UMFRAGE: Welcher Kinderwagen ist der Beste?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von hibbeling 23.01.11 - 11:01 Uhr

Hi! #winke

Langsam geht sie los, die Qual der Wahl.... Es gibt soooo viele Verschiedene. Welcher ist für euch der Beste, was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Freue mich über viele Antworten, die mir die Auswahl vll etwas leichter machen! :-D

LG Hibbeling

Beitrag von celestine84 23.01.11 - 11:14 Uhr

Hallo .-)

Ich hatte auch lange das selbe Problem.
Mir war wichtig das die Qualität stimmt, er feststellbare Schwenkräder hat und ich mir den Kiwa "leisten" kann.
Wir hatten uns zuerst von Hauck das all in one set bestellt.
Absolute Katastrophe sag ich nur!
Nie wieder einen Kinderwagen von Hauck, da ist wirklich alles Schrott!
Haben ihn direkt wieder zurück geschickt.
Dann habe ich bei Ebay nach einem guten gebrauchten Hartan Racer S gesucht und bin fündig geworden #huepf
Haben einen gebrauchten für 299 Euro gekauft in einem super Zustand und mit Softtragetasche.
Der Anbieter heisst planet-veranstaltungstechnik, kann ich absolut empfehlen!
Der hat sogar kostenlosen Versand angeboten.

Ansonsten musst du schauen was du brauchst.
Wenn du z.B. auf dem Land wohnst und über Stock und Stein fahren musst, sind Schwenkräder nicht so sinnvoll.
Dann eher "normale" Lufträder ohne Schläuche, weiss gerade nicht wie man die Räder nennt, so kannst du auch keinen Platten kriegen :-)

Irgendwo gibt es hier eine Liste mit Vor-und Nachteilen von Kinderwagen.
Wurde erst gestern oder vorestern gepostet. Musst mal die alten Beiträge durchsuchen :-)

LG Cel & Babyboy 29.SSW#verliebt

Beitrag von debbie-fee1901 23.01.11 - 11:15 Uhr

Hi. also erstmal musst du schauen, wie euer Budget ist und was ihr für anforderungen habt!
Unsere Grenze war 350 € und wir wollten einen haben, der auch auf Wald und Wiese gut fährt, aber auch in der stadt leicht zu fahren ist. Das hieß dann, schwenkräder die man auch feststellen kann.
Und das die liegefläche beim Sportaufsatz nicht auf auspuffhöhe ist!!!!!!

Wir haben uns daher für einen ABC Design Turbo 6s entschieden. Auch wenn der hier manchmal als "Billigmarke" verschrien wird, wir sind sehr zufrieden und er erfüllt unsere ansprüche. Er ist zwar mit 16 kg etwas schwerer, aber wir brauchen denn wenn nur ins auto zu heben und sonst nicht.

Wir kennen auch einige andere Paare die damit zufrieden sind. Achja und meine Freundin hat damals einen Hartan foe 800€ gekauft und sie findet meinen um längen besser.


LG Debbie

Beitrag von cami_79 23.01.11 - 11:16 Uhr

Hi Hibbeling,

das kommt auf deine Bedürfnisse an.

Wir haben unterschiedliche probegefahren und zusammengeklappt etc. Dabei fiel uns auf, dass wir die Wägen mit vier festen Rädern als viel zu unbeweglich und schwer und groß empfanden.

Wir haben also nun einen Wagen, der vorne Schwenkräder hat, die man notfalls auch feststellen kann (macht aber nur die Oma, die findest das sicherer #kratz) falls es mal zu uneben wird (wir leben auf dem Dorf).

Zudem ist er leicht (haben beide Rückenprobleme) und passt auch in unseren Zweitwagen (Ford Fiesta).

Wichtig war mir auch, dass er eine feste Wanne hat die möglichst groß ist (musst du mal vergleichen, gibt es ziemliche Unterschiede und wir mussten obwohl die Zwerge nur durchschnittlich groß sind schon mit 8 Monaten in den anderen Aufsatz wechseln, früher würde ich das niemals wollen.

Farblich haben wir uns für robustes oliv entschieden (und nie bereut), das kombinieren wir mit knall rot - so ist es auch Mädchen tauglich. Auf Sonnenschirm haben wir verzichtet (finde ich scheuslich) und haben ein Sonnensegel (sehr praktisch).

Wir haben einen Hartan VIP XL und entgegen mancher Angaben man könne aber den Bezug nicht komplett abziehen und waschen: Doch kann man, braucht man nur ne Stecknuss dafür.

Da wir ein Ausstellungsstück gekauft haben, war er auch recht günstig (naja, für einen Hartan, mir hat trotzdem das Herz geblutet, aber er ist es wert!).

Die Kiwägen unter 350 die wir ausprobiert haben waren alle ein Graus, aber vielleicht gibt es da ja auch das ein oder andere Modell das wir übersehen haben ...

