"Aufsatz"Gitter??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sallycat 22.01.11 - 21:49 Uhr

Hallo!
Wir haben da so ein Problem... ;-)

Moritz "hüpft" in seinem Bettchen - er hält sich oben dan der Abschlussstange des Gitters fest und hüpft und hüpft und hüpft. Oder er steigt auf seinen Teddy. Jedenfalls kommt er dabei bedrohlich hoch - und ich habe die Befürchtung, dass er unabsichtlich irgendwann mal vornüber das Gleichgewicht verliert und aus dem Bett (über das Gitter) fällt. Die Matratze ist schon auf der untersten Einstellung - und er will ja nicht wirklich raus, weshalb es auch sinnlos wäre, die ausbaubaren Stäbe zu entfernen.

kennt jemand das Problem - und hat eine lösung? Gibt es soiwas ähnliches wie diese niedrigen Herdschutzgitter auch als "Aufbaugitter"? Es sind gerade 10cm die fehlen... Hüpfen könnte er ja dann auch noch - aber ich wäre irgendwie ruhiger... ;-) Ich trau mich schon gar nicht mehr ihn wach in das Bett zu legen, weil dann eben die Show losgeht...

Wäre für Tipps dankbar

Viele Grüße
Sallycat

Beitrag von eklis1974 22.01.11 - 22:20 Uhr

Kenne das von meinem großen Sohn auch- oh, man, der ist jetzt schon 14 Jahre alt.

Ich habe damals eine Matraze vor sein Bett gelegt, falls doch was passiert.

Es ist aber nie was passiert- es sieht wahrscheinlich wie so vieles gefährlicher aus als es ist.

Atme tief durch und schmeiß zwischendurch einen Blick ins Zimmer. Vielleicht macht es ihm auch noch mehr Spaß, weil er merkt, das du Angst bekommst, was der wilde Junge da wieder treibt ;-).