Wer ist schwanger nach ein oder mehreren FG´s?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich muss es wissen. Ich hatte ja im Dezember nen Abort in der 6.SSW und Freitag den nächsten in der 7.SSW. So jetzt stehe ich hier und mein Kinderwunsch ist schon wieder riesrig.
Was jetzt tun? ich fühle mich bereit es wider zu versuchen, vllt. ist mein Wunsch schon Krankhaft, keine Ahnung., Muss dazu sagen, ich habe schon einen gesunden 2 Jährigen.
Soll ich jetzt warten? Bisher wurde bei mir schon zweimal auf GKS getestet und nen Hormonstatus gemacht und ein Zyklusmonitoring, alles ohne Befund.
Ich will meine SD noch überprüfen lassen und ne mögliche Gerinnungsstörung, denke ich werde wohl auch Utro bekommen.
Aber wie viel Pause braucht mein Körper, medizinisch gesehen. Ich würde es einfach gern wieder sofort probieren. Also ich werde jetzt erstmal keine Tempi mehr messen, oder so aber verhüten will ich auch nicht.
Brauche einfach mal eure Meinungen.

LG Julia

Beitrag von julie1108 23.01.11 - 13:29 Uhr

Ich bin wieder schwanger nach einer Fehlgeburt. Lass dich nicht abschrecken davon, dass du zwei hintereinander hattest. Du hattest halt zweimal Pech. Irgendetwas stimmte halt vielleicht bei der Zellteilung deiner Embryonen nicht. Das muss aber nicht schon wieder passieren. Mach einfach so weiter, wie du dich fühlst. Wenn du sagst, du bist bereit, dann übe weiter. Das wird schon. Meine Daumen sind gedrückt!

Meine Fehlgeburt war im April 2010 und im September hatte ich meine letzte Periode.

Lieben Gruß

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 13:31 Uhr

Danke!
Dir noch eine gesunde SS!

LG

Beitrag von verheiratet22 23.01.11 - 13:32 Uhr

Huhu,

also Ich hatte schon 3 Fg´s.
Nun bekomme Ich mein zweites Kind...
Das wiochtigste ist, nicht unter Druck setzen, denn dann klappt es erst recht nicht...

Spreche aus Erfahrung.

Wenn Du dann am wenigsten damit rechnest, dann klappt es meist und hält auch...

Also nur nicht verrückt machen lassen, und lass die ganzen Untersuchungen, ist alles unnötiger Stress für den Köper.

Drück Dir die Daumen, das es bald klappt

Falls Du noch Fragen haben solltest, dann schreib ruhig über meine Vk

Lg

Beitrag von palmalilly 23.01.11 - 13:34 Uhr

Hör auf Dein Herz und Du wirst das Richtige tun!

Es heisst ja auch immer, dass sich eine #schwanger erst wieder einstellt, wenn der Körper + die Seele dazu bereit sind!

Halt an Deinem Traum fest #klee

Alles Liebe und ganz viel Kraft,

Palmalilly mit #stern im #herzlich und #ei 10.SSW

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 13:41 Uhr

Naja das dacht ich auch. Als ich so schnell wieder SS war, fühlte ich mich bestätigt, aber dann wieder ein Abort?! Jetzt weiß ich eben nicht ob ich mir und meinem Gefühl trauen kann, oder ob ich nur so verbohrt bin.

LG Und danke für deine Antwort

Beitrag von tim-kim-leonie 23.01.11 - 13:35 Uhr

Entspann dich und verlass dich auf deinen Körper! Wenn dein Körper breit dazu ist SS zu werden, dann wird er es auch.
Ich habe vor dieser SS gar nichts gemacht, weder Tempi gemessen, noch Zyklustage gezählt oder sonst was, hab alles einfach auf mich zukommen lassen... und ich war nach 6 Monaten wieder SS.
Viel Glück beim SS werden #klee

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 13:42 Uhr

6 Monate! Das ist echt ewig lange.
Oh man habe echt Panik das ich soooo lange warten muss. Warte schon ein ganzes Jahr!
Danke für deine Antwort

Beitrag von lieke 23.01.11 - 13:36 Uhr

Hallo,

ich habe es ähnlich gemacht wie du. Allerdings hatte ich vor den 2 FGen noch eine Totgeburt (mit eindeutig geklärter, anderer Ursache). Ich habe nicht gewartet, aber auch nicht gemessen oder Ovus gemacht, sondern einfach "nichts".
Die SD zu kontrollieren ist ja ok, aber eine Gerinnungsstörung fällt ja irgendwie nicht vom Himmel? Mach dein FA da mit?