Viele Grüße #winke

Beitrag von roxy262 23.01.11 - 11:28 Uhr

huhu

also es kommt natürlich drauf an wieviel du für deinen kinderwagen ausgeben möchtest...

es ist so wie bei den autos... du kannst einen mercedes kaufen, es gibt aber auch einen dacia ;-)

ich habe einen teutonia quadro mit der varioplus tragetasche (ist der gleiche wie ein mistral s, nur etwas günstiger) und bin super zufrieden!
er passt in mein auto (ford focus), ist leicht zu bedienen, hat einen schwenkschieber, 4 räder, 2 davon sind schwenkräder, die man aber befestigen kann und er sieht super aus...
ich kann ihn auch alleine tragen und in mein auto heben!
er ist auch super gefedert finde ich... also über stock und stein ist echt kein problem...

geh am besten mal in ein geschäft und lass dich beraten, fahr einige modelle probe und dann wäge ab welcher für dich in frage kommt!
ich würde niemals einen wagen kaufen ohne ihn probe gefahren zu haben! es ist doch echt eine menge geld was man da ausgibt!

lg

Beitrag von janina2811 23.01.11 - 11:55 Uhr

Wir haben den "Cosmo" von Teutonia bestellt (im Laden). Der ist schick und vor allem sehr wendig/leicht und klein zusammenklappbar. Kostet neu allerdings auch nicht gerade wenig. Kann ihn dir sehr empfehlen, wenn dein Budget es zulässt!

LG, Janina

Beitrag von babylove22 23.01.11 - 12:13 Uhr

was habt ihr denn bezahlt ? Der Teutonia war doch nict sooo teuer#schwitz Bei rund 500 Euro liegt er doch preislich oder ?

lg

Beitrag von antje89 23.01.11 - 12:08 Uhr

wir haben uns für den hartan sprint entschieden (sonderedition, die es nur bei babyone gibt) .
uns waren die schwenkbaren räder sehr wichitg...er ist leist zusammen klappbar. alles in allem super wagen :)

Beitrag von funkeline1976 23.01.11 - 12:25 Uhr

Wir haben uns für den Teutonia Cosmo entschieden. Hoffen, ihn gebraucht zu bekommen. Ansonsten kaufen wir ihn neu.

Beitrag von kathrincat 23.01.11 - 13:07 Uhr

für uns wares der hartan vip, leicht, wendig, ..... brauchten eine wagen für stadt. feld, wiesen, wald .....

Beitrag von thalia.81 23.01.11 - 13:23 Uhr

Das kommt ganz auf eure Bedürfnisse und euer Budget an #schein

Wir fahren Gesslein F6 und sind total zufrieden #verliebt

Beitrag von canadia.und.baby. 23.01.11 - 13:39 Uhr

Wir haben den Mistral S mit der Vario Plus Tragetasche.

Den Kinderwagen würde ich immer wieder nehmen , nicht zu schwer, leicht zusammenklappbar, wendig, für alle wege geeignet.

Allerdings würde ich jetzt eine gestelltragetasche nehmen , die Vario Plus und auch die Softtragetasche werden schnell zu klein.

Beitrag von haseundmaus 23.01.11 - 13:55 Uhr

Hallo!

Also ich persönlich würde ja immer Teutonia empfehlen. Wir haben einen Primus, den wir mal gebraucht gekauft haben und ich find den Wagen super klasse. Ich habe über Teutonia auch noch nie was schlechtes gehört oder gelesen.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von babylove22 23.01.11 - 14:22 Uhr

Ich würde mich immer wieder NUR' für den Emmaljunga entscheiden !!!

Vor allem dann wenn ihr vielleicht weitere Kinder haben möchtet zahlt sich seine tolle Qualität und der Preis (ca. ab 800 Euro neu) absolut aus!

LG

Beitrag von bambi85 23.01.11 - 15:01 Uhr

Hartan Vip ist mein absoluter favorit!

Beitrag von babybunnychen 23.01.11 - 15:10 Uhr

hartan Racer GT. Leicht, wenig, mit Schwenkräder zum feststellen. habe einen mit weißen Gestell...der sieht so edel aus. ist mein Traum :-)

Beitrag von jane-zoe83 23.01.11 - 19:22 Uhr

Hi

Teutonia Misterial S kann ich nur empfehlen !

Beitrag von schlingelmann 23.01.11 - 20:50 Uhr

Hallo,

wir haben einen Tfk Joggster und sind sehr zufrieden damit.

LG

Beitrag von oliivi 24.01.11 - 09:52 Uhr

Hallo!
Ich habe einen gebrauchten Emmaljunga (crossway) gekauft :) Ich mag Emmaljunga sehr.
lg, oliivi

Beitrag von carana 24.01.11 - 11:43 Uhr

Hi,
also, wir haben einen Hauck Jogger, einen Hartan Racer und einen Stokke Xplory.

