auf meiner Liste stehen z.B. Tim und Ben -genau so heißen die Jungs (2 und 4) von der Nachbarin.... So what...?! Wir haben nichts mit denen zu tun... Nun ja, mein Mann mag die Namen nicht, deshalb wurden sie gestrichen ;)

Beitrag von haseundmaus 22.01.11 - 14:07 Uhr

Hallo!

Ich fänds wurscht. Ihr habt mit denen nichts zu tun und es ist EUER Name. David ist toll, nehmt ihn! :-)

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von picaza 22.01.11 - 14:16 Uhr

Also ich würde mein Kind nicht genauso nennen. Erst recht nicht, wenn ich die Nachbarn "komisch" finde.

Lennox finde ich auch nicht so toll und Lenny ist wirklich nur was für Kinder. Kein erwachsener Mann heißt gerne Lenny (oder Danny oder Ronny...)

Wie wäre denn mit:
Daniel oder Arvid?

LG

Beitrag von martina75 22.01.11 - 14:44 Uhr

Hallo,
nein, ich würde den Namen nicht vergeben. Zum einen nicht, weil es der Nachbarsjunge ist, zum anderen schon mal gar nicht, weil Du sagst es wären komische Leute und unbeliebt im Dorf. Ein Name wird immer mit etwas in Verbindung gebracht. Und ich persönlich würde David sowieso nichte nehmen, ist nicht mein Fall, aber das ist ja nicht das Thema.

Lenny geht gar nicht, als kleines Kind o.k, aber nicht für einen Erwachsenen. Und Lennox ist für mich mittlerweile ein Hundename, so heisst nämlich unser Nachbarshund. Wäre Lennart eine Alternative zu Lenny/Lennox? Dann könntet Ihr Euer Kind immer noch Lenny rufen, aber es hat die Möglichkeit, später auf seinen richtigen Namen zurückzugreifen.

LG,
Martina75

Beitrag von bunny2204 22.01.11 - 14:47 Uhr

Uns ist das egal. Unser Nachbarsjunge heisst Felix - wie unser Bauchbewohner. Wir haben sogar ein gutes Verhältnis zu den Nachbarn.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von chez11 22.01.11 - 14:49 Uhr

huhu

david und lennox find ich grauenvoll, Lenny gefällt mir persönlich sehr gut, und selbst wenn manche an gzsz denken, in 3 jahren denkt da keiner mehr dran der spielt ja nicht mal mehr mit;-)

LG#winke

Beitrag von chez11 22.01.11 - 14:52 Uhr

achso ich kenne einen erwachsenen danny und das findet keiner komisch, warum auch#kratz


lg

Beitrag von emeri 22.01.11 - 15:29 Uhr

hey,

mir wäre es egal. mein sohn heißt wie unser ehemaliger nachbar und der pfarrer, der ihn getauft hat und der briefträger,... (könnte die liste ewig fortsetzen).

wenn euch der name gefällt und das euer wunschname ist, nehmt ihn doch um himmels willen. ich halte nichts von diesem "nur mein kind darf so heißen und ja kein anderer und ich bin sauer wenn die tochter der urstrumpftante meiner besten freundin ihr kind genauso nennt wie meines!" #augen

eine gute freundin hat mir vor kurzem eröffnet, dass der name meines kindes ihr wunschname für ihr erstes kind gewesen wäre. ich habs nicht gewusst, hätte mich aber auch nicht gehindert. und wenn sie ihr kind immer noch so nennen will, na, soll sie doch. ist doch schön, wenn jemand den namen schön findet.

lg

Beitrag von mamimona 22.01.11 - 19:48 Uhr

mein onkel heisst ronny,der ist 35 jahre alt und vater von 3 kindern.
konnte sich damals auch keiner vorstellen,ein erwachsener mann mit namen ronny.
heute ist das selbstverständlich.

aber danke für eure meinungen.

ich denke,wir bleiben bei lenny.passt gut zu unserem 1.sohn noah.

Beitrag von lienschi 22.01.11 - 21:38 Uhr

huhu,

ich finde man sollte den Namen des eigenen Kindes nicht von solchen unwichtigen Dingen abhängig machen.

Und wenn die Nachbarn in nem halben Jahr (warum auch immer) wegziehen, dann ärgert ihr Euch, dass ihr wegen denen den Namen nicht genommen habt...
is doch irgendwie albern, oder?!

Ich finde David auch schön und klassisch und würde ihn nehmen.

Lennox S... ist schon sehr holprig...
dann lieber Lennard, Leonard oder einfach nur Len.

lg, Caro


Beitrag von sassi31 23.01.11 - 00:27 Uhr

Mir wäre es egal, ob ein Nachbarskind den gleichen Namen trägt. Vor allem dann, wenn ich eh nichts mit denen zu tun habe.

David ist ein schöner Name. Lenny hingegen gefällt mir überhaupt nicht. Das ist für mich eine Abkürzung und kein vollständiger Name.

LG
Sassi