Babykleider nach Klinikentlassung

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von buebo82 22.01.11 - 19:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben #winke,
bin jetzt bereits in der 35.SSW und habe heute angefangen meine Kliniktasche und die Klamöttchen für meine Maus zu packen.
Der geplante ET ist der 26.02. Es könnte also noch ganz schön kalt sein.

Habe folgendes eingepackt, meint ihr ich habe etwas vergessen?

- Zwei Langarm Bodies (Gr. 50 und 50/56 jenachdem was passt)
- ein Strampler in normaler Baumwollqualität (hoffe ist nicht zu dünn) mit angenähtem Pulli und Kratzfäustlingen
- Strumpfhose in 50 und 56 (jenachdem was besser passt)
- Dünnes Mützchen (Stubenhaube) und eine etwas dickere Mütze
- ein flauschiges Fleecejäckchen in 56
- ein dünnes Strickjäckchen in 56
- ein Overall mit integrierter Kaputze, Handschuhen und Schühchen
- Decke
- Autoschale

LG und danke für euer Feedback #herzlich

Beitrag von mamimona 22.01.11 - 20:00 Uhr

denke,du hast an alles gedacht.


aber für dich nimmst du auch noch was mit,gelle!!!!!hihi

Beitrag von anni1610 22.01.11 - 20:03 Uhr

Boah, ich glaube das ist viel zu viel!!! #schwitz
Da schwitzt sich das Mäuschen ja einen ab...

Ich hatte für Paul auf dem Heimweg:

Body, Pulli, Strampler, Mütze, Jacke und ne Decke mit der ich ihn im MaxiCosi zugedeckt hab. Fertig.

Das war übrigens Ende Oktober, als wir entlassen wurden. Also auch seeehr kühl ;-)

Overoll über dem Pulli/Strampler und ne Mütz reicht volkommen aus, finde ich... also Fleecejacke und Strickjacke UND Overall und dann noch ne Decke drüber ist absolut zu warm!!!

LG und alles Gute #blume
Anni&Paul 14 Wochen #verliebt

Beitrag von buebo82 22.01.11 - 20:05 Uhr

Hi,
ja dachte auch eher daran nicht alles auf einmal anzuziehen, je nach Wetterlage würde ich das eine oder andere weglassen.

Danke und Gruß #winke

Beitrag von seikon 22.01.11 - 20:13 Uhr

Ganz ehrlich?
Ich würde in meine Kliniktasche gar nichts fürs Baby einpacken. Du wirst nach dem KS eh erstmal 3 Tage im KH bleiben (mindestens). Und du hast doch einen Mann laut VK, der dich ja sicher dann besuchen wird.

Ich würde erst mal schaun, welche Kleidergröße der Wurm im KH trägt (da bekommt ihr ja Kleidung gestellt) und wie das Wetter ist. Dein Mann kann dann die passenden Klamotten und die Babyschale mitbringen, wenn er euch nach Hause holt.

Beitrag von buebo82 22.01.11 - 20:22 Uhr

Ähm, sorry habe mich vlt falsch ausgedrückt, aber es gibt keinen geplanten KS. Das ist der voraussichtliche ET ;-)
Und ja, mein Mann wird die sachen dann nachbringen.

LG und Gruß









Beitrag von seikon 22.01.11 - 21:03 Uhr

Oh sorry, ne ich hab falsch gelesen.

Also wir haben es wie gesagt damals immer so gemacht, dass mein Mann mir die Sachen, die ich dann gebraucht hab, nach gebracht hab. Ich bin immer wirklich nur mit Toilettenbeutel, "Geburts-Shirt", einem Handtuch und Schlafanzug ins Krankenhaus gefahren.
Und wenn ich gemerkt hab, dass mir was fehlt, dann hat mein Mann es gebracht.

Beitrag von lillyfee0381 22.01.11 - 23:29 Uhr

Hi,

würd ich auch nur noch so machen wie du. Ich hatte nen richtigen Koffer bei der Geburt meiner Tochter dabei und hab 2/3 nicht gebraucht. Aber naja, man lernt dazu :-)


LG
lillyfee0381