Wann ist es Zeit zu gehen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von pimkie25 22.01.11 - 23:39 Uhr

Hallo an alle,

Ich (31) weiss nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Es gibt nur mehr Streit, ja fast Hass und die Meinungsverschiedenheiten werden immer böser und heftiger, die schönen Momente verblassen.

Daher meine Frage, wann ist der Moment, wo es eigentlich schon vorbei ist?

LG
Pimkie :-(

Beitrag von soweit ist es 22.01.11 - 23:43 Uhr

Wenn der Gedanke, dass er eine Andere hat, dich nicht schreckt sondern eher erleichtert.
Oder wenn du einfach zudem Schluss kommst, dass euch nichts mehr verbindet.

Beitrag von pimkie25 22.01.11 - 23:59 Uhr

mh, wir haben 2 Kinder (6 und 3) zusammen und er ist ein fantastischer Vater. Wenn er eine andere hätte, würde mich das schon schrecken, schon alleine dafür.
Wir sind in einer schweren Lebensphase (er hat eine Depression hinter sich, Arbeitslosigkeit und wir sind in der Bauphase)... nur "meinem" Leben geht es gut, ich habe viel Glück im allgemeinen und verdiene gut, so dass wir zwar aufpassen müssen aber keine fin.Schwierigkeiten haben. Ich weiss auch, dass er sich arbeitstechnisch wieder fangen wird, aber das braucht Zeit und das Bauen geht auch nicht schneller als der Wind, aber ich weiss nicht, ob ich es bis dahin aushalte. Ich kann auch langsam nicht mehr! #gruebel

Beitrag von soweit ist es 23.01.11 - 00:07 Uhr

Was kannst du nicht mehr? Die Bauphase ertragen, seine Arbeitslosigkeit ertragen? Was kannst du ihm konkret vorwerfen?

Beitrag von pimkie25 23.01.11 - 00:17 Uhr

Seine Wehleidigkeit, seine depressiven Phasen (er hatte eine Therapie letztes Jahr), seine Ängste, seine Agressionen, seine Respektlosigkeit, dass er mich nicht zu schätzen weiss, seine Unordnung und wenn wir denn mal weggehen, dass er mir das gefühl gibt, es seine alle Frauen interessanter im Raum außer ich, seine Lustlosigkeit, seine Isolation!
Er ist ein toller Vater und wenn er positiv ist, ist es toll mit ihm, aber zu 90% ist das leider nicht der Fall.
Er wird eine Umschulung machen und dann Arbeit finden, er ist nicht dumm oder faul... das Bauen geht gut voran, nur das Wetter spielt nicht mit. Das alles stresst ihn, das kann ich verstehen, aber es war auf die fast 9 Jahre immer etwas anderes, wofür er die obengenannten Eigenschaften an den Tag gelegt hat und ich verliere die Hoffnung, dass sich das jemals ändern wird.

Beitrag von soweit ist es 23.01.11 - 00:33 Uhr

Aus deinen Worten höre ich, dass dir noch etwas an ihm liegt.
Wenn ich da richtig liege, macht eine Paartherapie.
Wenn ich falsch liege und du mit ihm fertig bist, mach Nägel mit Köpfenl, eine Partnerschaft, in der du nicht respektiert fühlst, führt zu nichts.
Ich habe damals meine Partnerschaft beendet, danach sagte er mir, dass er all meine Appelle, damit auch mich, nicht ernstgenommen hat.
Er hat immer gedacht, lass sie reden, die beruhigt sich auch wieder.
Wäge ab, wie es bei dir ist, ob es überhaupt Sinn hat zu kämpfen.

Beitrag von gracekelly 23.01.11 - 12:19 Uhr

Wegen was streitet ihr überhaupt?

Wer fängt an?

Ist einer von euch immer richtig stur und beharrt auf seiner Ansicht/ Meinung?

Ist es möglich nach dem Streit (einige Stunden/ Tage) danach miteinander darüber zu reden?

Ich würde mir - vorausgesetzt du hast noch Lust dazu - von John Gray eins der "Mars und Venus"-Bücher kaufen. Z. B. das hier https://www.amazon.de/M%C3%A4nner-sind-anders-Frauen-auch/dp/3442391709/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1295781435&sr=1-5. Es erklärt die unterschiedlichen Sichtweisen von Männer und Frauen und gibt auch Tipps wie man leichter damit umgehen kann.

Beitrag von hungerlappen 23.01.11 - 10:02 Uhr

Das problem hatte ich auch. Erst nur noch streit und dann garnichts mehr.
Ich habe den Fehler gemacht wegen der Kinder zu bleiben. Jetzt wo ich alein bn sehe ich, das es auch früher geschehen hätte können. Es ist schwer zu sagen wann ist es zeit zu gehn. Wenn ihr äuch nichts mehr außer strei zu sagen habt, ist es zeit zu sagen 8 Ich will und kann nicht mehr). Wenn dann immer noch kein einlenken kommt, mußt du es ernst machen. Sorry aber anders kann ich es nicht sagen. Viel Glück. Und denk darann es giebt immer einen außweg. Tschü!!

Beitrag von swepper 23.01.11 - 11:21 Uhr

Wow - Deine Rechtschreibung und deine Tippfehler! #schock

Das tut RICHTIG WEH!!!

Beitrag von hungerlappen 23.01.11 - 14:24 Uhr

Hee was soll das. Meine Tastatur ist allt. Und wenn ich nicht alles konntroliere dann passiert sowas. Also ein bischen mittleit mit einen allten mann. OK? Tschau