Windpocken, Verlauf?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bettenau 22.01.11 - 20:30 Uhr

Hallo zusammen

Bei uns im Dorf sind die Windpocken unterwegs... unsere Tochter hat heute Abend plötzlich einen Pickel (Bläschen) an der Stirn und 1h später noch einen am Kinn.


Haben die nicht erst Fieber und dann kommen die Pusteln? Oder wie war das bei Euren Kindern?

Nelly

Beitrag von engel2002 22.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

bei uns ist es zwar schon etwas länger her, aber ich versuche mal mich zu erinnern :-)

Ich habe meine Tochter Katharina damals mittags von KIGA abgeholt. Sie war ganz blass und klagte über wahnsinnige Kopfschmerzen. Auch Hunger hatte sie keinen (total untypisch für dieses Kind).

Habe sie dann ins Bett gebracht und habe vorsichtshalber mal Fieber gemessen. Da hatte sie leicht erhöhte Temperatur.

Beim Einschlaf-Rückenkrabbeln habe ich dann zwei rote Punkte auf dem Rücken entdeckt.
Nach dem Mittagsschlaf waren diese beiden Punkte dann mit Wasser gefüllt.

Ich bin dann mit ihr sofort zum Arzt und der diagnostizierte die Windpocken. Danach konnt man regelrecht zuschauen, wie sie aus den Poren gekrochen kamen :-(

Wir haben dann eine Tinktur und einen Saft (Antiallergikum) gegen den Juckreiz verschrieben bekommen.

Egal was es bei Euch letztendlich ist, wünsche ich Euch auf jeden Fall schon einmal gute Besserung !!

Gruß
Manuela mit Katharina (fast 8) und Victoria (fast 3)

Beitrag von bettenau 22.01.11 - 21:10 Uhr

Hallo Manuela

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich tippe eigentlich auf die Windpocken, aber etwas spricht eben dagegen. Die Inkubationszeit sollte 14 Tage sein und wir sind erst seit 1 Woche aus dem Urlaub zurück (da waren wir total einsam in der Wüste, keinerlei Kontakt zur "Aussenwelt")

Mal sehen, wir sie sich morgen zeigt.

Tschüss Nelly

Beitrag von bensu1 22.01.11 - 22:08 Uhr

hallo,

meine beiden hatten zuerst fieber und kopfschmerzen. mein sohn war zuerst dran am 28.12., meine tochter bekam die windpocken am 16.1.
wenn ich mich nicht verzählt habe, sind das 20 tage. es kann sein, dass sie sich im kindergarten angesteckt hat und nicht beim bruder, halte ich aber für unwahrscheinlich...

lg und gute besserung!
karin

Beitrag von elofant 23.01.11 - 08:01 Uhr

Bei uns ist es auch schon ws länger her. Aber Fieber hatte mein Sohn absolut keins, weder vorher noch währenddessen.

Er hat einfach die Pustelchen bekommen. Die sind mit einem Mal immer mehr geworden und waren dann fast überall. Ging recht schnell.

Beitrag von bettenau 23.01.11 - 17:02 Uhr

... genau so wünsche ich es mir...

Danke Nelly