ET-4, hab keine Lust mehr!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von densi 22.01.11 - 19:21 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

wie gehts euch so?
Ich bin völlig frustriert, habe immer mal Wehen. Ich kann mich auf nichts anderes konzentrieren, wie auf die Geburt. Die Vorfreude auf das Baby ist groß und die Angst vor dem, was kommt, noch ein bissschen größer.
Und das Schlimmste ist, dass ich total genervt bin von meinem fast dreijährigen Sohn.. :-(
Der Kleine merkt, dass ich mich nicht komplett mit ihm beschäftigen kann, macht nur Mist, schreit rum und haut. Er tut mir richtig leid.

Wem gehts ähnlich?
Ich hoffe, wir habens bald geschafft!!!!

Liebe Grüße und vielen Dank fürs Lesen!

densi

Beitrag von maerzschnecke 22.01.11 - 19:26 Uhr

Ich wäre ja schon zufrieden, wenn ich Wehen hätte :-(.

Ich war gestern bei der Vorsorgeuntersuchung und mein Mädel hat das Köpfchen immer noch nicht im Becken, MuMu ist noch bombenfest zu und Cervixkanal ist auch noch gut erhalten. Wenn ich vielleicht 4 leichte Wehen in den letzten Tagen hatte, ist das viel. Zu mehr hat es noch nicht gereicht.

So langsam mache ich mir Sorgen, was da auf mich zukommt. Wegen des erhöhten Blutdrucks muss ich ja Medikamente nehmen und der Arzt im KH hat letzte Woche gesagt, dass sie mich nur ungern damit über Termin gehen lassen wollen. Es war erst von Einleitung die Rede, jetzt am Dienstag sprach er von sanfter Einleitung mittels Nelkenöltampon - das wird aber bei geschlossenem Muttermund wohl eher nichts nutzen.

Bei Dir sind ja wenigstens schon Anzeichen da, dass es sich der Geburt nähert. Schade natürlich, dass Dein Sohn ein bisschen leiden muss. Aber Du bist dem Ziel schon recht nahe - lange dauert es bestimmt jetzt nicht mehr. #liebdrueck

Beitrag von densi 22.01.11 - 19:48 Uhr

Falls es dich tröstet:
bei meinem Sohn war es ähnlich wie bei dir jetzt.
Ich musste abends noch zum Gyn zur Vorsorge. Alles war dicht, keine Wehen, nichts verkürzt oder geöffnet.
Tja, was soll ich sagen? In den frühen Morgenstunden war er geboren!!!!


Muss also alles nichts heißen! #liebdrueck