Bitte Meinung zu Jungennamen + unser Nachname...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von energizer 22.01.11 - 15:52 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eigentlich hatten wir die ganze Zeit an Paul gedacht. In unserem Bekanntenkreis, gibt es diesen Namen gar nicht. Aber irgendwie liest man ja immer wieder in den Hitlisten, dass Paul sehr häufig ist.
Haben noch andere Favoriten und sind unsicher, weil unser Nachname mit OS anfängt:

Paul Os...
Max Os...
Felix Os...
Robin Os...

Vielleicht könnt ihr ja mal eure Meinung sagen und habt evtl. noch einen tollen Vorschlag? Würde mich sehr freuen!

LG energizer (32. SSW)

Beitrag von terryboot 22.01.11 - 16:12 Uhr

ich find alle ganz süß, viell noch jonas oder janis

Beitrag von shiningstar 22.01.11 - 16:12 Uhr

Paul #verliebt

Ich würde meinen Schatz auch sofort so nennen, leider fängt unter Nachname mit "KÜ" an und das klingt fruchtbar zusammen. Aber mit "OS..." klingt es toll :)

Beitrag von thalia.81 22.01.11 - 16:31 Uhr

Unser Sohn heißt Paul #verliebt und das obwohl unser Nachname mit "L" beginnt. So sehr oft wird das Kind jetzt nun auch nicht mit Vor- und Zunamen gerufen :-P

Wüsste jetzt nicht, warum "Os" beim Nachnamen ein Hindernis sein sollte #verliebt


Ich hatte aber übrigens auch Bedenken, jetzt bin ich aber sicher, dass unser Kleiner den perfekten Vornamen hat #herzlich

Beitrag von julie1108 22.01.11 - 17:21 Uhr

Ich finde auch alle Namen schön, aber Max hört sich am besten an finde ich.

LG

Beitrag von jora-jolanda 22.01.11 - 17:37 Uhr

#blume ich finde Paul und Robin schön #blume

LG,
Jora 37+4

Beitrag von niki1412 22.01.11 - 19:38 Uhr

Hallo!

Robin mag ich nicht so, Felix finde ich ganz furchtbar (weiß auch nicht warum), Max ist für mich eher eine Abkürzung: also Paul!

LG Niki mit Helena #blume und #klee 31.SSW

Beitrag von mamimona 22.01.11 - 19:54 Uhr

meiner cousine die tochter heisst paula....hm

paul....hm

ich bin nicht so für die alten namen,aber auch nicht so für die modernen.

mein 1.sohn heisst noah.kurz und bündig.

Beitrag von miniwe07 22.01.11 - 20:12 Uhr

Hallo!

Ich kann dir nur sagen, nimm den Namen der für dich der richtige ist. Egal wie häufig er auch sein mag, denn es ist dein Kind und du musst mit dem Namen leben.

Ich hatte hier gefragt und ich war dadurch igendwie mehr verunsichert als das es mir geholfen hätte. Und zu guter letzt hat unser Sohn doch den Namen bekommen der für mich die ganze Zeit über ganz oben auf der Liste stand und das obwohl der Name derzeit sehr häufig ist.

Also was spricht gegen Paul?

Glg Miniwe07

Beitrag von hael 22.01.11 - 21:06 Uhr

Paul und Max gefallen mir sehr gut, Felix und Robin dagegen gar nicht. Schwer zu sagen, da wir nur die Anfangsbuchstaben kennen, aber ich würde mal sagen, dass es passt ;-)

Beitrag von claerchen81 22.01.11 - 21:27 Uhr

Hi,

nimm Paul. Es passt zu Nachnahmen mit Os... und ist für Kinder und Erwachsene geeignet. Er mag häufig sein, aber ich persönlich kenne keinen kleinen Paul (nur einen Dackel, aber das soll nicht stören).

Als wir unsere Kinder benannten, wussten wir nicht, dass die Namen echt häufig werden würden (kurze dt. Namen). Plötzlich sind sie auf allen Hitlisten. In unseren näheren Umgebung jedoch gibt es sie nicht. Uns selbst wenn: mein eigener Name ist nicht so häufig, und trotzdem gab es vier Mädels mit sehr ähnlichem Namen und eine mit dem gleichen Namen in meiner Schulklasse. Hat nie jmd. gestört von uns.

Gruß, C.

Beitrag von specki1009 22.01.11 - 21:30 Uhr

Wollt ihr lieben nen markanten oder nen weichen Namen?

Ich frage weil ich Paul und Max eher markant und Robin und Felix eher weich finde.

Uns geht es ähnlich. Wir haben auch nur Paul im Kopf- da aber unsere Große nun Pauline heißt (nachdem es kein Paul wurde) haben wir noch eine Alternative:

Anton

Was hälst du davon?

Wenn dir kein anderer Vorname als Paul gefällt dann nimm ihn. Wie oft er vorkommt etc ist eigentlich egal.

Liebe Grüße

Carolin