Jede Schwangerschaft wirklich anders???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mido0310 23.01.11 - 10:58 Uhr

Hallo iht Lieben,
ich bin jetzt zum 2. Mal schwanger, noch ganz frisch ;-)
Jedenfalls ist mir ständig übel, das hatte ich bei Tim nie.
Bei ihm fiel auf, das meine Brüste ganz hart und heiß waren und meine Haut total trocken, das waren die 1. Anzeichen, das ich schwanger war.
Meine Brüste sind dieses Mal, alles andere als fest (haha...15 Monate gestillt...danke schön#rofl) und ich habe so 2-3 Pickelchen...
Jeder der es schon weiß, (also nur Familie hauptsächlich) meint, das es dann bestimmt ein Mädchen wird.
Wie war das bei euch?
Mir ist es egal, klar wäre ein Pärchen toll, aber wir haben auch sooo viele süße und coole Klamotten von Tim, da wäre es schade, wenn sie nicht nochmal getragen werden würden.
Naja, würde mich freuen, eure Erfahrungen zu hören.
ich persönlich glaube nicht daran, das die Übelkeit etc., speziell auf ein Mädchen hinweist.
GlG und einen schönen Sonntag euch allen#winke

Beitrag von sommer1975 23.01.11 - 11:05 Uhr

Hallo,

bei mir waren die beiden SS sehr unterschiedlich. Es sind trotzdem 2 Mädchen geworden :-p

LG
sommer1975 + Lena ( 2 Jahre ) + Lara ( 17 Tage ) #verliebt#verliebt
http://zuckerschnecke.unsernachwuchs.de
( über einen Eintrag oder Bild würden wir uns freuen )

Beitrag von krummi81 23.01.11 - 11:06 Uhr

Hallo,


bei Lucie war mir nie schlecht, aber ich hatte einen ausgesprochen guten Geruchsinn und Kaffee konnte ich bis nach der Geburt nicht riechen, geschweige denn trinken.
Das ist diesmal anders (ein Junge) und der bauch geht mehr nach vorne weg, mag für manch einen Komisch klingen, ist aber so.
Ansosnten ist fast alles ähnlich.
Aber ich hatte bei beiden von Anfang an das richtiger Geschlecht im Sinn#schein

LG

Beitrag von nic10704 23.01.11 - 11:07 Uhr

Bei mir waren auch beide SS total verschieden.

Deshalb war ich mir diesmal (bis zur 17. SSW als die ergebnisse der chorionbiopsie kamen) 100%ig sicher, dass es ein mädchen gibt.

Aber wieder ein Junge..

Beitrag von schorti 23.01.11 - 11:11 Uhr

Also ich bin zum 2ten Mal ss und bei meiner Tochter war mir die ersten 12ssw durchgehend schlecht und ich habe nur überm Klo gehangen.

Nun ist es fast nie so. Ganz selten ist mir mal schlecht, aber dann "freue" ich mich schon fast, da man mir damals immer sagte das es dem Baby gut geht je schlechter einem ist. War nur nen blöder Spruch damals damit man sich keine Gedanken macht.

Ich würde gerne dieses Mal einen Jungen bekommen, aber ob es so ist weiß ich noch nicht. Meine Tochter erzählt zwar überall das sie einen Bruder bekommt, also mal abwarten.

Meine Mutter hingegen hat bei beiden ss gekotzt bis zum umfallen und wir sind ein Päärchen geworden.

Ich denke es hat überhaupt nichts zu sagen wie die ss verläuft.

LG Schorti mit Amelie (*19.10.2008) und Bauchzwerg 11ssw

Beitrag von anluda 23.01.11 - 11:15 Uhr

Hallo!

Bei mir waren die Schwangerschaften mit den 3 Jungs sehr ähnlich und diese ist komplett anders. Es soll ein Mädchen werden. #verliebt

LG Daniela mit Lukas, Andreas, Jonas und Baby-Girl (26.SSW)

Beitrag von ladyphoenix 23.01.11 - 11:18 Uhr

Huhu
also ich bin auch zum zweiten Mal schwanger und bis jetzt ist die Ss nicht wesentlich anders, nur schlimmer #aerger
Ich hoffe aber, dass mir einige Nebenwirkungen von damals diesmal erspart bleiben.
Übelkeit hatte/habe ich wieder, diesmal hab ich absolut kein sexuelles Empfinden, damals hatte ich selbst nur kein Verlangen, aber auch nur die ersten 3 Monate...hoffentlich kommts bald wieder #schein
Hoffentlich bleibt mir die Platzangst von damals erspart...
Ich denke, eines haben Ss definitiv gemeinsam, man verändert sich hormonellbedingt,wird dick und hat am Ende ein Baby im Arm ;-) Ansonsten können Anzeichen und Beschwerden jedesmal anders ausfallen oder ähnlich sein. Beides ist völlig normal :-)

Liebe Grüße
LadyPhoenix
15.Ssw

Beitrag von juice87 23.01.11 - 11:29 Uhr

definitiv!diese ss ist komplett anders.diesmal hab ich hitzewallungen und die übelkeit war noch schlimmer.nur meine brust spannt nicht mehr so doll wie in der ersten ss,und meine UL tut lange nicht so weh wie damals..also ganz anders :D.lg franzi mit finja 3j. ud krümmel 12 ssw

Beitrag von derhimmelmusswarten 23.01.11 - 11:50 Uhr

Meine SS verläuft bislang ähnlich, bis auf noch niedrigeren Blutdruck, und es wird wieder ein Mädchen.

Beitrag von hsi 23.01.11 - 11:54 Uhr

Hallo,

meine erste SS: Üblkeit und erbrechen bis zur 25 SSW, Wassereinlagerung, sehr viele Pickeln #augen. -> Mädchen

Meine zweite SS: vorzeitige Wehen ab der 25 SSW (hab es glaub mit der 25 gehabt #schwitz) ansonsten hab ich mich sowas von unschwanger gefühlt, wenn ich das Baby nicht gespürt hätte und eben diese Wehen, hätte ich es fast vergessen können schwanger zu sein. -> Junge

Meine dritte SS: Übelkeit bis zur 18 SSW, abgenommen, Kreislauf probleme seit beginn der SS, schmerzende Brüste (schlimmer als beim Milcheinschuss, aua!), zwei mal Blutungen gehabt. -> kein Outing

Also die dritte und die erste ähneln sich etwas, aber dennoch unterscheiden sie sich, was es wird keine ahnung, unser Zwerg macht es noch spannend :-p. Mal schauen, hoffe ja beim nächsten Termin wissen wir mehr #schein.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Ü-#ei 21 SSW