1000-1500 Kalorien am Tag. Ich sterbe vor Hunger...

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sammy7 22.01.11 - 19:14 Uhr

Hallo,
nachdem ich schon x-mal WW angefangen und aufgegeben habe, mit Pulverdrinks versucht habe abzunehmen usw usw, bin ich letzten Donnerstag zu ner Ernäöhrungsberaterin gegangen. Sie selbst hat 70 Kilo abgenommen und meinte, ich solle täglich zwischen 1000 und 1500 Kalorien essen um erst mal nen Berg Gewicht zu verlieren.>Wollte dazu mal eure MEinung hören. Lt Rechner beträgt mein täglicher GEsamtumsatz etwa 3450Kalorien. Und ich finde es deutlich zu wenig, was ich essen darf. Ich habe fast den ganzen Tag Hunger (außer dierekt nach dem Essen). Klar nehme ich mit sowenig Kalorien bestimmt schnell ab. Aber was ist dann? Ich meine, kommt dann nicht irgendwann der Jojoeffekt?

Gruß Claudia

Beitrag von hinterwaeldlerin09 22.01.11 - 19:21 Uhr

Hallo,

wie kommst du auf einen Gesamtumsatz von 3450 kcal?

Beitrag von sammy7 22.01.11 - 19:38 Uhr

Habe vergessen zu schreiben, dass ich 132 Kilo wiege und nur 167cm groß bin. Wenn ich das dann bei fettrechner.de eingebe, komme ich auf diese ZAhl.

Beitrag von hinterwaeldlerin09 22.01.11 - 19:47 Uhr

Du gibst dein Gewicht und deine Größe bei Fettrechner ein? Und dann kommt das Ergebnis raus? #kratz

Keine Ahnung, was Fettrechner ist, aber es zeigt, wie du effektiv dicker werden kannst bzw. dein Gewicht bei deiner Größe hälst! Aber das willst du doch nicht!?

Klar hast du Hunger, aber das liegt nicht daran, dass du die andere Kalorienzahl BRAUCHST, sondern, dass du dich daran gewöhnt hast, viel zuviel zu essen!

132 kg bei deiner Größe, das ist ja sehr viel, da musst ja wirklich sehr viel mehr zu dir genommen haben, als du an Energie verbrauchst.

Ich denke, wenn du soviel Gewicht loswerden willst, sind 1000 -1500 schon ein guter Weg.

Jojo-Effekt, tja, das wird sicher nicht einfach.

Ich denke, das kannst du nur mit zwei Faktoren abmildern: Viel Sport treiben und Ernährung DAUERHAFT umstellen.

lg die hinterwäldlerin


Beitrag von schwilis1 22.01.11 - 19:42 Uhr

hi sammy
ja das ist auch wenig.
ich hab ne zeitlang von 400-700 calorien am Tag gelebt. irgendwann wird man davon high (ohja ich war ein ganz klein wenig minimal essgestört)

ich denke auch, es müsse einen besseren weg geben. als 1000 calorien zu essen. zumal sich dadurch an deinem essverhalten nichts ändert und du ja eigneltich sicher gesund abnehmen möchtest.
hat deine ernährungsberaterin ne ausbildung? wenn ja gehoert ihr kräftig auf die finger gehauen.
es ist schon wahr, dass du so ziemlich viel gewicht verliert (ich gehe davon aus du wiegst auch viel, wenn ich mir den grund umsatz anschaue)
aber damit wäre gar nichts gelernt.

kennst du paul mc kenna? ich mach dich schlank! ? ein paar seiner vorschläge kann man uneingeschränkt empfehlen. naja eignetlich alle. ich selber kann das nur nicht machen, weil ich nicht auf meinen Körper hören will (laaaange geschichte)
iss wenn du hungrig bist, ess worauf du hunger hast, genieße jeden einzelnen bissen von dem was du isst, und hoere auf wenn du satt bist (am anfang wohl eher... wenn du denkst dass du satt bist)

ein klasse tipp zb find ich, lege dein besteck nach jedem bissen hin und nehme es erst wieder in die hand wenn der bissen runtergeschluckt ist. hoert sich irre an oder? aber man merkt so wenigstens was da gerade im mund passiert :)

also 1000kalorien diät... klappt, hält aber auf dauer nciht schlank! plus... der körper geht in hungermodus über...

