Dringende Frage zu Windpocken?????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von rita30 23.01.11 - 08:57 Uhr

Guten Morgen,

meine große Tochte hat 9 Pocken wie Stiche am Vorderkörper, sie ist
gegen Windpocken geimpft.

Ich weiß das man abgeschwächte Windpocken bekommen kann, sind sie trotzdem ansteckend, wenn ja wie lange?

Was soll ich tun?

Vielen Dank schonmal für eure schnellen Antworten!!!#torte#blume

Beitrag von kidalarm152 23.01.11 - 09:17 Uhr

Hallo,
wenn deine Tochter nur einmal geimpft wurde, kann sie die Windpocken haben. Heute wird 2x geimpft. Kenne Kinder, die Windpocken nach einer Impfe in abgeschwächter Form bekommen haben. Hat sie die Windpocken, sind die auch ansteckend und zwar so lange, wie noch neue kommen und diese nicht komplett eingetrocknet sind.

LG,
kidalarm

Beitrag von polarsternchen 23.01.11 - 10:14 Uhr

Guten Morgen,

ja, Windpocken sind ansteckend, egal, wie ausgeprägt sie sind und ob vorher geimpft wurde oder nicht! Die Impfung, egal ob einmal oder zweimal, schützt oftmals nicht vor Ansteckung! Es gibt sogar Kinder, die trotz zweimaliger Impfung im nachhinein mehrmals an Windpocken erkrankten! Dagegen haben die meisten ungeimpften Kinder nach durchlebter Krankheit einen lebenslangen Schutz! Ob die Impfung die Krankheit abschwächt, ist auch fraglich, denn auch ungeimpft kann der Krankheitsverlauf milde sein!

LG und gute Besserung!