Lasst ihr eure Babies/Kinder auch an alles nuckeln?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von balea13 23.01.11 - 09:34 Uhr

Hallooooooooooooooooooooo :-)

Meine Tochter Sara nimmt gerne alles in den Mund, ich fands bisher auch nicht schlimm und hab ihr auch fast alles erlaubt, was nicht spitz und gefährlich war also auch Fernbedienung und Haushaltssachen (tupperware und so, natürlich keine putzsachen/mitteln).... nun lese ich dass es nicht so gut sei wg Schadtstoffe/Weichmacher.. Gut die Schadstoffe sind eh überall. Aber die Weichmacher wie z.B. in der Schwimmente sollen schon gefährlich sein wg krebserregend :-OOOOO Und Sara plantscht in der Wanne mit vielen Wasserspielzeuge z.B. die von Tchibo. Wisst ihr veill zufällig ob sie Weichmacher enthalten??????
Mache mir nun Gedanken :-(

Wie macht ihr es bzw was erlaubt ihr und so?

LG Steffie

Beitrag von berry26 23.01.11 - 09:48 Uhr

Hi,

meine Kleine darf eigentlich schon an fast allem rumnuckeln, ausser es ist in irgendeiner Art zu gefährlich (zu klein, zu spitz oder scharf)!

Plastikspielzeug haben wir nicht sehr viel. Was Weichmacher angeht so mache ich eigentlich immer den Geruchstest. Wenn was beim Auspacken schon nach Plastik stinkt, wird es von mir umgetauscht oder weggeschmissen.

LG

Judith

Beitrag von mamavonyannick 23.01.11 - 10:02 Uhr

hallo,

nein, ich habe Yannick damals nicht an allem rum nuckeln lassen, schon gar nicht an Sachen wie der Fernbedienung usw. Ich finde, das mass nicht sein.

vg, m.

Beitrag von 1979jette 23.01.11 - 10:25 Uhr

Mara nuckelt auch an fast allem rum, aber am liebsten an ihren Händen. Ich nehm es ihr dann auch nicht weg, da keine gefährlichen Dinge dabei sind und irgendwann packt sie es eh zur Seite.

Deine Frage zu Weichmachern in Tchibo Dingen:
Hab letztens in WDR eine Sendung namens "Der Tchibo Check" gesehen. Da hat man die Sachen nochmal auf gefährliche Weichmacher (u. a.) getestet. Ergebnis war, dass man sich keine Gedanken machen muss. Das Tchibo Versprechen, dass alles getestet wird, stimtm wohl, laut unabhängigen testinstitut.

Beitrag von daisy80 23.01.11 - 10:28 Uhr

Ich seh das nicht ganz so eng - dann könnte ich dem Kleinen den ganzen Tag lang alles (!) wegnehmen.
Spielzeug ist hier vowiegend aus Holz, Stoff oder festem Kunststoff, aber wenn er nun einmal die Woche in die Badeente beißt, in die Shampooflasche oder in seine ausrangierte Fernbedienung, dann ist das okay.

Beitrag von schneckchenonline 23.01.11 - 12:22 Uhr

Mal ehrlich- was ist heute nicht schädlich bzw krebderregend?!

Babys erkunden und fühlen nunmal in erster Linie mit dem Mund. Das ist das wichtigste Sinnesorgan in dem Alter. Sie erforschen Beschaffenheit (hart, weich ect.) und Material. Das geht nur durch anlullern.Natürlich halte ich Hannah auch vom Kaminholz weg und Handy und Co können durch reinlaufenden Sabber kaputt gehen, aber ansonsten darf und soll sie ruhig alles ungefährliche (nicht verschluckbare) in den Mund nehmen.

LG, Tanja