Baby krank - Mahlzeiten tauschen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hopeful09 23.01.11 - 12:35 Uhr

Hallo,
unser Sohn, nächste Woche 8 Monate alt, ist momentan ziemlich übel erkältet und ist total verschleimt sowohl von der Nase als auch beim Husten.

Gestern Abend beim Schlafen gehen waren die Hustenanfälle so schlimm, dass ich jeden Moment dachte, er kriegt mir keine Luft mehr.
Haben dann mit dem Kinderarztnotdienst telefoniert.
Der sagte frische Lust (am offenen Fenster wurde es auch sofort besser und hat die Nacht dann super geschlafen) und abends versuchen die Milch wegzulassen weil die zusätzlich schleimt.

Jetzt bin ich am überlegen, ob er heut Mittag nochmal ein Fläschchen kriegt und heute Abend seinen Gemüse-Kartoffel-Brei bekommt.

Würdet ihr die Mahlzeiten tauschen?

Danke schon mal für Eure Antworten!

LG

Beitrag von prinzessin990 23.01.11 - 13:36 Uhr

Hallo, ich kann nur aus Erfahrung sagen, daß wir das bei meinem Sohn auch so gemacht haben. Er hat dann mittags Flasche bekommen und abend seinen Mittagsbrei mit ordentlich Tee. Die Milch abends schleimt wirklich sehr. Also kannst ruhig machen... Und ich habe es abends noch so gemacht, dass ich wirklich noch 10 Minuten mit meinem Kleine raus bin an die frische Luft. Er hatte schon Schlafanzug und Schlafsack an, habe ihn dann ganz dick eingemurmelt in eine Decke und Mütze auf und ab gings. Er hat wirklich viel besser dadurch geschlafen.

Gruss und gute Besserung

Beitrag von plaume81 23.01.11 - 14:20 Uhr

Hallo,

klar, warum nicht. Ich würde auch kein Problem darin sehen, wenn er mal 1-2 Tage nur Fläschchen trinkt.

Lg