Die ex frau macht ärger wegen ...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von das gesetz 23.01.11 - 11:32 Uhr

Hallo,

ich bin mit meinem freund 1 jahr zusammen.Als wir uns kennengelernt haben, war er noch mit seiner frau zusammen.Vor 2 monaten hat er sich von seiner frau getrennt.Sie hatte die ganze zeit seine ec karte.nach der trennung wollte mein freund seine ec karte zurück, sie hat ihn die nach 2 monaten zurückgegeben.als er seine kontoauszüge gedrückt hat,sah er das sie sein konto überzogen hat(1300 euro).ohne seines wissens, hat sie ein dispokredit genommen .damals hat er für sie 5000 euro kredit genommen, die sie jetzt natürlich nicht zurückzahlen will.
kann man da was machen, so das sie zahlen muss?sie verlangt unterhalt, sie geht zwar arbeiten aber nur auf 400 euro.sie hat bisher von seinen gehalt gelebt.jetzt macht sie natürlich stress, weil sie unterhalt haben will.beide haben einen anwalt eingeschaltet.muss er für sie unterhalt zahlen(die haben keine gemeinsame kinder)ich meine sie kann arbeiten gehen ganztags.
kennt sich jemand mit dem gesetz aus??
jedesmal schreibt sie das sie geld haben will..

lg

Beitrag von ppg 23.01.11 - 11:42 Uhr

bei manchem User, stellt sich mir die Frage ob derjenige noch im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist.

Ihr habt die Frau seit 10 Minaten nach Strich und Faden beschissen, Dein Tüüpes läßt die EC Karte bei ihr ( weil sie ja als Ehefrau eh Zugriff aufs Konto hat UND er verpflichtet ist sie zu unterhalten ) . Und nun soll auch noch , unter fadenscheinigen Gründen, der Unterhalt nicht gazahlt werden.

Manchmal denke ich, das ich nicht so viel Essen kann, wie ich kotzen möchte

Ute

Beitrag von das gesetz 23.01.11 - 11:52 Uhr

sich 5000 euro auszuleihen und das konto was mir nicht gehört überziehen, das ist ok, oder was?

Beitrag von gracekelly 23.01.11 - 12:00 Uhr

Ist das denn ein Gemeinschaftskonto gewesen oder nur seines, wo sie einfach die Karte hatte und die Nummer wusste?

Ist letzteres der Fall: Selber schuld. Man kann in so einem Falle das Konto sperren lassen.

Und bei ersterem geht mit Sicherheit etwas ähnliches.

Beitrag von ppg 23.01.11 - 12:15 Uhr

Hätte dieser Mann Charakter gehabt, dann hätte er sich vor einem Jahr korrekt getrennt mit allem was dazu gehört:

Hausrataufteilung, Unterhalt etc.

Hat er nicht, er hat sie beschissen und sie hat ihn da gepackt, wo es Männern am meisten weh tut: bei der Kohle!

Ja, und denUnterhalt muß er dennoch zahlen.

Ute

Beitrag von ajl138 23.01.11 - 12:28 Uhr

#pro

Beitrag von hedda.gabler 23.01.11 - 13:16 Uhr

#pro

Beitrag von king.with.deckchair 23.01.11 - 14:07 Uhr

#pro

Mal abgesehen von der Frage, ob legal oder nicht: Hätte ich sowas zu verdauen (monatelanges Bescheißen und das auch noch mit einer solchen geistigen Tieffliegerin wie die TE) wäre "Konto leerräumen" vermutlich noch die mildeste meiner Reaktionen.

Mein Kindsvater kann da zum Thema "wutentbranntes Zerkratzen eines Teils seiner Plattensammlung durch die sich in der 39. SSW befindliche k.w.d nach dem in flagranti Erwischen der monatelangen Dauernebenherpoppschlampe" sicher einiges beitragen... #schein

Ch.

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 14:12 Uhr

Ha, haste gut gemacht! Ist er noch mit der Puppe zusammen? Die Wahrscheinlichkeitsrechnung suggeriert nein. Aber falls doch, hat er ja bekommen, was er verdient. Du bist ohne ihn besser dran. Kein Zweifel.

Beitrag von king.with.deckchair 23.01.11 - 14:24 Uhr

Nee, die Dame war recht schnell Geschichte. Allerdings tauchte dann eine andere auf, die letztendlich auch der Trennungsgrund war (eine Vorgängerin von mir sogar) und mit der er inzwischen verheiratet ist. Was mich die Sache irgendwann ertragen lies. Ist ja auch schon 18, 19 Jahre her - und sie war immer fair und aufrichtig mir gegenüber und ist meinem Sohn bis heute eine sehr liebe Stiefmutter. Alles OK also seit etlichen Jahren. Der Trennungsgrund und er - das ist einfach tatsächlich DIE große Liebe für die beiden und er und ich, das wäre auch ohne Fremdgeherei wohl schief gegangen.

Aber diese Schlampe, die a) sein Bett mit Menstruationsflecken verkleckst hat (die ich - schwanger! - erst entdeckte, als ich morgens bei ihm aufwachte *würg*) und b) weiterhin mit ihm ins Bett stiefelte, obwohl sie von seiner schwangeren Freundin wusste - und das monatelang - die Frau hat mich wirklich zum Ausrasten gebracht vor Zorn und Eifersucht. Und er gleich mit. Und wenn ich eifersüchtig bin, dann kann ich blind vor Wut werden. #hicks

Dass man sich aushäusig verliebt und das auch noch sehr ernsthaft, das kann ja immer und überall passieren - aber monatelange Bescheißerei, das finde ich so absolut daneben. Und dann macht die ******** von TE auch noch Front gegen die Ehefrau...

