Frühaufsteher Mamis, wie sieht Euer morgen aus???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sommerrain 23.01.11 - 07:31 Uhr

Guten morgen #tasse

wir sind schon seit 5:30 mal wieder wach.
Mich würde einfach mal interessieren, wie Euer früher Morgen mit Zwerg so aussieht?

Ansich habe ich keine großen Probleme mit dem frühen aufstehen. Als ich noch Vollzeit gearbeitet habe, bin ich immer um spätestens 6 Uhr aufgestanden, oft früher, da ich einen recht langen Anfahrtsweg zur Arbeit hatte.
Aber ich gehöre leider zu der Gruppe " sprich mich morgens bitte nicht an" zumindest solange nicht, bis der Kaffee seine Wirkung zeigt ;-)

Fremdberieselung ( Radio,Fernsehen ) war immer OK.

Nun ist es aber inzwischen so, das mein kleiner Mann morgens von null auf 100 ist, also kein Morgenmuffel. Er trinkt im Bett noch seine Milch und dann geht die Post ab.
Mittlerweile spricht er schon ganz gut und ich werde zugetextet oder angejammert.
Ich ertrage das echt schwer, aber er mag sich morgens nicht alleine beschäftigen ( tagsüber leider auch kaum )

Als er noch etwas kleiner war, ging es, das ich mich mit samt dem Kaffee in sein Zimmer gesetzt habe und dann hat er so ein wenig vor sich hingespielt.
Mittlerweile geht es nicht mehr. Er will sich ständig auf mich werfen mit Mama turnen #schock oder er schleppt Bücher an, die ich lesen soll aber um die frühe Uhrzeit kann ich das nicht.
Frühstücken tun wir dann erst wieder gegen 9 Uhr.
Wir hatten auch schon mal bessere Zeiten, da hat er auch mal bis 7 Uhr geschlafen. Aber seit Anfang des Jahres sind wir andauernd so früh dran.

Manchmal habe ich dann doch den Fernseher angemacht ( schäm ) aber ich glaube, es war in erster Linie für mich, damit ich einigermaßen zu mir komme.
Mein Sohn schaut tagsüber kein Fernsehen, deshalb finde ich es jetzt nicht so schlimm aber eigentlich hätte ich es gerne vermieden.
Seit er auf der Welt ist, habe ich morgens keine Kiste mehr angemacht.

Wie sieht Euer morgen aus? Bei meiner Freundin ( wohnt im Nachbarhaus ) gehen die Rollos nie vor 9 Uhr hoch und das obwohl ihre Kids auch spätesten um 20 Uhr im Bett sind und dazu noch 2 Stunden Mittagsschlaf machen. ( Neid )
Bei uns ist abends spätestens um 19:30 Bettzeit meißt aber schon um 19 Uhr und Mittagsschlaf ist max. 1 Stunde oft aber kürzer.
Ich habe irgendwie ein sehr ansträngendes Exemplar erwischt.

LG Rhea mit Adrian 20 Monate

Beitrag von 69pueppi 23.01.11 - 07:56 Uhr

Guten morgen;-)

ich habe auch ein anstrengendes kleines würmchen (12Monate)#verliebt

bin auch die halbe Nacht wach gewesen und jetzt ist er wieder Fit...
aber was manchmal klappt ... sag ihm ganz deutlich das Du mal 10 Min Kaffee trinken willst und er alleine spielen soll und setz ihn dann in sein Zimmer oder eine andere ecke von dem Raum in dem Du bist,das klappt bei und fast immer...
Die kleinen können mehr verstehen als wir denken....
bei uns brauchte es 2-3 Anläufe (kleiner Tipp aus dem Buch jedes Kind kann Regeln lernen) aber jetzt spelt er auch mal alleine wenn er eigentlich nicht will #schein
hoffe das hilft dir
viel Glück Nicole

Beitrag von schnucki025 23.01.11 - 08:29 Uhr

#winke

mein Morgen beginnt zwischen 6.30Uhr bzw. 7Uhr je nachdem wie meine Tochter kommt. Sie bekommt dann noch ihre #flasche im Bett und darf dann noch bis 8:30uhr weiter schlummern.
In der zwischen Zeit sitze ich am #pc - Bad und verabschiede meinen Freund der zur Arbeit muss.

