Erbrechen nach Antibiotikum

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von marlen1906 23.01.11 - 08:33 Uhr

Guten Morgen,

meine Tochter(3,5 Jahre) ist seit ca. 1,5 Wochen krank. Erst hatte sie nur Fieber und einen heftigen Schnupfen, dann folgte wahrscheinlich durch die Erkältung eine Mittelohrentzündung.

Sie bekommt seit Donnerstag Abend Antibiotikum (Cefuroxim).

Nun hat sie heute Morgen einmal erbrochen und ich bin mir unsicher,ob ich ihr das Antibiotikum weitergeben soll. In der Packungsbeilage steht nur, dass Erbrechen eine häufige Nebenwirkung ist, aber nicht ob man die Behandlung abbrechen soll.

Gibt man es nun weiter? Die Kinderärztin hat nächste Woche Urlaub.

Liebe Grüße und vielen Dank.

Marlen

Beitrag von meandco 23.01.11 - 11:31 Uhr

ruf den notdienst an, die können dir sagen ob du das weitergeben kannst #pro

auch vergiftungszentrale, kh, ... etc da sind überall ärzte die bescheid wissen ob dein kind das jetzt nehmen kann oder nicht #pro und dir vor allem falls es nicht so ist, professionellen rat geben können.

lg
me