mache mir sorgen baby zu klein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von evelina89 22.01.11 - 20:50 Uhr

hallo mädels,

komme grad vom kh weil ich wehen hatte.... soweit ist wieder alles gut...
bloß die ärztin meinte das unser baby klein ist und nur 1240gramm wiegen tut...sie meint für die 31 ssw ist er zu leicht.... jetzt natürlich mache ich mir total die sorgen...hoffe ihr könnt mich a wenig aufbauen...
war es vllt bei jemanden so ähnlich???

lg evelina89+krümmelchen

Beitrag von schlawienchen79 22.01.11 - 21:04 Uhr

Es ist ein wenig leicht aber dass muss gar nichts heißen, wahrscheinlich bist du auch kein Riese oder dein Mann. Du hast noch 9 Wochen Zeit, die Babys nehmen pro Woche ca 250 g zu, es wird also rund 3 kg haben...

Beitrag von wibi1977 22.01.11 - 21:05 Uhr

Hallo Evelina!

Bei meiner Tochter hieß es auch immer, sie wäre zu klein. Wurde sogar von meinem FA zu einem Spezialisten überwiesen und es musste immer wieder kontrolliert werden, ob das Baby noch gut versorgt wird.
Ich habe mir die letzten Schwangerschaftswochen auch immer Sorgen gemacht und konnte meinen Mutterschutz überhaupt nicht genießen.
Meine Tochter wurde dann eine Woche nach Stichtag geboren und war 49 cm groß und 3200 g schwer, also alles bestens!
Hoffe, ich konnte dich ein ganz bisschen beruhigen!

LG

Beitrag von anyca 22.01.11 - 21:16 Uhr

Diese Gewichtsschätzungen per US sind total ungenau und können schnell mal 500g oder mehr danebenliegen.

Beitrag von julimond28 22.01.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

wichtig ist das genügend Fruchtwasser da ist, das Kind keine Kopf-thoraxdiskrepanz hat, der doppler gut ist und die kleine überhaupt wächst!
es muss ausgeschlossen werden das es ein versorgungsproblem gibt!
Hat die Ärztin einen doppler gemacht?
lg

Beitrag von evelina89 22.01.11 - 22:01 Uhr

was ist denn ein doppler? kenn mich da leider net aus !!!
aber die ärztin sagte das die nabelschnurversorgeung sehr gut ist und das ich genügend fruchtwasser habe!!!

Beitrag von oliivi 22.01.11 - 22:21 Uhr

Hallo!
Bei mir war es schon zweimal ähnlich. Meine erste Tochter war immer "zu klein" und ET wurde auch gewechselt da sie immer kleiner war als sie sein soll. Sie wurde in der ssw 38+2 spontan geboren und wog 2220 g und war 47 cm groß. Kerngesund und super süß :)

Meine zweite Tochter war auch immer zu klein, ich musste wieder alle Untersuchungen durchmachen, oft US, doppler usw. Sie kam ssw 37+2, auch spontan, und wog 2230 g und war 47 cm groß. Auch kerngesund und zuckersüß :)

Jetzt bin ich bin mit dem dritten Kind schwanger und zu meine Bewunderung war das Kind noch nicht bei der Untersuchungen zu klein. Mal sehen...
lg, oliivi