Joggen ok?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nk13 23.01.11 - 08:19 Uhr

Hallo,
ich bin jetzt in der 10. SSW mit unserem zweiten Kind. Vor meiner ersten Schwangerschaft bin ich nur selten joggen gewesen und habe dann ohne Probleme während der SS darauf verzichtet. Diesmal ist es aber so, dass ich mindestens zweimal die Woche joggen war und dadurch (auch durch Stress auf der Arbeit und Hausbau) richtig schön abgenommen hatte. Seit ich schwanger bin, traue ich mich aber nicht mehr, zu joggen. Mir fehlt das aber so! Nicht nur wegen meiner Figur, sondern einfach so das gute Gefühl nach der Bewegung!
Ich weiß, dass viele auch sagen, dass man ruhig weiter joggen kann, wenn man es vorher auch gemacht hat, aber ich habe trotzdem irgendwie Angst... gerade jetzt am Anfang, wo es noch unsicher ist. Ich würde mir das nie verzeihen, wenn ich nur wegen meinem Joggen mein Kind verliere!
Was meint ihr?

nk13 und Krümelchen (9+3)#ei

Beitrag von lala-1280 23.01.11 - 08:23 Uhr

Guten Morgen,

solange du dich gut dabei fühlst und auf die Zeichen deines Körpers hörst kannst du weiter Joggen gehen

Viel Spaß dabei

(musste leider aufhören weil mir so schlecht war das ich mich so schon kaum auf den Beinen halten konnte)

Beitrag von chez11 23.01.11 - 09:11 Uhr

huhu

grundsätzlich kannst du weiter joggen, wenn du aber wie du schreibst so ein schlechtes gewissen dabei hast dann würde ichs wohl lassen.
ob was passiert kann dir keiner vorher sagen und obs dann auch am joggen lag.

LG#winke

Beitrag von luna-star 23.01.11 - 11:06 Uhr

Wenn Du jetzt immer regelmäßig Joggen warst, dann kannst Du es auch weiter machen (aber frag nochmal Deinen Arzt, ob es irgendwelche BESONDERHEITEN in Deinem Fall gibt, weshalb Du nciht solltest).
Wenn Du Dich aber unsicher fühlst, dann versuch doch Walken zu gehen - wär das vielleicht ein Ausgleich? Da hast Du die Erschütterungen vom Laufen nciht und machst dennoch was an der frischen Luft.

Grüße

Beitrag von froschi0812 23.01.11 - 11:29 Uhr

Hi...

ich hab auch vor der SS gejoggt und meine FÄ (die ist aber auch SEHR vorsichtig) riet mir davon ab.

Weiß nicht, ob es wirklich notwendig war, dass Joggen einzustellen; aber nachdem wir unser Kind im Jan. 2010 in der 13. SSW zu den Sternen gehen lassen musstem, bin auch ich eher vorsichtig!

Allerdings hätte ich eh nicht weiter joggen können, da ich ab der 7. SSW starke Rückenschmerzen bekommen habe.

Statt joggen, geh ich jetzt schwimmen....das tut dem Rücken gut und du hast ebenfalls die Bewegung!