Beitrag von sammy7 22.01.11 - 19:44 Uhr

Von diesem Paul habe ich noch nichts gehört. Ich finde es halt auch total lästig, bei allem was ich esse die Kalorein oder Punkte ausrechnen zu müssen. Wenn ich mittags ne KArtoffelsuppe mache, brauch ich zum ausrechnen läger wie zum Kochen. Was empfiehlt denn dieser Paul?

Beitrag von tweety12_de 23.01.11 - 07:05 Uhr

hallo,

bei dir hat es im kopf noch nicht "klick" gemacht.

wenn du nicht bereit bist, etwas umzustellen und dafür zu tun, wirst du nicht abnehmen !!!

meine ERFAHRUNG.

ich hatte bei 1,60 m 120 kg.....

ich habe mit ww erfolgreich auf 66 kg abgenmmen.

du mußt dich halt in der anfangszeit intensiv mit dem programm beschäftigen(wie mit jedem anderen auch ) . dann wird das auch bei dir klappen.

es ist am anfang sicher etwas langwieriger die pp auszurechnen, aber bei knsequentem usetzen ist dir das relativ schnell in fleisch und blut übergegangen.

desweiteren solltest du dich in einer gruppe anmelden, denn so bekommst du alles wissen direkt. und kannst direkt deine fragen stellen....

du hast dein gewicht quasi "angefressen" , mit viel ausdauer bestimmmt nicht innerhalb vn ein paar mnaten.

nun braucht es auch seine zeit, bis du es wieder "runtergefressen" hast.

ich habe für die 66 kg 3 jahre gebraucht. ich habe danach mein 2. kind bekmmen und bin nun wieder erflgreich dabei, die 20 kg zu viel abzunehmen.

ich habe übrigens auch beim ersten mal abnehmen nach den ersten 20 kg abnahme mit dem walken angefangen.. und bei ebhalten... mittlerweile gehe ich 3 mal in der wche ins studio aufs laufband und mache zusätzlich übungen zur fettverbrennung .

gruß alex

Beitrag von sammy7 23.01.11 - 08:49 Uhr

Ich habe das WW- Programm schon im Kopf. Und ich bin auch in ner Gruppe (ich gehe hin, obwohl ich es momentan nicht schaffe, mich an die Punkte zu halten...#schein)

Habe mir heute Nacht nochmal alles durch den Kopf gehen lassen. Ich werde wohl ab morgen wieder konsequent Punkte zählen...#cool

Beitrag von pcp 22.01.11 - 19:46 Uhr

Ich bin gerade schockiert daß sich sowas Ernährungsberaterin nennt. Und auch noch Geld dafür kassiert?

#schock

Beitrag von sammy7 22.01.11 - 19:48 Uhr

Ob sie ne Ausbildung hat weiß ich nicht. Aber sie selbst hat damit 70 Kilo abgenommen und hält es seit 10 JAhren. Ich dachte halt immer, man soll zwischen Grundumsatz und Gesamtumsatz bleiben. Sie meinte aber, das wäre viel zu viel und ich solle jetzt erst mal nen Berg Gewicht verlieren...

Beitrag von pcp 22.01.11 - 21:45 Uhr

Nimmt die Geld für diese "Infos"? #zitter

Ich meine, wie soll man einen "Berg" Gewicht verlieren wenn man ständig hungrig ist? Das frustriert doch nur. Abgesehen davon stellt sich Dein Stoffwechsel darauf ein und verbrennt nur mehr auf Sparflamme. Selbst wenn sie das mit dieser "bahnbrechenden" Methode geschafft hat - schön für sie - aber was genau qualifiziert sie dazu Dir 1000 Kalorien pro Tag zu empfehlen?

Ich empfehle Dir SIS, WW oder Metabolic Balance. Einfach nur hungern wird Dich nicht zum Erfolg führen, ganz sicher nicht!

lg

Beitrag von smokinaces 22.01.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

du sollst einen Grundumsatz von 3450 kcal. haben???? sorry, das ist aber totaler blödsinn. das Geheimnis beim abnehmen ist, man(n) und frau höre und staune, regelmäßig essen, d.h. 5 -6 malhzeiten sollten das am tage sein.

Versuche einfach, einige Sache im Essen auszutauschen bzw. wegzulassen. Am Besten ist eine proteinreiche Ernährung, sowie langkettige KH zum abnehmen, auch die gesunden Fette sollte man regelmäßig zu sich nehmen.

also mit so einem radikalen kcal verzicht kommt der jojo-efffekt schneller als du gucken kannst.

ich selber fahre zur Zeit selber Diät um meinen KFA zu senken und habe während der Diät kein kcal. Umsatz von ca. 1600. und ich muss sagen dass ich absolut kein hungergefühl habe da ich 6 portionen täglich esse, quasi alle 2-3 stunden ein wenig.