Ich hatte auch Verdacht auf GKS, und auch ein Zyklusmonitoring gemacht und zur Vorsorge Utro genommen ab positivem Test. Einmal ging es so wieder schief, einmal dann nicht.

Ich glaube,dass es in Fällen wie unseren (bereits ein gesundes Kind geboren, keine bekannten Krankheiten) alles ein bisschen Ausprobieren ist, und schauen, was das eigene Gefühl sagt. Ich habe eine FG mit Utro gehabt, trotzdem gab es mir bei nächsten Mal das Gefühl, wenigstens etwas zu tun. Im nachhinein denke ich, es wäre auch ohne gut gegangen...

Wenn du es probieren willst, probier es! Aus medizinischer Sicht wurde mir immer gesagt, dass ein Monat warten (nach AS) reicht, ansonsten erholt sich der Körper schnell. Man muss sich halt leider auch vor AUgen halten, dass frühe FGen nicht selten sind und nicht immer gleich an das Schlimmste denken.

LG

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 13:47 Uhr

Ja ich sehe das ja ähnlich. Hatte zum Glück beide male keine AS. Auch jetzt ist die FH, oder die beiden bereits abgegangen.
Bei meiner ertsen FG war die auch, trotz Utro. Aber da habe ich Utro erst genommen, als es eigentlich schon zu spät war. Jetzt wars einfach so, das ich grade den Arzt gewechselt hatte, sowieso nen Termin hatte und dann eben vorher noch schwanger wurde. hatte aber keine SB oder so wie beim ersten mal, deswegen bin ich davon ausgegangen das alles i.o ist.
Aber ich denke beim nächsten mal nehme ich Utro, natürlcich nur nach Absprache.
Danke für deine Antwort, mir macht das Mut einfach weiter zu machen, diesmal ohne Tempi etc. Weiß ja jetzt es klappen kann.
LG

Beitrag von summi86 23.01.11 - 13:36 Uhr

Hi du!

Fühl dich erst mal ganz fest #liebdrueck weiß wie du dich fühlst! Hatte selbst auch schon 3 FGs hinter mir. Wir haben eben seit Sommer 2007 geübt. Wurde damals auch ziemlich schnell schwanger aber leider ist diese Schwangerschaft mit einer Blutung wieder zu Ende gewesen. Bevor ich jetzt alles aufliste, kannst du ja gerne in meiner VK nachlesen. Muss auch dazu sagen, dass ich in der ganzen Zeit nicht verhütet habe, da einfach der Kinderwunsch nach wie vor vorhanden war. Und trotz alledem hat es einmal ganz schön lang gedauert bist die nächste Schwangerschaft wieder eingetreten ist. Mein Arzt hat damals zwar gesagt von wegen 3 Monate warten und so, aber ich hab mir gesagt, dass mein Körper schon von alleine wieder so weit seit wird.
Hab mir dann letztes Jahr im Juni nen Termin in ner KiWuPraxis gemacht, einfach um abklären zu lassen was da jetzt Sache ist, denn irgendwas konnte ja nicht normal sein. Aber wie es der Zufall so wollte, kam es zu dem Termin nicht mehr, da ich dann einen positiven SST in der Hand hatte. Bin damals gleich nach dem positiven Test zu meinem ehemaligen Chef (arbeite als Arzthelferin) und hab über ihn nen kompletten Hormoncheck und das komplette Programm durchführen lassen. Da war so weit alles in Ordnung.
Naja, hatte dann auch verdammt oft Blutungen etc und habe mich innerlich nicht nur einmal von unsrem Krümelchen damals verabschieded.

End vom Lied, bin jetzt in der 37. SSW und kann es kaum erwarten bis sich Madame endlich auf'n Weg macht!

