wann hört das auf?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von corinna.2010.w 23.01.11 - 10:26 Uhr

guten morgen,

seit einer woche schlaf ich so schlecht, ausgenommen von dem pinkeln gehen daran hab ich mich schon dran gewöhnt, aber irgendwann kann ich einfach nicht mehr schlafen ,

weil ich sooooo heftige rückenschmerzen habe un kopfweh und nackenschmerzen das zieht bis in den füßen.

hat das auch jemand?
das so unerträglich, wenn ich aufstehe mich hinsetzte tut dazu mein UL so extrem weh.

es nervt :-[

das den ganzen tag über...

jemand nen tipp?

lg
corinna
mit#ei Boy unterm #herzlich fast 17ssw#baby

Beitrag von krummi81 23.01.11 - 10:34 Uhr

Guten morgen,


hey, das habe ich auch, und jede Nacht ärgere ich mich so sehr, dass ich erst Recht nicht mehr schlafen kann:-[
ich versuche ab 19Uhr nichts mehr zu trinken, d.h. am Tag genug Vorrat schaffen#nanana
Dann klappt es meistens, dass ich Nachts nicht mehr raus muss.
Seit ein paar Tagen geht das bei mir auch schief, aber wir hatten Vollmond, das ist auch immer so eine Sache.
Im Liegen habe ich keine Beschwerden, habe ein neues Bett bekommen, darin kann man super schlafen, wenn da nicht das Wach werden wäre....
Ich bin von jetzt auf gleich hell wach, meist schaue ich fern, oder ich lese, das hilft, grübeln ist nämlich das Schlimmst!!!
Es hieß, der Körper gewöhnt sich schon ans aufstehen, und bei meiner Tochter stimmte das, es war immer genau die Zeit, inder sie wach wurde, und ich war immer solange auf, wie sie zum trinken etc. gebraucht hat...

Sieh es positiv, versuche dich am Tag auszuruhgen (geht natürlich nicht, wenn du arbietest;-))

Lg Pam 30ssw

Beitrag von corinna.2010.w 23.01.11 - 10:37 Uhr

danke dir.

ich muss nich arbeiten hab ein BV.


un mit der matratze usw war ich auch schon am grübeln, ( hab in sachen betten meine ausbildung gemacht, weiß worauf es ankommt) aber davor konnte ich super darauf pennen nur in mom...poa..

Beitrag von krummi81 23.01.11 - 10:50 Uhr

naja, ich denke nicht, dass man unbedingt eine neue Matratze kaufen muss, wegen der SS;-) aber daran sieht man ja, das man eigentlich gut liegt, und der Körper verformt sich nunmal...
Es wird auch wieder Phasen geben, in denen du schlafen kannst. Und wenn du am Tag zeit hast, holst du eben nach, mache ich auch jeden Mittag, schadet ja nichts.

Halt die Ohren steiff, die Zeit vergeht echt schnell, glaub mir das, wenn erst mal die 3 vorne steht, hast du kaum noch Zeit zum nachdenken, dann fliegen die Wochen#schwitz

LG

Beitrag von corinna.2010.w 23.01.11 - 10:52 Uhr

ich hab das gefühl das tut es jetzt schon...

eben noch in der 6ssw ... grad erfahrung nun 17ssw morgen un schon voll den bauch ,wiß da es ein junge wird.

geht voll shcnell rum:)

Beitrag von krummi81 23.01.11 - 10:59 Uhr

wir bekommen auch einen kleinen terrorprinzen...meine Tochter war weniger aktiv, und es ist gänzlich anders, als bei ihr...aber ich genieße trotzdem, auch wenn ich manchmal genug habe#schwitz

Beitrag von annetteingo 23.01.11 - 10:53 Uhr

Hallo,
in meiner ersten SS hatte ich das auch eine Zeit lang sehr stark mit Kopf- und Nackenschmerzen. Mein FA hat mir damals mal empfohlen zu gucken, ob ich irgendwie Zug abbekomme in der Nacht oder ob das Kissen nicht geeignet ist, denn so durch die SS kann das eigentlich nicht passieren.

Und tatsächlich, wir hatten unsere Schlafzimmertür immer offen und da muss es so sehr reingezogen haben, dass ich davon diese Kopf- und Nackenschmerzen bekommen habe. Nachdem ich die Tür immer zugemacht habe, wurde das auch besser.

Oder du bekommst eine Erkältung bzw. Grippe, weswegen es dir so schlecht geht. #gruebel

Ansonsten sind Rückenschmerzen in der SS auch schon in dieser SSW durchaus normal. Was mich allerdings verunsichern würde, sind deine UL-Schmerzen. Das ist eigentlich nicht normal, zumindest nicht jeden Morgen und ich würde das lieber vom Arzt abklären lassen.

Ich wünsche dir alles Gute und ich denke wir werden usn öfter hören, bin nämlich auch eine Juli-Mama #huepf !!!

LG Annette + #schrei Nr.4 (16.SSW)

Beitrag von corinna.2010.w 23.01.11 - 10:58 Uhr

mhmm dacte das sind dehnungsschmerzen,...

Beitrag von annetteingo 23.01.11 - 11:14 Uhr

Kann natürlich sein, dass es nur Dehnungsschmerzen sind, aber so wirklich jeden Morgen? Ich habe zwar auch öfter Mutterbänderziehen, aber das ich nicht immer um die selbe Uhrzeit. Andererseits hast du ja auch anstrengende Nächte, deswegen kann das auch sein, dass es jeden Morgen ist. #gruebel

Keine Ahnung, mir wäre es aber lieber auf Nummer sicher zu gehen. So bist du wirklich beruhigt.

Beitrag von juice87 23.01.11 - 10:59 Uhr

hui also wenn das jetzt schon anfängt in der 16 ssw,wie ist es wohl in der 30 ssw?leg dich mal seitlich ins bett und vllt mit kissen zwischen deinen beinen.vllt hilft das.bei mir fing das erst richtig an in der 30 ssw,weil der bauch mich so runtergezogen hatte das mir der rücken und die seite auf der ich lag immer soo schmerzte..hab dann immer nur 3 std geschlafen höchstens.
auf toilette musste ich auch nachts und jetzt auch wieder,obwohl ich abends nix mehr trank.
Bei kopfweh kannst du ruhig mal eine Paracetamol nehmen und viel trinken!das ist ganz wichtig in der ss..vllt bessern sich deine schmerzen ja noch..lg franzi mit finja fast 3 und krümmel 12 ssw