Hat deine Ernährung beraterin dir denn einen Essensplan erstellt??? Falls ja dann stell ich den doch mal bitte online.

Wenn du sonst noch Fragen dazu hast, gerade auf den Hinblick auf einen sinnvollen EP dann sag einfach Bescheid, da läßt sich bestimmt ein SINNVOLLER EP zusammenstellen.

Schönen Abend noch

Beitrag von sammy7 22.01.11 - 21:07 Uhr

Ich sprach von 3450 Gesamtumsatz. Nicht Grundumsatz. Ernährungsplan habe ich keinen bekommen. HAt mir ein Buch mit Kaloreinangaben empfohlen und mir gesagt, dass ich zwischen 1000 und 1500 Kalorien essen soll und alles aufschreiben soll, was ich esse.

Beitrag von smokinaces 22.01.11 - 21:20 Uhr

Hey,

also aufschreiben was du isst, mag vielleicht ein guter anfang sein, aber iich kann dir nur kaloma empfehlen, ist ein super Prgramm und gibt es im www. zum download.

ich persönlich finde, der schritt ist ein wenig zu heftig so radikal zu reduzieren, versuche doch vielleicht einfach mal 1-2 wochen auf 2000 kcal zu kommen und senke danach auf 1500 kcal ab, damit sich dein Körper schonmal langsam daran gewöhnen kann mit so einem kcal. das A & O ist ein vernünftiger EP mit viel Protein, denn dadurch wird dein Körper permanent auf Trab gehalten

Beitrag von 24hmama 22.01.11 - 21:03 Uhr

hi


1000 Kcal?

Das kann ich echt nicht verstehen,
da ist der Jojoeffekt ja vorprogrammiert.
Vorallem wenn du übergewichtig bist.

Ich darf fast 1500kcal essen um abzunehmen.
Allerdings bin ich schlank.

Hat sie dir gesagt welchen Grundumsatz du hast?
über 3000 käme mir jetzt auch sehr viel vor,
außer du bist wirklich sehr dick.

Ich kann dir
www.fddb.de
empfehlen!

Schau mal rein!!

Liebe Grüße k

Beitrag von sammy7 22.01.11 - 21:08 Uhr

Gesamtumsatz 3450. 132 Kilo, 167cm goß, zeitweilig stehende/gehende Tätigkeit.

Beitrag von 24hmama 23.01.11 - 10:02 Uhr

hi

Hat sie! dir diesen Gesamtumsatz ausgerechnet?

Wenn ja würde ich echt die Ernährungsberatung wechseln.

3450 auf 1500 kcal - das ist unmöglich.
Schafft nur Frust, ist ungesund, sehr anstrengend für den Körper
und der Jojoeffekt tritt mit sicherheit auf!

An deiner Stelle würde ich zwar ihre sonstigen Tipps
(bezüglich was essen) annehmen,
aber erstmal nurca. 600 kcal täglich weglassen!!
Und gönn dir jeden Tag ein bisschen was Süßes-
was du natürlich auch in die kcal Anzahl mit einbeziehen musst!!

viel Erfolg!

Beitrag von sammy7 23.01.11 - 15:31 Uhr

Welche sonstigen Tipps? Sie gab mir nur noch den Tipp, dasss ich alles aufschreiben soll und noch dazu schreiben soll, was ich zusätzlich gegessen hötte, wenn ich keine Diät machen ürde. Sonst nix.

Beitrag von brutzelhuhn 22.01.11 - 21:14 Uhr

Himmel warum soll man sich so quälen?

ich mache seit 3,5 Monaten Schlank im Schlaf und habe seither ohne Hunger zu haben(!) 22 Kilo abgenommen.
Ich esse morgens Brötchen,Brot,Cornflakes mit Sojamilch,Marmelade,Honig,Erdnussbutter,Nutella.Nicht übermässig aber dennoch so bis ich satt bin.
Keine tierischen Eiweiße.Daran gewöhnt man sich total schnell.
5 Stunden Pause.Nicht essen,nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee dazwischen trinken.

Mittags normal,am bsten kalorienarm oder fettarm kochen,viel Salat,Nudeln,Kartoffeln...bis zum Sattgefühl.

Dazwischen wieder 5 Stunden Pause.Keine kalorien zu sich nehmen!
Abends kann man Salat und Eiweiss essen.Salat,Fisch,Fleisch...

