Strumpfhose oder halterlose Strümpfe?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von bine1982 22.01.11 - 21:16 Uhr

Hallo,

wollt mal fragen, was ihr so drunter trägt?

Also eher halterlose Strümpfe oder Fein-strumpfhosen, oder garnichts?

Ich finde, man hat nen besseren halt in den Brautschuhen, wenn man keine Strümpfe an hat. Aber weiß auch nicht, ob das angebracht wäre.

Gruß
Bine1982

Beitrag von solania85 22.01.11 - 22:21 Uhr

Also ich hatte bei unserer Hochzeit im August nur söckchen an. Man hat zwar ohne bessren halt, aber nach dem standesamt hat ich sooo schwitzige füße, dass ich doch noch söckchen anzog.

Halterlose persönlich find ich so im alltag ungeschickt. Und strumpfhose hätte ich mit dem reifrock+kleid+slip niht auch noch brauchen können :)

LG

Beitrag von hedda.gabler 22.01.11 - 22:29 Uhr

Hallo.

Wenn das Kleid lang ist und man Deine Füße kaum sieht, ist gegen "gar nichts" nichts einzuwenden ...

... ich hatte eine Strumpfhose an, da ich mich damit einfach am Wohlsten gefühlt habe ... bei halterlosen Strümpfen hätte ich nur rumgezuppelt. Für ohne alles wäre es im Oktober zu kalt gewesen ... hätte ich aber im Sommer durchaus gemacht.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von claerchen81 22.01.11 - 22:33 Uhr

Hi,

ohne Strümpfe wirst du dir wahrscheinlich Blasen tanzen (Reibung Leder/Haut) - außerdem riechen die Schuhe wahrscheinlich danach. Außerdem wirkt es am Bein ohne gern "unangezogen", die Strümpfe machen ja auch einen schönen Teint am Bein.
Strumpf- oder Strumpfhose hängt auch vom Beinumfang ab. Bei kräftigen Schenkeln würde ich zur Strumpfhose tendieren, damit das "Schenkelreiben" minimiert wird. Außerdem kann man damit auch noch ein wenig formen. Bei schlanken Frauen sind Strümpfe gerade bei Hitze angenehmer (nicht sparen und die guten von Falke mit hautfarbenem Strumpf und weißem Strumpfband kaufen), bei sehr schlanken jedoch rutschen die gern, da wäre dann ggf. auch ein Strumpfhalter angesagt.

Eine Ausnahme: wer offene Schuhe trägt (Sandalen, Peeptoes), sollte eher keine Strumpfhose tragen, dafür auch super gepflegte Füße achten!

Gruß, C.

Beitrag von hedda.gabler 22.01.11 - 22:50 Uhr

>>> Außerdem wirkt es am Bein ohne gern "unangezogen", die Strümpfe machen ja auch einen schönen Teint am Bein. <<<

Grundsätzlich bin ich Deiner Meinung, aber bei einem langen Kleid, sieht kein Mensch, ob man Strümpfe anhat oder nicht.

Deine Tipps haben aber ansonsten echt Hand und Fuß#pro

Gruß von der Hedda.

Beitrag von buchi2008 23.01.11 - 10:16 Uhr

Ich hatte halterlose Strümpfe an mit Gummierung dran.

LG

Beitrag von sunny-1984 23.01.11 - 13:33 Uhr

Hallo,

wir haben im Juni 2009 geheiratet und wir haben in diesem Monat den heißesten Tag erwischt mit 25 Grad im Schatten.

Ich hatte halterlose Strümpfe (besser gesagt Strapse). Zuerst dachte ich solche Dinger würden stören mit der halterungen aber gar nicht.

Ich trage normal immer halterlose Strümpfe weil ich Strumpfhosen total ätzend finde.

Ich hab auch gemeint das ich recht schwitzen würde weils so warm war aber überhaupt nicht. Ich hatte riemchen Schuhe an und einen total super halt.

Lg Sunny