LG
Ch.

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 14:32 Uhr

Ja, verstehe ich. Was fuer ein Idiotenpack. Freu mich fuer Dich, dass es Dir heute so gut geht. Bei mir ist das alles noch viel frischer. Und obendrauf war die Schlampe vom Dienst bis dahin meine "Freundin". Sie hatte nach dem Auffliegen noch den Nerv mir zu erzaehlen wie viel Respekt sie doch fuer mich hat und warum wir denn nicht weiterhin Freunde sein koennten... Noch blonder geht's ja wohl nicht. #augen

Beitrag von alpenbaby711 23.01.11 - 12:37 Uhr

Ne ist es nicht aber mal abgesehen davon wieso trennt sich dein Freund erst nach 10 Monaten von ihr, ihr seid doch schon viel länger zusammen?
Eine Eigenschuld muß man deinem Kerl auch selbst anlasten. Denn meine EC Karte lass ich niemanden wo ich nicht mehr mit zusammen bin!
Ela

Beitrag von hedda.gabler 23.01.11 - 13:16 Uhr

Ja, das ist in Eurem Fall okay und ich hoffe, dass die Ex einen guten Anwalt hat, der Deinen Freund so richtig nackig macht.

Beitrag von asimbonanga 23.01.11 - 13:38 Uhr

#rofl

Beitrag von king.with.deckchair 23.01.11 - 14:11 Uhr

Schick wäre, wenn die Ex ob des Traumas des Verlassenseins nun erst mal ein paar Monate GAR NICHT arbeiten könnte... *evilgrin*

Bah, wie ich solches monatelange Hintergehen hasse. Und dann muss man auch noch die neue Tussi vorschicken, die nachfragt und hat nicht genug Eier in der Hose um seine Rechtsfragen selbst zur klären.

LG
Ch.

Beitrag von hedda.gabler 23.01.11 - 14:16 Uhr

Ich glaube gar nicht, dass die Kleine vorgeschickt wurde ... jetzt wo sich der Lover als Pleitegeier entpuppt, muss man sich ja mal erkundigen, ob es überhaupt noch lohnenswert ist, sich mit so einem abzugeben ...

... tja, im Moment sieht es nach mindestens 6.300 Euro Schulden plus Unterhaltsverpflichtungen aus ... um was wollen wir wetten, dass der Typ zeitnah einsam und allem da steht (und so wie die Ex agiert hat, nimmt sie den garantiert nicht wieder zurück).

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 13:22 Uhr

Sie ist seine EHEFRAU (und nach 2 Monaten Trennungszeit uebrigens ganz sicher nicht die EX-Frau). Die 5000 Euro haben beide ganz sicher zusammen aufgenommen. Und weisst Du was, Herzchen, geht Dich NULL an. DU bist diejenige, der NICHTS gehoert (inclusive Mann).

Beitrag von silbermond65 23.01.11 - 21:46 Uhr

Findest du es okay,sich einen Kerl "auszuleihen" ,der einem nicht gehört ?
Der Trottel hat ihr einen Kredit aufgenommen (ich hoffe ,er hat allein unterschrieben ) und ihr die Kreditkarte gelassen.
Wer so dämlich ist,ist selber schuld.
Hoffentlich muß er jetzt noch ordentlich Ehegattenunterhalt blechen. #rofl#rofl#rofl

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 13:20 Uhr

***

Beitrag von voll daneben 23.01.11 - 13:49 Uhr

Du bist ja total daneben....mich wundert das nicht das er dich wegen einer anderen verlassen hat...:-p

Beitrag von hedda.gabler 23.01.11 - 13:57 Uhr

So etwas ist voll daneben ... aber ist ja nichts neues, dass Frauen wie Du keinerlei Anstand haben ...

P.S.
Du solltest mehr auf Dein Schrift deutsch achten, nicht dass bei Dir der Eindruck "dumm **** gut" entsteht.

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 14:04 Uhr

Aber genau das ist es doch immer: Fumm dickt gut! ;-) Danach darf "Dumm" dann aber auch wieder gehen. Lass sie doch, sie lernt schon noch, wie das Leben wirklich funktioniert, fern ab vom Planeten RosaRot.

Beitrag von king.with.deckchair 23.01.11 - 14:09 Uhr

Wieso "nicht dass" - der Eindruck steht doch schon längst fest. Was für eine niveaulose Tante.

Beitrag von mauseannie 23.01.11 - 14:02 Uhr

Na red Dir da mal nix ein. Mein werter Herr Gatte merkt naemlich gerade, dass das Gras nicht wirklich gruener ist (machen sie uebrigens frueher oder spaeter fast alle) und will ploetzlich ganz furchtbar viel Zeit mit mir verbringen. #gaehn

Fragt sich bloss, ob ich den Verlierer wieder zuruecknehme. Ich meine, jetzt wo ich weiss, was fuer abgewrackte Dinger der freiwillig anfasst... Nee, danke.

Beitrag von vindor 23.01.11 - 14:08 Uhr

Laßt ihr doch ihre Illusion vom perfekten Mann :-D.

Man kann sie auch etwas verstehen, hat ihn ja schließlich 2 Monate durchgefüttert, weil er ja nur seinen Schwanz und nicht an seine EC-Karte gedacht hat :-D

Ist schon Mist wenn man einen erwischt hat, der nix hat aber mehr erzählt hat!!!!

Und ja sie kommen alle irgendwie wieder, und wenn es noch bei der Trennung ist, wo dann solche Sätze kommen, ja ich trenn mich aber will dich nicht verlieren :-D