Ich persönlich habe mir einen hochwertigen Eiweißdrink geholt und trinke den jeden Abend.Macht mich satt und reicht.

Niemals würde ich Kalorien zählen...es geht doch viel einfacher.

Gruß

Beitrag von mamamandy25 22.01.11 - 22:23 Uhr

Was hast du für einen hochwertigen Eiweißdrink... bin schon lange auf der suche nach etwas vernünftigen.... vielleicht hast du ja den ultimativen tipp für mich.... wenn du hier keine schleichwerbung machen möchtest würde ich dich bitten mir eine pn zu schicken.... tausend dank im vorraus... mamamandy

Beitrag von smokinaces 22.01.11 - 22:29 Uhr

an wen hast du denn die Frage gestellt????

Beitrag von brutzelhuhn 23.01.11 - 08:44 Uhr

mir war wichtig dass er hauptsächlich aus Eiweiss bsteht.Und das tut meiner.Ob jetzt so hochwertig eiss ich nicht,für mich iost er das weilö halt hauptsächlich Eiweiss.Body Shape,gibts bei DM.Dose kostet 9 Euro.ich trinke es in Milch,schmeckt lecker ,nach Milchshake und macht wirklich satt.
Und wie man sieht: es funktioniert.

Beitrag von yvka1 22.01.11 - 21:22 Uhr

Hallo!

Entschuldige bitte, wenn ich etwas direkt werde!

Du musst dich wohl auf deinen Hintern setzen und was tun!
Ob es nun WW ist, SiS, "normales" kcal-zählen...du nimmst nich ab ohne dich mit deiner Ernährung auseinander zu setzen!

Ich zB mache WW, für mich echt das Beste! Hunger gibts da nich und ich finde es auch überhaupt nich kompliziert! Wer das nötige Kleingeld hat kann sich mit den Produkten von WW eindecken, aber NÖTIG ist auch das nich! Was sich empfiehlt sind die Treffen oder die Online Mitgliedschaft (regelbeitrag 14,95€/ Monat, sparste aber sich an Schoki & Co wieder ein)!

Aber nich nur WW, auch andere "sinnvolle" Abnehmprogramme sind super, gerad für dich als stark Übergewichtige!

Informier dich im WWW, geh zu nem Treffen, hol dir ein gutes SiS-Buch...mach dich schlau was du essen kannst, um gut satt zu werden (ist bei WW ganz einfach, ich glaub bei SiS auch)...lass das scheiss Pulverzeugs weg...ÄNDER WAS!!!

Fühl dich nich angegriffen, ich selber musste auch erst den Arsch hoch bekommen und der Schalter musste sich richtig umlegen!

Ich wünsch dir viel Erfolg...auf dem Weg in ein gesunderes Leben #klee!

LG, Yvi!

P.S. Kannst dich gern per PN melden falls du InfoBedarf brauchst!

Beitrag von moulfrau 22.01.11 - 21:30 Uhr

Hi Claudia,
ich habe vor 2 Wochen mit BCM angefangen um mal wieder unter die 100 zu kommen.

Da ersetzt man 2 Mahlzeiten durch BCM Drink, Riegel oder Suppe und eine Mahlzeit darf man "Normal" zu sich nehmen.

Das hatte ich vor 10 Jahren schonmal richtig gemacht, hatte das Gewicht leider nur 2 Jahre gehalten, da Frustfresser und auf einmal kam soviel auf mich zu, ob privat, beruflich und und und.........eine Tafel Schokolade warf mich da um und ich hatte mich nicht mehr im Griff.

Vor 2 Jahren hatte ich wieder angefangen und nach 11 Kilo aufgehört, weil ich überraschend schwanger wurde. Die 11 Kilo sind immer noch unten, jetzt gehts an den Rest.

Ich bekomme von meiner Hebamme die SIS Bücher und wenn ich ein gewisses Gewicht erreicht habe, möchte ich damit "alt" werden.

Gruß Claudia

Beitrag von smokinaces 22.01.11 - 21:53 Uhr

Hallo,

bei den ganzen Drinks, in diesem Fall Whey, sind NahrungsERGÄNZUNGEN und nciht dafür da um Mahlzeiten zu ersetzen, mal für zwischendurch ist das okay, aber dauerhaft, no way!!!!!!!!

Habt ihr bei den ganzen billig-riegeln man auf die Nährwertangaben geguckt, da sind in 90% aller Riegel, mehr Zucker enthalten als Proteine.

  • 1
  • 2