verschl. Eileiter nach durchpusten doch durchgängig??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von futzebummel 23.01.11 - 03:57 Uhr

Nabend! Letzte Frage diesen Monat, versprochen! Kann einfach nicht aufhören zu überlegen :-(!!!

Bei meiner BS vor 2 Jahren wurde ja der rechte Eileiter wieder frei gemacht und am linken wurde gar nichts gemacht, weil der ja angeblich Schrott ist! Also die Ärztin sagte damals, der wäre hin und es würde sich gar nicht lohnen, den wieder aufzumachen!

Als ich das erste Mal vor 5 Monaten beim FA zum Durchpusten war, meinte der, dass er den Eindruck hätte, der linke würde sich aber auch durchpusten lassen! Beim zweiten Mal sagte er es wieder!

Kennt das einer? Hat jemand Erfahrung?? Kann ich mir da was drauf einbilden??

LG
Astrid

Beitrag von sternlein24 23.01.11 - 06:33 Uhr

hej
es hätte ja sein können, das die fa falsch lag.ich mein, wenn sie zu paaren sagen, ihr werdet nie ein kind haben, und dann doch. warum, könnte es, denn nicht sein, das sie bei dir, auch falsch langen.
wünsche dir ganz viel glück

lg