8:30Uhr hole ich dann meist meine Tochter aus dem Bett - wird angezogen und gewaschen - dann gibts Frühstück

9:30Uhr wird dann die Küche aufgeräumt - evtl. schon Essen vorbereiten - Waschmaschine - Spülmaschine je nachdem - Staubsaugen

ca.10.00uhr Spielen wir dann zusammen im Wohnzimmer oder ich räume nebenbei auf. Nebenbei läuft dann bei uns der TV (RTL schäm)

ca.12Uhr gibts dann Mittagessen

ca:12:20uhr ist dann Mittagsschlaf 1 1/2 bis 2 std.bei der kleinen
in der Zeit putze ich dann das Bad oder Bügel wäsche oder sitz am #pc oder mache Papierkram oder ich schlafe auch #gaehn

gegen 15Uhr gibts dann Cafe

ca.16Uhr gehen wir dann raus entweder entweder in die Kaufhalle holen frisches Brot (meine Tochter liebt Einkaufen) oder wir gehen in den Spielzeug laden und schauen uns das spielzeug an #schein oder wir gehen in den Wald spazieren

18:30uhr bekommt sie dann ihren Brei und darf anschließend noch spielen mit Papa bis 19:45uhr

19:45 wird dann gewaschen (oder gebaden) - Schlafsack angezogen und um 20:15uhr ist dann zapfen streich #ole

Es bei uns gibts auch manchmal anstrengende Tage wo alles doof ist #zitter


LG Schnucki

Beitrag von maria1987 23.01.11 - 09:38 Uhr

hallo,

meine kleine schläft eig immer so bis 8.30 uhr. aber da ich auch ein total morgenmuffel bin und meine kleine immer direkt hellwach ist, darf sie morgens meistens tv schauen... würd es zwar auch gerne vermeiden, geht aber nicht... ich kann einfach nicht direkt morgens nach dem aufstehen sofort mit ihr spielen ... muss ja erstmal wach werden...

aber heute gings, sie fährt seit ner halben std. mit ihrem puky durch die wohnung :) tv ist zwar an, aber ich gucke #schein

Beitrag von crystall 23.01.11 - 10:10 Uhr

HI

ich finds super dass du die frühaufstehermamas anschreibst, und antworten kriegst wie " mein kind schläft immer bis 8:30"

HAHAHA mein kind hat noch nie länger als bis 7 geschlafen.

mein großer wurde immer so um 5:30 wach, seit dem kiga ist es 6:00- 6:30

das war früher die hölle- er wollte auch immer gleich spielen und programm...kann mich gar nicht mehr erinnern wie ich das überstanden hab.manchmal waren wir halt schon um 8 am spielplatz, im winter ist es natürlich blöder.

jetzt beim 2 frühaufsteher ist es nicht mehr so tragisch weil wir ja sowieso morgens länger für alles brauchen .
trotzdem ist der große manchmal schon um8:30 im kiga

halte durch- es wird besser...irgendwann

lg

Beitrag von sauerkraut78 23.01.11 - 10:41 Uhr

Hallo,

nur mal so nebenbei...hast Du schonmal versucht ihn spaeter ins Bett zu bringen?

Meine Tochter gehoert auch zu den "Wenigschlaefern" , 9 Stunden Nachtschlaf und 1-2 STD Mittagsschlaf reichen ihr. Wenn ich sie um 19 Uhr hinlegen wuerde, waere sie wahrscheinlich auch schon um 5 wach.

Ich bin auch ein ziemlicher Morgenmuffel und kann es kaum ertragen, wenn mich einer anspricht v.a. so frueh :-p

Meine Maus geht so um 22 Uhr ins Bett und schlaeft dann bis 7, wenn ich Glueck hab 8 Uhr! Das finde ich fuer mich ertraeglich.

Vielleicht waere das eine Option fuer Euch?!

LG

Beitrag von mavios 23.01.11 - 11:52 Uhr

Hallo Rhea,

die 5 Uhr- Phase hatte ich mit meiner Tochter als sie ca. ein halbes Jahr alt war. Da habe ich dann im Bad gesessen, sie nackig strampeln lassen und griesgrämig eine Knusperjoghurt gegessen (Kaffee trinke ich nicht wegen Stillen).

