Geschwollene Lymphknoten am Hals!?!? Wieder in den KiGa?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pollerkermit 23.01.11 - 15:00 Uhr

Hallo zusammen,

unsere Maus (4,5 J.) war jetzt zwei Wochen nicht im KiGa. Zuerst hatte sie sich eine Virusgrippe eingefangen und anschließend noch einen bakteriellen Infekt, der mit AB bahandelt wurde.
Jetzt ist sie wieder fit - ich habe sie bewußt vorher nicht in den KiGa gegeben, nur die Nase läuft noch ein wenig...aber ein Lymphknoten am Hals ist sichtbar geschwollen....das ist doch eigentlich ein Zeichen dafür, das irgendetwas noch nicht stimmt.....!?!?!?

Würdet Ihr sie trotzdem in den Kiga geben? Ich muß dazu sagen, dass sie erst Weihnachten Scharlach hatte und Ende November eine dicke Mandelentzündung, also einige heftige Infekte inkl. AB-Gabe hintereinander.

Ich möchte natürlich nicht, dass sie sich gleich wieder etwas einfängt.

Da ich arbeite, müsste ich mich ansonsten um eine andere Betreuung kümmern......

Was würdet Ihr tun?

LG
Doro

Beitrag von mareikae 23.01.11 - 15:15 Uhr

Hat keiner was davon, wenn sie wieder krank wird und andere ansteckt.. und dein AG dankt es dir auch nicht - meine Erfahrung beim zweiten Kind

Beitrag von malibu69 23.01.11 - 16:48 Uhr

Huhu,

das hatten wir auch schon öfters, Magnus war wieder topfit, aber Lymphknoten am Hals noch sichtlich geschwollen.
Fragte also bei der KiÄ nach, man versicherte mir, dass es durchaus normal sei, nach durchlaufenem Infekt bis zu 6(!!!) Wochen später noch geschwollene Lymphknoten zu haben.
Solange wollte ich mit dem KiGa dann doch nicht warten;-)

LG, Nicole

Beitrag von nik-nick 23.01.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte 2 Monate nach Scharlach noch geschwollene Lymphkonten, laut Kinderarzt normal. Sie war nach 4 Tagen wieder in der Kita.

Viele Grüße
Niko

Beitrag von zahnweh 23.01.11 - 22:37 Uhr

Hallo,

ist schwer zu sagen, da ich sie nicht sehe oder tasten kann wie groß er ist.

Ich denke, ich würde auf mein mütterliches Bauchgefühl hören.

Bei mir selbst heißt geschwollener Lymphknoten zu über 80 % Halsweh im Anmarsch, das mit hoher Wahrscheinlichkeit ansteckend ist.
Ist bei mir so bzw. meine Schwachstelle.

Wies bei meiner Maus sein wird, weiß ich nicht. Ihre waren bisher noch nicht geschwollen.

Hat der Arzt gesagt, bis wann sie in etwa ansteckend sein wird?