regelm. Wehen seit heute nacht, und nu?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jadzia82 22.01.11 - 17:34 Uhr

Hallo!

Ich habe heute einen komischen Tag, weil die Nacht schon früh vorbei war und ich hab Wehen und fühl mich merkwürdig...

Es ist mein 2. Kind, aber ich weiß trotzdem nicht, ob ich da jetzt was drauf geben soll, denn die 1. Geburt fing so an: wochenlange Wehen, aber nicht so dauerhaft wie heute (seit mind. nachts um 3 Uhr), am ET vormittags Schleimpropfenabgang und nachmittags Blasensprung mit sehr schnell sehr stark werdenden Wehen mit kurzen Abständen. Da war klar, Geburt geht los ;-)

So, nun habe ich regelmäßige Wehen, die schon unangenehm sind, aber mich noch nicht einschränken, dennoch nicht wirklich ignorierbar sind.
Von Schleimabgang nichts zu sehen, habe aber immer wieder ordentlichen Druck und muss ziemlich oft zur Toilette. Es fühlt sich an, als hätte ich was falsches gegessen und mein Darm würde rebellieren (ist ja vielleicht auch so) und mein Bauch ist ganz komisch. Fühlt sich von innen her ganz ungewöhnlich an, könnte von den vielen Wehen heute sein, oder?

Nervös bin ich nicht gerade, ich würde mich freuen, wenn es losgeht. Ich bin zwar offiziell erst in der 36. SSW, aber durch eine direkt vor der Schwangerschaft erlebte FG kann ich ja nicht wirklich sagen, wann der ES war, es war ja keine Regelblutung dazwischen. Ich könnte also auch schon weiter sein, zumindest theoretisch. Ich denke mir, er kommt, wann er kommt.

Aber: wir wollen heute abend mit Freunden in ein tolles Restaurant essen gehen und nun fühl ich mich schon den ganzen Tag so merkwürdig und weiß nicht, ob das was mit Geburt zu tun haben könnte...

Also, wer weiß was dazu? Kennt ihr das? Selber schon erlebt?

Beitrag von jadzia82 22.01.11 - 17:36 Uhr

Ach ja, als die Wehen besonders stark gewesen sind, zog es mir auch im Rücken. Ist doch eigentlich ein gutes Zeichen in Richtung Geburt, oder heißt das auch nichts konkretes?

Beitrag von meandco 22.01.11 - 17:37 Uhr

nu ... klar kannst du essen gehen. kann halt sein, dass ihr früher gehen müsst, weil es losgeht.

wenns dir so gut geht, würd ich erst mal weitermachen.

hab übrigens auch nen halben tag regelmäßige wehen gehabt, dann pause und in der nacht gings dann mit richtigen wehen los.

aber wann es losgeht ... kann dir keiner sagen ...

lg
me

Beitrag von schneckerl76 22.01.11 - 17:37 Uhr

Also ich an Deiner Stelle würde ein CTG schreiben lassen und mich von der Hebi untersuchen lassen!

Denn Du schreibst ja auch, dass Du Dich nicht wohl fühlst!

Lass es abklären - lieber einmal zuviel als zuwenig!

Wenn alles ok ist, dann kannst ja mit Essen gehen!

Alles Gute Dir!

LG
Schnecki

Beitrag von jadzia82 22.01.11 - 17:47 Uhr

Danke!
Ich fühl mich ganz gut, bis auf den Schlafmangel natürlich ;-)
Es ist nur ein neues Körpergefühl, was ich nicht einordnen kann, da ich das so noch nicht hatte. Schlecht geht es mir eigentlich nicht und ich fühl mich auch nicht danach, zum Arzt zu müssen. Was soll der mir auch sagen, außer Dingen, die ich selber schon weiß, nämlich dass da Wehen sind :-)

Habe ja auch noch meinen Sohn daheim, da will ich jetzt nicht ins KH und auf die Hebi warten würde sich sehr mit den Essensplänen in die Quere kommen

Beitrag von verheiratet22 22.01.11 - 17:39 Uhr

Huhu, kämpf Mich auch zur Zeit mit Wehen rum, manche so schlimm das Ich veratmen muss...

Aber denke mal, das es die Vorwehen sind....

Würde ja auch gern nach helfen, aber mein Mann stellt sich dann quer....

Die Oberärztin sagte, so lang wie das Kind noch unter 3 Kg wiegt ist eine normale Geburt möglich, Ok, das möglich heisst jetzt nicht, das es unbedingt normal kommen kann...
aber ab 3 kg, darf ich nicht mehr normal entbinden, deshalb hab ich schon am 11.02 ein Termin zum ks.

wenn Du Dir dennoch unsicher bist, fahr lieber ins Kh...

Beitrag von chez11 22.01.11 - 18:04 Uhr

huhu

will dir ja nicht die freude nehmen aber mir gehts nun bereits seit 3 wochen so, viele und oft auch regelmäßige wehen, auch auf dem ctg immer wieder schön regelmäßig sichtbar, meist alle 4 minuten, die wehen dauern so 60 sek. und drücken total nach unten.

mein GMH ist zwar schon verkürzt und alles butterweich, von innen ein trichter aber noch sieht nichts nach geburt aus:-(

könnten auch senkwehen bei dir sein ? die können auch regelmäßig sein.

bei mir haben sie gesagt das ich wohl erst senkwehen hatte und dann eben übungswehen, trotzdem kanns noch dauern.

ich würde trotzdem essen gehen, wenns los geht könnt ihr ja trotzdem ins KH;-)
ich habe meine tasche immer im Kofferraum, da ich auch alle 2 tage ctg habe und mir gesagt wurde ich soll die tasche immer mitbringen fals sie mich doch gleich einbehalten.

LG#winke