Der letztere ist genial (ein reiner Stadtwagen), so einen wendigen, leichten, und praktischen Wagen habe ich bisher noch nicht wieder gefunden. Er hat eine Treppensteigerfunktion, wenn der Sportwagen in Benutzung ist, hat man den Hochstuhl immer dabei und durch die Höhe liegt bzw. sitzt das Kind fern von Abgasen und Hundenasen. Das erste Modell, was wir auch haben, hat mit gut bei Warentest in der Schadstoffprüfung abgeschnitten, das haben noch nicht mal Teutonia und Co geschafft. Zwar ist der Sportsitz vorgeformt, aber es gibt eine Einlage, so dass das Kind in Liegeposition eben liegt.

Der Hauck ist Kernschrott, eiert, ist verzogen, wackelt, lässt sich kaum klappen.

Den so häufig hochgelobte Hartan finde ich furchtbar. Geklappt ist er super klobig, trotz Schwenkrädern ist er sehr schwerfällig in der Reaktion. Zwischen den Doppelrädern sammelt sich aller Ranz (Blätter, Schnee, Sand). Und durch die Schneeberge bin ich kaum damit gekommen, das ging sogar mit dem Stokke besser. Außerdem finde ich diese tiefe Sitzposition nicht schön.
Lg, carana

Beitrag von flamingoduck 24.01.11 - 14:39 Uhr

Hi Hibbeling,

wir standen bei unserer Entscheidung zwischen den Modellen Bugaboo, Emmaljunga und Stokke Xplory.

Alle drei kann ich nur empfehlen - auch aus dem Bekanntenkreis.

Entschieden haben wir uns für den Xplory, weil der Bugaboo leider für uns beide sehr niedrig zu schieben war (auch wenn der Schieber auf die höchste Höhe eingestellt war - mein Schatz hatte einen Bandscheibenvorfall, und eine angenehme Schiebehöhe sollte schon sein). Ansonsten ist er schon toll.

Der Emmaljunga ist ein Traum, aber leider nichts für meine A-Klasse (*schieb* *stopf*). Schade. Neues Auto ist im Budget echt nicht mehr drin ;-)

Also wurde es der Xplory, und wir finden ihn herrlich wendig und leicht.
Auch auf normalen, nicht zu kiesigen Feldwegen kann man ihn prima benutzen.
Und was die Schadstoffe anbelangt, hat er bestens abgeschnitten.

(Nur als Vergleich: wir haben uns vorher im real diesen Safety 1st angeschaut. Das Ding hat furchtbar chemisch gerochen (und hat geklappert und gequietscht)
Unser Xplory kam hier bei uns an (Onlinebestellung) und beim Auspacken hat er überhaupt nicht gestunken. Das war sehr angenehm).

LG flamingoduck




Beitrag von 23082008 28.01.11 - 09:13 Uhr

STOKKE XPLORY weil

1.) leicht
2.) unkompliziert beim Zusammenklappen
3.) schick
4.) wendig, gerade für die Stadt
5.) Hochstuhl immer dabei
6.) auf verschiedene Personengrößen an zu passen
7.) praktisch beim Treppensteigen --> Sackkarre

Mehr fällt mir spontan nicht ein.

Liebe Grüße
Moni

P.S.: Gebraucht über 1-2-3 ist er auch erschwinglich

Beitrag von haggebudde 29.12.16 - 22:33 Uhr

Hi hibbeling,

Ich weiß der Beitrag ist schon älter. Da ich aber über Google auf diese Seite gestoßen bin, werden das bestimmt auch noch weitere Eltern tun.
Deswegen will auch ich meinen Senf dazu tun.

Wir finden den ABC Design Turbo 6S einen ziemlich tollen Kinderwagen. Es ist Kombikinderwagen bei dem man die Aufsätze wechseln kann.

Ich denke aber, dass es keinen perfekten Kinderwagen gibt, der für jeden optimal zugeschnitten ist. Deshalb sollte man sich am besten auf die Suche in ein paar Fachgeschäften machen und dort auch gleich vor Ort testen, welche am besten zu einem passt.

Bei uns ist der Kauf noch gar nicht so lange her, sodass ich mich noch genau daran erinnern kann. Wir hatten uns eine Checkliste ausgedruckt, die wir aus mehreren Ratgeber Artikeln, wie zum Beispiel hier ( https://kombi-kinderwagen-test.de/welcher-kombikinderwagen-ist-der-beste/ ) zusammengeschrieben hatten und anhand dieser und unserem persönlichen Eindruck den für uns besten Kinderwagen ausgewählt.

Vielleicht hilft das ja ein paar weiteren Eltern, die auch über diesen Forenbeitrag stolpern ;)