Schleimpfropf ab...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-von-marie 22.01.11 - 19:54 Uhr

...heißt das, dass der MuMu nun geöffnet ist?

Danke #blume
m-v-m, Einleitung-2

Beitrag von gsd77 22.01.11 - 19:58 Uhr

Hallo,
vielleicht hilft Dir das:

http://www.schwangerschaft.at/de/schwangerschaft-mutter-werden/die-geburt/article.schleimpfropf.html

Alles Gute!

Beitrag von spaghettijunkie 22.01.11 - 20:02 Uhr

Also bei mir war das so, daß sich der Schleimpropf 6 Tage vorher gelöst hat, weil ich mich so doll beim Fußball schauen aufgeregt habe;
Das war an einem Samstag, ich habe dann bei meiner Hebamme angerufen und gefragt was ich machen soll!?
Es war unser erster Hochzeitstag und wir wollten mit Freunden essen gehen ;)

Meine Hebamme fragte mich wie es mir geht und als ich meinte es wäre alles gut, sagte sie zu mir " Na, dann geht mal essen", losfahren könnt Ihr ja immernoch !

Ist nichts passiert;
Meinen Kleinen habe ich den folgenden Freitag bekommen!

Ich denke aber, daß auch das wieder von Frau zu Frau und Schwangerschaft zu Schwangerschaft komplett unterschiedlich ablaufen kann!

Wie geht es Dir denn?


Liebe Grüße spaghettijunkie mit Tim 19Monate und #ei im Bauch 5+6

Beitrag von gsd77 22.01.11 - 20:02 Uhr

Habe nochwas gefunden....

Bei manchen Frauen löst sich der leicht blutige Schleimpfropf aus dem Muttermund, bevor die Wehen einsetzen. Bei diesem Schleimpfropf handelt es sich um einen bräunlichen Schleim, der den Gebärmutterhals abschließt und so das Baby vor Infektionen und aufsteigenden Keimen schützt. Der Schleimpfropf löst sich häufig einige Tage vor Geburtsbeginn. Auch nachdem sich der Schleimpfropf bereits gelöst hat, bleibt das Ungeborene weiterhin durch die Fruchtblase gegen äußere Einflüsse hervorragend geschützt. Sie brauchen sich also über die Sicherheit Ihres Kindes keine Gedanken zu machen, auch wenn sich die Geburt dann doch noch einige Tage verzögert.


Aber nie steht etwas davon ob der >MuMu nun offen ist!!

LG

Beitrag von mama-von-marie 22.01.11 - 20:10 Uhr

Danke :-)

Beitrag von kleine-mama87 22.01.11 - 20:34 Uhr

Hallo grüß Dich! :-)

Also bei mir war es beide mal so gewesen,sobald der Schleimpfropf bei mir abging,bin ich immer sofort in die Klinik gefahren und da hieß es bei meinen beiden immer sie bleiben gleich da sie kriegen heute noch ihr Kind,ihr MuMu ist schon 3cm offen.
Muss dazu aber sagen,das ich bei den ersten Kind 7 Tage über ET und beim zweiten Kind 11 Tage über ET war und es wahrscheinlich auch deswegen dann jedes mal bei mir los ging.
Wehen kamen auch erst später dazu.

Weiß jetzt nicht wirklich,ob dir das weiter hilft.

Ruf doch mal zur Sicherheit in der Klinik an.

Wünsch dir alles Gute #klee

LG#winke