Gott sei Dank schläft Maya mittlerweile bis 6:30/7 Uhr. Sie geht um 19:30/20:30 ins Bett. Also auch eher eine Kurzschläferin. Mittags haben wir 1-2 Stunden Schläfchen.

Ich habe mir angewöhnt, mich morgens ausgiebig im Bad fertig zu machen und sie dabei herumlaufen zu lassen. Sie spielt zum Bespiel gerne am Bidet mit Wasser und Eimerchen. Danach haben wir zwar eine Überschwemmung, aber das ist egal. Ich kann morgens nämlich auch noch nicht vorlesen oder groß Action bieten. Mein Kreislauf ist da auch echt im Keller. Ich esse dann auch immer erstmal heimlich ein großes Stück Schokolade, koche Tee und sowas. Und sie weiß mittlerweile einfach, dass das der Ablauf ist und sie quasi mitlaufen muss.

Noch vor einem halben Jahr konnte Maya kaum alleine spielen. Ich habe auch immer alle anderen beneidet, die 1. Langschläfer 2. Durchschläfer und 3. auch noch Alleine-Spieler hatten!:-p Aber je älter sie wird, umso besser beschäftigt sie sich alleine. Ich lasse einfach auch vieles zu: meine CDs durch die Wohnung schleppen, meinen Kleiderschrank ausräumen, mit Papis Schachspiel Türme bauen....#verliebt Ich habe lieber mal etwas Zeit für mich und beseitige hinterher schnell das Chaos, als sie immer "am Bein kleben zu haben".

Übrigens denke ich auch, dass Dein Sohn vielleicht mal später ins Bett gehen sollte. Und bei uns hat auch der Osteopath geholfen, an der "inneren Uhr" zu drehen. Denn ich konnte Maya damals egal wie spät hinlegen, ab 2.30 Uhr war schon Geschrei und um spätestens um 5 Uhr die Nacht vorbei. Dabei war sie noch hundemüde.

LG Viola

Beitrag von engel7.3 23.01.11 - 11:57 Uhr

Hallo Rhea,

also ganz ehrlich, ich beneide Dich nicht für das frühe Aufstehen.

Wir hatten auch ne Phase, das ist unser Kleiner gegen 5.20 Uhr aufgestanden, allerdings war er da gerade 12 MOnate alt. Ich habe dann immer schnell nen Kaffee angestellt und mich mit ihm ins Wohnzimmer auf den Fußboden gesetzt, und mit ihm gespielt, er war auch immer gleich von 0 auf 110 in 3 Sekunden :-(

Gott sei Dank schläft er nun bis 8.30 Uhr, vielleicht ist das ja auch nur ne Phase bei Euch.

GLG

Beitrag von kati1981 23.01.11 - 12:12 Uhr

hallo!#winke

ich gehöre auch so den frühaussteher mamis!
mein kleiner mann 16 monate war noch nie ein grosser schläfer!
manchmal beginnt mein tag schon 4.30/5 uhr!
wenn er dann einmal wach ist ist auch nicht mehr an ruhe zu denken!
gibt aber auch tage da schläft nach der flasche um 4 uhr nochmal bis 6 uhr! länger dann aber nicht mehr! hoffe ja es gibt sich nochmal und er schläft mal länger!

lg
kati

Beitrag von nsbrbg 23.01.11 - 13:38 Uhr

Hallo,
meine Maus ist auch immer sehr früh wach. Meist so gegen 6 Uhr, aber die letzten Tage war sie immer früher dran.

Ich nehme sie dann mit in unser großes Bett. Dort gibt es dann eine Milch und wir lesen Buch. Das ist dann immer ganz gemütlich und kann manchmal bis zu einer Stunde dauern. Je nachdem wieviel Lust sie auf vorlesen hat bzw ob ich arbeiten gehen muß etc.

Auch am Wochenende machen wir es so. Der Papa darf dann weiterdösen und hat nichts dagegen wenn wir Licht anhaben und ich vorlese.

Bin froh, dass ihr das so viel Spaß macht, denn richtig aufstehen will ich um die Zeit auch noch net.

Vielleicht wäre das ja auch eine Idee für Euch?

LG Nadine