Ich würd auf jeden Fall sagen, lass es auf dich zukommen. Mach dir keinen Stress von Zyklus zu Zyklus. Klar ist es deprimierend wenn du jeden Monat auf's neue deine Mens bekommst, aber früher oder später wird es klappen! Nur die Hoffnung nicht aufgeben!!!

Ganz liebe Grüße

Bianca mit 3 #stern chen fest im #herzlich und hochsportliches #baby girl inside (37 SSW)

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 13:49 Uhr

Danke für deine Antwort. Vllt. hats du Recht und ich hatte echt nur Pech!

Dir wüsnche ich ne ganz tolle Geburt!!!

GLG Julia

Beitrag von tulpe-72 23.01.11 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich bin wieder schwanger nach zwei FG (11 + 12 Woche mit AS) und im November nochmals einen frühen Abgang in der 5 SSW. Nun bin ich wieder in der 10 Woche, für meinen Arzt war das kein Problem. Also, hatte ich nach dem Abgang gar keine Pause. Bei den FG haben wir schon drei Monate aufgepasst und dann weiter geübt.
Hör auf Deinen Arzt, aber ich denke ein oder zwei Monate Pause sind gut für Körper und Seele.
Ich drücke Dir die Daumen.

Liebe Grüße

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 13:51 Uhr

Dann wüsnche ich dri für dieses mal eine gesunde SS!

Will eigentlich ungern ne Pause machen, aber ich werde schon sehr genau mit meiner FÄ drüber reden.
#DANKE

Beitrag von michelangela 23.01.11 - 14:16 Uhr

Ich hatte 2006 zwei Fehlgeburten (nach langer KiWu-Zeit). Dann kam im Jahr 2007 unser Sohn zur Welt. Nach über einem Jahr üben wieder eine Fehlgeburt. Und jetzt bin ich fast in der 40. SSW...

Wünsche dir viel #klee #klee #klee

LG michelangela

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 18:01 Uhr

Danke für deine Antwort, dann wünsche ich dir ne ganz tolle Geburt!!!

LG

Beitrag von kitti27 23.01.11 - 15:44 Uhr

Ich hatte 2009 eine FG, und Juli 2010 auch wiede eine, beide Male hat sich das Kind ab der 7. SSW nicht weiter entwickelt, bzw beim ersten Mal war in der FH nur ein mini Punkt zu erahnen!
Naja, jetzt bin ich in der 14. Woche, und alles prima! Waren so froh, dass diesesmal das Herzchen geschlagen hat! Ich werd von Woche zu Woche ruhiger!
Aber ich muss sagen, ich habe den Clear Blue Monitor benutzt um ss zu werden, und es hat damit relativ schnell geklappt, TROTZ das ich an nichts anderes denken konnte!
wir haben nach der 2. FG nicht verhütet! Es hat aber dann auch erst im 4. ÜZ danach gefunzelt :-) Ich denke der KÖrper entscheidet ganz alleine, wann er wieder möchte!
Viel Glück für Euch!

Kitti

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 18:00 Uhr

Danke, das bestärkt mich in meiner Meinung!
Wünsche dir ne gesunde Schwangerschaft!!!

LG

Beitrag von boujis 23.01.11 - 16:32 Uhr

Hallo,

ich bin auch ganz frisch wieder schwanger.
Ich hatte 3 FG´s, 2 davon im letzten Jahr( 17.+ 13. SSW).

Wir haben eine Humangenetische Untersuchung hinter uns. Dabei kam nichts heraus, auch die Kinder waren gesund. Mein Doc. vermutet Stress als auslöser für die MA`s.
Nun bin ich überraschend schwanger und versuche ruhig zu bleiben und es so lange zu geniesen, wie es bei mir bleiben möchte.
Vielleicht bis ich es gesund in meinen Arm halte.
Aber ich traume jede Nacht schlecht und ann bekomme ich doch angst.
Der Wunsch nach einem Baby ist aber groß, also wird es diesmal gut.

LG

Beitrag von lucas2009 23.01.11 - 17:59 Uhr

Stress, naja nichtzu vermeiden wenn man schon ein oder mehrere Kinder hat...
Dann wünsche ich dir alles Gute und ne gesunde Schwangerschaft

LG