Wie chinesische Austauschschülerin (12 Jahre) aus der Reserve locken?

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von maddytaddy 22.01.11 - 17:42 Uhr

Hi,

Mein kleiner Bruder (15) hat seit vorgestern eine chinesische Gastschülerin hier, die erst 12 Jahre alt ist. Ihre Englischkenntnisse beschränken sich im Wesentlichen auf "Hello", "Yes" und "No". Sie ist extrem schüchtern und wohl ziemlich unglücklich, dass sie bei einem Jungen wohnen muss. Kaum kommt sie mit meinem Bruder heim verzieht sie sich in ihr Zimmer. Ich habe schon versucht ihr zu erklären, dass sie auch gerne zu uns runter kommen kann und wir dann irgendwas machen wie Spazierengehen oder Fernsehen.

Mein Bruder unternimmt nachmittags und jetzt am Wochenende viel mit Leuten, die auch Gastschüler da haben. In Gegenwart der anderen chinesischen Schüler blüht sie nämlich auf und amüsiert sich. Aber bei uns zuhause ist diese gute Stimmung sofort weg. Ich finde das schade, da wir uns wirklich viel Mühe geben den Aufenthalt für sie schön zu gestalten. Andererseits: Mit 12 Jahren ist man für sowas meiner Meinung nach noch zu jung. Ich hatte vor 2 Jahren mal einen 15-jährigen chinesischen Gastschüler da und mit dem konnte ich mich unterhalten und auch sonst haben wir uns gut verstanden und viel unternommen.. Aber mit 12 ist man ja noch ein halbes Kind.

Das Mädchen ist bis nächsten Mittwoch noch da und wir wissen nicht wie wir die restliche Zeit mit ihr umgehen sollen. Bisher haben wir sie in Ruhe gelassen und ab und an angeklopft und gefragt ob alles okay ist und ob sie nicht ins Wohnzimmer kommen mag..

Danke für Antworten und LG

Beitrag von shmenkman 22.01.11 - 23:06 Uhr

Hallo!

Kann dein Bruder vielleicht ein paar Mitschüler und deren Gastschüler zu euch einladen?
Einfach nur ein bisschen zusammen abhängen, also nicht zum Abendessen oder so, sondern einen DVD-oder Spieleabend bzw. -nachmittag?

Dann wäre sie bei euch zuhause, hätte aber ein wenig "Rückhalt".
Vielleicht lockert das Stimmung etwas.

Sonst fällt mir leider auch nix ein, außer: wer nicht will, der hat schon.

Liebe Grüße!

Beitrag von maddytaddy 22.01.11 - 23:56 Uhr

Hi,

Er hatte vorgestern schon mal seinen Freund samt dessen Gastschülerin eingeladen. Resultat: Die beiden chinesischen Mädchen spielten zu zweit am Computer und haben die Jungs ignoriert. #gruebel

Heute waren sie shoppen und abends bei jemandem zum DVD schauen. Ich werde mal vorschlagen, dass sie es nochmal hier bei uns probieren mit einem Spieleabend oder sowas. Mein Bruder meinte aber heute noch zu mir, dass nicht nur unser Gast sich so verhält sondern einige Andere dieses Problem ebenfalls haben.. Naja, bis Mittwoch stehen wir das noch durch.

Danke und LG

Beitrag von susanne85 23.01.11 - 11:44 Uhr

hallo

oh mein gott 12 jahre jung und so weit weg

ich kann das mädchen verstehen.. die ist im grunde genommen noch viel viel viel zu jung für sowas..

Beitrag von brotli 23.01.11 - 18:19 Uhr


ich finde ihr verhalten mit 12 jahren so auch völlig normal.

sie ist viel zu jung dafür.

schlittschuhbahn
bowling
stadt ansehen

ich glaube da könnte es was werden,
aber zuhause aus sich rauskommen und mitmachen ist zu schwer für sie, seh ich auch so.
l.g.

Beitrag von maddytaddy 23.01.11 - 21:13 Uhr

Hi,

Ich denke da genauso (Hab ich im Ausgangspost ja auch geschrieben). Aber jetzt ist sie nunmal hier ;-).. Heute waren sie beim Bowlen und das hat ihr Spaß gemacht. Zumindest schon mal ein Anfang.

LG

Beitrag von cybille 24.01.11 - 08:29 Uhr

Hallo,
also ich kann nicht verstehen, wieso sich die Schule deines Bruders an solch einem Austausch beteiligt, wenn das Mädchen und andere aus ihrer Gruppe vielleicht auch, noch so jung ist. Mit 12 Jahren in ein Land mit einer komplett anderen Kultur, ohne richtige Sprachkenntnisse (noch nich mal Englisch), das halte ich für falsch und problematisch.
Wir Europäer sind halt total anders und manche unsere Gesten verstehen Asiaten oft falsch. Meine Cousine war 6 Jahre in China, aber da war sie bereits erwachsen und konnte auch schon die Sprache einigermaßen.
Also ich als Eltern hätte mein Kind nich so einfach in ein anderes Land geschickt mit 12.
LG cybille

Beitrag von maddytaddy 24.01.11 - 14:42 Uhr

Ich hab an dem selben Austausch vor einigen Jahren teilgenommen und da waren die jüngsten Teilnehmer mindestens 14. Ich versteh es auch nicht wirklich, warum sie so junge Schüler schicken. Eventuell ist in China ja vllt momentan auch so eine Art "Wirtschaftskrise" und sie nehmen für den Austausch jeden der will und es bezahlen kann, unabhängig vom Alter.

Wir vermuten mal, dass das Mädchen eventuell aus Prestigegründen von den Eltern auf die Europareise geschickt wurde: "Unser Kind war schon in Europa!"

Aber das ist wie gesagt nur eine Vermutung.

LG

Beitrag von rosalinde.x 24.01.11 - 14:53 Uhr

Hallo,

die Konstellation 15-jähriger Junge und 12-jähriges Mädchen passt ja nicht gerade gut zusammen. Die Organisation würde darauf deutlich hinweisen, dass sie zukünftig besser auf gleichaltrige Famililenmitglieder achten sollten.
Das hilft zwar in eurem Fall nicht weiter, hilft aber evtl. beim nächsten Mal.

Kennst du 12-Jährige Mädchen? Vielleicht könnt ihr ein gleichaltriges Kind einladen oder zu einer gemeinsamen Unternehmung mitnehmen?
Oder kannst du dich mit einer anderen Gastfamilie zusammen tun, wo das Alter der eigenen Kinder besser passt?

Liebe Grüße

Beitrag von marysa1705 26.01.11 - 14:21 Uhr

Hallo,

vielleicht könnt ihr ja etwas mit einem anderen chinesischen Austauschschüler und dessen Gastgeber(in) unternehmen.

Bei uns war das damals mit unseren englischen und französischen Austauschschülern super so! Wir haben vieles mit einer Freundin von mir und deren Austauschschülerin gemeinsam unternommen, so dass wir jeweils 2 deutsche und 2 englische Mädels waren.

LG Sabrina

Beitrag von susanne85 28.01.11 - 07:05 Uhr

huhu

der austausch ist vorbei.

und wie war es abschliessend?