Die wunderschöne und schnelle Geburt meiner zweiten Tochter!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von kajol84 23.01.11 - 14:29 Uhr

Endlich schaffe ich es auch mal zu schreiben, wie die Geburt meiner Tochter Helena-Maya war.

ET war der 21.11.2010

Am 17.11.2010 hatte ich wieder einen Termin bei meiner Frauenärztin. Es wurde erstmal Ctg geschrieben, aber keine Wehen in Sicht. Nur bei der Untersuchung des Muttermundes gab es was neues, er war schon 2-3 cm auf. Also haben doch schon die leichten Wehen die ich ab und zu hatte ihre Wirkung.

Am 18.11.2010 fühlte ich mich wie immer. Habe meine große Maus in den Kindergarten gebracht, dann eine Freundin, die mit ihrer Tochter im Krankenhaus lag, besucht...also ich habe den Tag verbracht wie immer. Abends hat mich meine Mutter angerufen und gefragt wie es aussieht. Ich habe gesagt das es nichts neues gibt, das ich mich wie immer fühle,also das nichts passiert. Habe auch noch überlegt ob ich zum Bauchtanzen fahre, aber habe ich dann doch sein lassen, hatte nicht wirklich Lust dazu.
Bin dann gegen 22.30 Uhr ins Bett gegangen.

19.11.2010 So gegen kurz vor halb 4 früh wurde ich mit leichten Wehen wie Regelschmerzen wach. Habe noch gedacht "Och nö, ich will noch schlafen da brauche ich keine wehen die so wieso nichts bringen." Aber dann fiel mir auf das sie regelmäßig und in sehr kurzen Abständen kommen. Ich mein Handy geschnappt und die Abstände gemessen. Ohh,die kommen ja schon alle 3 min! Ich aufgestanden und bin erstmal in die Wohnstube und Fernseher angemacht. Wehen war ja nicht so schmerzhaft aber das änderte sich sehr schnell. Kurz vor 4 kam die dann schon fast alle 2 min und ich musste langsam veratmen. Schnell meinen Mann geweckt. Habe ihn gesagt, das er nicht zur Arbeit braucht. Und er fragt doch allen ernstes "Wieso?" Und ich leicht gereizt geantwortet "Na weil ich zufällig Wehen habe!"
Er ist dann aufgestanden und erstmal auf Klo. Man, der hatte die Ruhe weg. Währenddessen hatte er aber meine Eltern angerufen, das sie kommen sollen.
So gegen 4.10 Uhr waren sie dann auch da. Sie klingelten und ausgerechnet heute war die Haustür unten verschlossen. Ich also mit meinen Wehen runtergewatschelt, weil mein Mann ja meinte noch unter die Dusche zu müssen. Während meine Mutter und mein Vater hoch gegangen sind, wartete ich unten bis mein Vater und mein Mann endlich kamen. Ich habe gedacht, wenn die nicht gleich kommen, kriege ich die Kleine hier im Hausflur.
Kurz vor halb 5 sind wir dann endlich los gefahren. 4.45 Uhr kamen wir im Kreißsaal an. Die Hebamme hat nicht schlecht geschaut wo mein Mann gesagt hat, das die Wehen schon alle 2 min kamen. Sie hat uns dann gleich in den Kreißsaal gebracht.
Sie hat mich dann gleich untersucht und gesagt das der Muttermund schon komplett offen ist. Um 5.10 Uhr hat sie die Fruchtblase aufgemacht und mit dreimal pressen war dann unsere Helena-Maya um 5.20 Uhr auf der Welt.

Ihre Daten: 3315 g und 52 cm groß, wobei sie zu Hause nachgemessen gerade mal 48 cm war#kratz

Liebe Grüße Anne + Lina-Isabelle (*12.11.2007) und Helena-Maya (*19.11.2010)

Beitrag von mido0310 23.01.11 - 21:00 Uhr

WOW, das ist doch mal ein toller Geburtsbericht #pro
Erstmal noch herzlichen Glückwunsch zu eurer 2. kleinen Maus.
Bin auch zum 2. Mal schwanger, allerdings noch ganz frisch (7.Woche).
Die 1. Geburt war sehr traumatisierend, von daher bete ich, das die 2. besser (schlechter geht auch kaum...) wird und da tut es gut mal so einen tollen Bericht zu lesen.
Liebste Grüße und viel Freude,
Michelle mit Tim 17 Monate und Krümel 7. Woche

Beitrag von inis 24.01.11 - 02:46 Uhr

Erstmal herzlichen Glückwunsch!


Und ui, das war ja wirklich knapp! 4:45 Kreisssaal, 5:20 Uhr Baby da... #zitter#schwitz

Ich hab für die zweite Geburt von der Hebi die Ansage bekommen: sobald ich ne Stunde lang Wehen hab, bitte losfahren! (Und wir werden auch noch ggf. auf den Babysitter warten müssen... #schwitz) Ich werd meinem Mann also das Duschen verbieten... ;-)

Viel Spaß und schönes Eingewöhnen mit der Kleinen!

lg,
inis mit Iulian und kleinem Brüderchen (35.ssw)