Hausmmittel gegen Hlasschmerzen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aubergine 23.01.11 - 13:31 Uhr

so nun hats mich auch erwischt!!!

gegen die verstopfte nase nehmi ch meersalz spray aber alle lutschtabletten die wir zu hause haben gegen halsschmerzen darf ich alle nciht nehmen.... hat jemand einen tipp??

Beitrag von bebianbord 23.01.11 - 13:33 Uhr

warmfeuchte halswickel...
sind was tolles einfach ein handtuch unter gutwarmen wasser nass machen, um den hals wickeln und ein trockenes drüber....sobald der wickel aber kalt wird runter damit....
ansonsten viel trinken pfefferminztee mit honig...
gute besserung

Beitrag von aubergine 23.01.11 - 13:36 Uhr

danke.... denke muss morgen zum arzt...sieht aus als wenns ne angina werden würde...prima kannic h total gut gebrauchen ne woche vorm umzug !!! ,-) lg und schönes wochenende

Beitrag von manu0379 23.01.11 - 13:35 Uhr

bei mir helfen kalte Halswickel. Wird wie von meiner Vorschreiberin gemacht, nur mit kälterem Wasser.

Gute Besserung.

Beitrag von oldtimer181083 23.01.11 - 13:40 Uhr

Hallo,

was super hilft Ingwerwurzel nehmen (ein kl. Stück) zerstampfen mit heissem Wasser übergießen, 10 minuten ziehen lassen dann das Wasser absieben und auffangen,Honig einrühren und langsam trinken.
Mir hilft das immer gut.



Lg

Beitrag von ozeana 23.01.11 - 13:51 Uhr

vorsicht bei Ingwer. soll glaub ich Wehenfördernd sein.
Kannst auch zwiebeln klein schneiden, Zucker drüber, ziehen lassen und immer mal einen Löffel Saft trinken

Beitrag von manu0379 23.01.11 - 13:56 Uhr

aber nicht bei der geringen Menge, die man zum Aufbrühen nutzt. Ist genau wie mit allem anderen was wehenwirkend sein soll - die Menge macht das Gift ;-)

Beitrag von rufinchen 23.01.11 - 14:40 Uhr

Meine Hebamme hat mir geraten, einen Daumenkuppen großes Stück Ingwer zu reiben, dazu den Saft von 2 Zitronen zu geben und 4 EL Honig. Das alles schön vermischen und den Tag über Löffeln. Allerdings war das nach der Geburt unseres Sohnes. Ob Ingwer für Schwangere ok ist, müßtest du noch einmal ergooglen.

Ansonsten schwöre ich auf dieses Hausmittel!!!

LG
Rufinchen

Beitrag von winnie8880 23.01.11 - 16:29 Uhr

Emser Pastillen ohne Menthol braucht nur 4 Lutschtabletten.In der Apotheke glaube so um die 3-4 € sind sehr viele drin.Besonders für Schwangere geeignet.