Wann eine rauchen wenn...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sylvaine 22.01.11 - 14:38 Uhr

... ich mein Kind möglichst wenig mit Raucher-Atemluft in Berührung bringen will?

Zur Erklärung: Ich habe seit Schwangerschaftswunsch nicht mehr geraucht aber ich habe jetzt (über 1 Jahr nach Geburt) schon ab und zu Lust eine zu rauchen. Ich spreche von einer Zigarette vielleicht 2 Mal die Woche bei der es dann auch bleiben wird.

Aber wann ist der beste Zeitpunkt?

Abends wenn der Kleine im Bett ist und ich vor dem Zubettgehen Zähne putze? Aber dann kriegt er doch meine Atemluft ab, oder (schläft bei uns im Bett)?
Oder Tagsüber, aber dann rede ich ja viel mit ihm? #kratz

Ganz lassen ist das beste, klar #schein Aber WENN dann WIE? #danke

Beitrag von king.with.deckchair 22.01.11 - 14:40 Uhr

"Ich spreche von einer Zigarette vielleicht 2 Mal die Woche bei der es dann auch bleiben wird"

Lüg' Dir doch nicht so blöde selbst in die Tasche.

Ch.
...die weiß, wovon sie redet...

Beitrag von mamavonyannick 22.01.11 - 14:41 Uhr

"Ich spreche von einer Zigarette vielleicht 2 Mal die Woche bei der es dann auch bleiben wird."

Habe ich auch gesagt und dabei ist es damals nicht geblieben, vor allem, wenn irgendwelche Feiern waren. Für mich gilt: Nach der Geburt fasse ich keine Zigarette mehr an, denn aus einer werden ganz schnell 2, dann 3 ...
Ansonsten: Wenn dein Kind eingeschlafen ist. Du wirst ja nicht zeitgelich mit ihm ins Bett gehen und auch nicht die Luft anhalten so lange;-)

vg, m.

Beitrag von teaandfruit 22.01.11 - 14:43 Uhr

Gar nicht..wer so wenig braucht, kann auch ganz darauf verzichten..

Beitrag von pollypo 22.01.11 - 14:44 Uhr

Also wenn du wirklich nur von einer Zigarette 2x die Woche redest, würde ich es doch ganz lassen.
Und wenn du wirlich das Verlangen nach einer Zigarette hast glaub ich kaum dass du bis nächsten Mittwoch 20 Uhr wartest , bis dein Kind im Bett liegt #schein

Gruss, die Polly #winke

Beitrag von picaza 22.01.11 - 14:49 Uhr

Am günstigsten wäre es, wenn Du zum Rauchen morgens etwas eher aufstehst, damit Du noch duschen/Zähne putzen kannst, bevor Dein Kind wach wird. #schein

LG

Beitrag von woodgo 22.01.11 - 15:07 Uhr

#klatsch

Beitrag von ajl138 22.01.11 - 15:16 Uhr

Du hast ein wahnsinnig hochbegabtes Kind,daß sich an dem Atemduft der Mutter stören wird?

Wenn das deine einzige Sorge ist,dann leg dir schonmal einen Vorrat an Tic Tacs und Odolspray zu,denn bei ein oder zwei Zigaretten wird es nicht bleiben....

Mich würde mal interessieren,ob es hier Raucher gibt,die wirklich nur eine oder zwei Zigaretten in der Woche rauchen....also ich meine,die es wirklich tun,und nicht jetzt nur einfach mal hier schreien....

Ich bin auch Raucherin,halt mich auch knapp,aber bei einer Zigarette in der Woche könnt ich nicht bleiben.

P.S.: Bis du die Schachtel leerhast,sind die so eingetrocknet und stark,daß du wahrscheinlich einen Husten- Koller beim Rauchen bekommst^^ (Scherz)

Beitrag von liz 22.01.11 - 19:14 Uhr

Hallo!

Ja ich. Ich hab nie viel geraucht. Und während Schwangerschaft und Stillzeit auch nicht. Später dann, meistens wenn ich unterwegs war und Alkohol getrunken habe. Gut das kommt aber vielleicht einmal im Monat vor. Ich habe hier eine Packung Zigaretten liegen. Die nehm ich mir immer zum fortgehen mit.

