Kopf tief im Becken, FRAGE!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luana22 23.01.11 - 09:40 Uhr

Hallo

Bin jetzt in der 28 Woche. Und mein Krümel liegt mit dem Kopf schon tief im Becken.
Ist das schlimm so früh? Und können sie sich wenn sie schon so tief drin liegen, trotzdem wieder zurück drehen???

Danke für Eure Antworten #winke

Beitrag von sweetfrog 23.01.11 - 09:45 Uhr

Meiner lag in der 26ssw bis zur 31ssw tief im Becken, hatte vorzeitige wehen und verkürzter GMH.

Ist denn bei dir der GMH zwischen 3 und 4 cm? Dann ist alles bestens.

Meiner hat sich wieder nach oben geschoben, also liegt nicht mehr im kleinen Becken:-) bin jetzt in der 36ssw bald 37ssw.

Ja sie können sich wieder befreien da sie noch klein sind in dieser woche.

Beitrag von luana22 23.01.11 - 09:49 Uhr

Der Gebärmutterhals ist ok. Lag nur mal wegen vorzeitigen Wehen und Trichter im Krankenhaus. Jetzt hab ich zu,m Glück "nur " noch die vorzeitigen Wehen und muß mich schonen.
Also heißt das eigentlich gar nichts? Oder muß ich mich jetzt besonders schonen, weils gefährlicher ist?

Beitrag von sweetfrog 23.01.11 - 09:53 Uhr

Naja wenn du Voreitoge Wehen hast muss du dich schohnen sonst verkürzt sich ja der GMH ;-)

Da du ja schon Trichterbildung hattest müsste doch dein Arzt dir gesagt haben das du dich schohnen sollst?

Liebe Grüße

Beitrag von luana22 23.01.11 - 10:04 Uhr

Ja doch, das hat er auch. Habe auch ein BV bekommen. Aber da sich alles ein wenig beruhigt hat, lag ich jetzt nicht den gazen Tag NUR auf der Couch.
Er sagte jetzt auch wieder, viel schonen. Jetzt frag ich mich nur, muß ich mich jetzt wegen dem "tief im Becken" noch mehr schonen, oder reicht es so wie ich es vorher auch getan habe. Damit ging es bis jetzt ganz gut, was die Wehen angeht. Merke auch sofort wenns zu viel wird und lege mich wieder.
Nur weiß ich jetzt leider nich wie das mit dem "teif im Becken" ist und habe da dummerweise beim Arzt auch nicht weiter nach geharkt.
Kann ich alles so weiter machen? Oder kann da jetzt besonders schnell was passieren?

Beitrag von sweetfrog 23.01.11 - 12:12 Uhr

Das mit dem tief im Becken ist das eben der Kopf da schon unten liegt jedochin deiner Woche kann er sich da ja wieder befreien du kannst dich auch mal flach auf den Rücken legen und deinen po anheben. Aber eben nicht zu doll und immer;-) Aber meine Hebi sagte mir das. Soll man aber wie gesagt nur machen wenn sie noch klein sind:-) Späöüter sollen sie ja iins Becken rutschen.

Das mit dem Schohnen hab ich nicht anders gemacht als iwe du. Man kann ja nicht den ganzen Tag auf der Couch liegen.