FRAGE???????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von hessimaus33 22.01.11 - 19:16 Uhr

hallöchen!!!

ich bekomme ein Junibaby(ET 01.06.) und bin etwas ratlos was die sachen angeht.
hab schon ärmellose bodys und kurzarmbodys gekauft.
aber was brauch ich noch?
soll ich z.B. 3 kurze strampler und 3 lange kaufen oder wieviel pullover.
bin irgentwie ratlos.

sorry fürs #bla

vielleicht hat jemand von euch auch im juni ein baby bekommen und kann mir helfen!!!

letztes jahr war der sommer ja auch nicht lang.


LG und GROSSES DANKESCHÖN!!!!


susi mit babygirl im bauch

Beitrag von cucina3 22.01.11 - 19:24 Uhr

Tipp: schau mal im Internet unter "Checkliste Baby-Erstausstattung".
Dort findest Du echt hilfreiche Listen was man alles so zu Beginn braucht.

Beitrag von turmmariechen 22.01.11 - 19:27 Uhr

Hey, mein sohn ist am 06.07.2010 geboren. Es war super heiß aber er hat keine kurze Kleidung getragen. Kauf am besten dünne Baumwoll Langarmshirts & Baumwollhosen oder dünne Strampler. Auf jeden Fall auch ein Strickjäckchen. M.E. brauchst Du keine kurze Kleidung. Pullover gibt es ja kaum für die Kleinen - eher Shirts mit langem Arm.

Beitrag von julie1108 22.01.11 - 19:49 Uhr

Hi,

also unser Kleiner soll am 13.06.2010 kommen und ich habe total viele Nikisachen und Langarmbodys, da mich der Kauftrieb gepackt hatte und ich irgendwie nicht drüber nachgedacht hatte. Es gab ja auch bisher nur die Wintersachen zu kaufen.

Ich denke ein paar Langarmbodys können aber auch nicht schaden. Zum Beispiel, wenn man mal einen kühleren Tag hat oder am Abend im Garten sitzt. Manchmal sind die Sommer ja auch recht kühl.

Lieben Gruß

Julie

Beitrag von niki1412 22.01.11 - 19:59 Uhr

Hi Susi,

Helena kam im Juli 2009 und es war super warm. Kurzarm hat sie trotzdem kaum getragen. Entweder gab es ein wenig Wind oder es war so sonnig dass ich mich das nicht getraut habe. Also Kurzarmbody drunter, klar... aber ein dünnes Baumwoll-Longsleeve drüber. Wir sind damit ganz gut gefahren. Denke auch daran 1-2 dünne Mützchen zu kaufen, denn auch bei Wärme würde ich einem Neugeborenem immer eine Mütze aufsetzen. Ich würde einfach schauen dass man - statt dieser dicken Nickipullover die es meist im Set mit Strampler gibt - 3-4 leichtere Baumwolloberteile im Schrank hat. Als der Nabel abgefallen war haben wir ihr auch viel diese weichen Baumwollhosen angezogen, die haben meist so einen breiten elastischen Bund und es kann nichts drücken. Die kann ich Dir auch empfehlen, da würde ich aber als kleinste Größe mit der 56 anfangen.

Du machst das schon!

LG Niki mit Helena #blume und #klee 31.SSW

Beitrag von hessimaus33 22.01.11 - 20:53 Uhr

DANKE EUCH!!!!

Beitrag von dentatus77 22.01.11 - 23:33 Uhr

Hallo!
Stina ist am 6.6 geboren, es war saukalt, wir hatten daheim die Heizung an!
Aber ich hatte vorgesorgt, hatte überwiegend Stramplersets mit Langarmshirt besorgt, allerdings hatte ich insgesamt eh wenig Kleidung gekauft. Und am Anfang hat Stina sogar Langarmbodys getragen.
Allerdings wär ich auch nie auf die Idee gekommen, mein Neugeborenes Baby kurzärmelig anzuziehen, solange die Temperaturen nicht über 25° gestiegen wären. Gut, ich hätte dann wohl den Body weggelassen, aber kurze Sachen hab ich Stina erst mit ca. 6Wochen angezogen.
Ich würd dir raten: Kauf Langarmshirts und Baumwollstrampler für den Anfang, wenn es wirklich heiß sein sollte, kannst du immer noch nur Bodys anziehen. Und dann halt shoppen gehen.
Liebe Grüße!

Beitrag von lucie.lu 23.01.11 - 22:17 Uhr

Hallo,

meiner kam am 30.05. auf die Welt - es war sau kalt und danach total heiß. Wir hatten kaum Kurzarmbodys. Die Langarmbodys hatte er dann bei der Kälte unter einem dünnen Pulli an und bei der Hitze einfach so, ohne etwas darüber, an. Meine Hebamme hatte damals gesagt, dass man Babys bis zu einem Jahr nicht der direkten Sonne aussetzen soll - daran habe ich mich auch wirklich gehalten. Somit hatte er zu Hause nur einen Body (kurzarm oder hochgekrämpelt) an - und für draußen dann eben noch nen dünnen Strampler drüber..

LG - Lucie