Zuhause rauche ich so gut wie nie. Höchstens mal im Sommer wenns am Balkon mal wieder länger geworden ist. Das war letzten Sommer genau 2 Mal.

Sonst rauche ich nicht viel. Und wenn ich keine habe, dann rauche ich halt keine. Und es stört mich dann auch nicht.

lg liz

Beitrag von marion0689 22.01.11 - 21:38 Uhr

Hallo!!

Ja hier!!! Ich habe vor der SS relativ viel geraucht. Ich hatte einen Nebenjob an einer Tanke und standen wir abends oft draussen und haben geraucht ...

In der SS und lange Zeit danach hab ich nicht mehr geraucht.

Nun rauche ich wieder ab und zu. Die letzte Schachtel habe ich mir am 3. Dezember gekauft ( ich schreibe mir immer das Datum auf die Schachtel, damit ich weis, wie viele Schachtel ich nun wirklich rauche ;) )
Die liegt hier immer noch rum und es sind noch welche drin.

Wobei ich sagen muss, dass es im Winter weniger ist. Ich setze mich nämlich abends liebend gerne draussen auf den Balkon wenn der Kleine schon schläft und rauche ganz gemütlich eine.
Da es draussen nun kalt ist, rauche ich dementsprechend wenig :-)

Also wie man sieht: Man kann auch wenig rauchen. Für mich ist es ( wie eine Userin schon oben schrieb) wie ein Glas Rotwein. Es kann, muss aber nicht.

lg

Beitrag von kawatina 22.01.11 - 16:15 Uhr

Hallo,

ich rauche jeden 2. und 4 Dienstag beim gemeinsamen Frühstück mit Freunden ca. 3-5 Stück.Dies seit 12 Jahren in dieser regelmäßigen Form - ohne Steigerung!

In Ferienzeiten können auch mal 12 Wochen rauchfrei dazwischen liegen.
Manchem fehlt offenbar das Sucht-Gen - ich rauche seit vielen Jahren unregelmäßig oder eben Jahre gar nicht.


Für mich ist die Zigarette ( oder Zigarre) wie ein Glas Wein - ich kann es haben, muss aber nicht.

Daheim rauche und trinke ich übrigens nie und nicht in Anwesenheit meiner Kinder, da die das nicht leiden können.

LG
Tina

Beitrag von rissa06 27.01.11 - 20:23 Uhr

hallo

genauso ist es bei mir auch - und scheinbar scheint es keiner zu glauben. man wird immer angelächelt. ich rauche zu hause gar nicht, und ansonsten eher selten, wenn ich mal Lust habe.

In den Ferien, Urlaub und vorallem wenn meine Kinder dabei sind auch gar nicht und es stört mich dann auch nicht. ich habe dann nicht das Verlangen danach es kommt vor, dass ich wochenlang nie rauche und dann mal wieder eine mehr, so wie mir ist.

na ja und ich glaub eben auch, dass es geht was mir andere nicht abkaufen, danke für deine Bestätigung.

lg

Beitrag von frau_e_aus_b 22.01.11 - 16:44 Uhr

Ich würd gar keine Rauchen.... die gibst das Nikotin ja nicht nur über die Atemluft ab sondern auch über die Haut und das auch etwas länger wie nur bis zum Händewaschen

http://www.rauchfrei-und-mehr.de/nikotin-kohlenmonoxid-abbau.html

Beitrag von fusselchen. 22.01.11 - 17:24 Uhr

ui der link ist toll, genau meine rede!!!

Beitrag von rienchen77 22.01.11 - 17:02 Uhr

gar nicht...du hast es bis jetzt geschafft...und du schaffst es auch weiterhin...

du sagst zwar jetzt 1-2 Rauchen...aber...meinst du wirklich das du dabei bleibst...meinst du es wäre wirklich wieder gut anzufangen, der Geruch, das Geld, deine Gesundheit...

lass es sein...

geh diesen Gefühl nicht nach...

Beitrag von kleiner-gruener-hase 22.01.11 - 17:19 Uhr

Entweder lässt dus ganz sein oder du rauchst- ENDE!

Beitrag von fusselchen. 22.01.11 - 17:24 Uhr

ich werds ja nie verstehen wie man seine gesundheit so leichtsinnig aufs spiel setzen kann, geh doch gleich im sommer raus und leck die frisch geteerte strasse ab...!!! ist für umme!!!

du hast ein kind, also hör auf mit dem scheiß...

und frag dich nicht wie sie so wenig wie nur möglihc mitbekommen kann#schock#klatsch

du weißt ja das die giftstoffe auch über den schweiß aus deinem körper kommen, was willstn dann machen...!??

und deine handy die haben lange nigotin auch wenn du sie wäschst...! nicht mehr riechen heißt nicht gleich nicht mehr da!

und wenn du mal was in den mund nimmst und es dann deiner kleinen gibst, ich mag garncht dran denken..

meine mutter ist an kungenkrebst gestorben sie hat geraucht...

und ich würde meinem kind sowas niemals zumuten wollen...

und für die die meinen, ja auch nichtraucher bekommen krebs, ich weiß aber es ist nunmal bewiesen das rauchen sehr schädlich ist und bei den inhaltsstoffen müsste man das ja auch ohne warnung wissen...

Beitrag von fusselchen. 22.01.11 - 17:25 Uhr

hände nicht handy, oh schreck...

Beitrag von ppg 22.01.11 - 19:03 Uhr

Wenn es nur um Rauchen geht, dann rauch Nikotinfreien Tabak.

Ich bin seit fast 2 jahren Ex Raucher, aber auf Parties und Festen würde ich ganz gerne eine mitrauchen - also drehe ich mir vorher 2-4 Zigaretten und quarze die dann.

Den Tabak gibts preiswert im Headshop, und dein Kind kommt gar nicht mit Nikotinausdünstungen in Kontakt
( obwohl ich das Argument füt Blödsinn halte )

Ute

Beitrag von gingerbun 22.01.11 - 21:15 Uhr

Was ist das denn für eine bescheuerte Frage? Wenn Du rauchen magst geh raus und rauche. Mein Mann ist Raucher (allerdings nur gutes Kraut :-)). Du glaubst doch nicht, dass es unsere Tochter tangiert wenn er geraucht hat. Er raucht ausser Haus. Ich meine dann dürfte ja auch kein Kind mehr auf die Strasse gehen bei den ganzen Abgasen. Mann kann es echt auch übertreiben und sich Probleme künstlich schaffen die man vielleicht gar nicht haben müsste.
Britta

Beitrag von fusselchen. 23.01.11 - 15:48 Uhr

man kann auch gut die augen vor dem verschließen was man einfach nicht sehen will...;-)

abgase kannste leider nicht vermeiden aber ein kind mit den giftstsoffen in berührung bringen schon:-p

man sollte dann halt schon wissen das ALLES über die HAUT weiter gegebn wird...

Beitrag von gingerbun 23.01.11 - 16:39 Uhr

ja ja genau. giftstoffe, weil einer in der familie mal eine raucht. halt mal den ball flach. ich denke das china-spielzeug, jetzt ja auch das deutsche was getestet wurde ist ne nummer härter.

Beitrag von devadder 23.01.11 - 12:30 Uhr

Und all die die hier so schön auf das rauchen schimpfen und all die Risiken und Giftstoffe ins Spiel bringen fahren mit sehr großer Wahrscheinlichkeit Auto und haben selbst weni8gstens ein in der Familie. Aber klar, da kommt ja der reinste Sauerstoff aus dem Auspuff.

Beitrag von fusselchen. 23.01.11 - 15:45 Uhr

so ein vergleicht ist typisch raucher... inhalieren die autofahrer die abgase, jep, wie die raucher halt...

ich fahr kein auto uns bin kein fan von... reg mich jedes mal auf wenn einer blöd rum steht und den motor an lässt...

Beitrag von wasteline 23.01.11 - 22:00 Uhr

..und Alkohol trinkst Du bestimmt auch nicht....